unser Anti Erdogan- Anti -Böhmermannsong ist da

unser Anti Erdogan- Anti -Böhmermannsong ist da

Beitragvon Wilhelm Arm » Fr 22. Apr 2016, 14:27

frei nach Herrn Schweiger
hat Herr Beck sein Leben verwirkt
und er selber auch, denn was sie bewirken, bzw, wozu sie aufrufen
ist eine Form von MASSEN VERGEWALTIGUNG
Denn Herr Schweiger, denn Herr Beck:
ein S e x u a l s t r a f t ä t e r
ist ein Täter, der die Sexualität vergewaltigt und bestraft

und genau das tun Sie mit schier unreparabler
und nicht wieder gut zu machender
massenpsychologischer Wirkung


https://www.youtube.com/watch?v=PT4Vfyz ... e=youtu.be


spassmann.jpg
spassmann.jpg (94.11 KiB) 1533-mal betrachtet




hallo Über-Aschung....


In Kürze wird es so weit sein: seit einigen wöchelchen haben wir - ein paar jugendlich vergreiste anarcho-satiriker
dank eurer Nichtmit-Hilfe an einen "extra 4 antiantierdogan- persiflagensong" gebastelt, der sicher keine 10 millionen klicks haben wird,
wie der extra 3 antiergodan-song jetzt schon hat. Warum, weil wir etwas DEUTSCHES angreifen und dies auf die erdogan -Stufe heben.

der lied hier ist gemeint

https://www.youtube.com/watch?v=R2e2yHjc_mc

Aber lasst unser kritisches kritik ding mal 1.000 oder vielleicht sogar 10.000 leute anschauen,
das wäre schon klasse, vielleicht ist ja jemand dabei, wo das gut findet, was wir da produziert haben
und dann - das wäre gut für alle. die betroffen sind- und erfahren wollen, was Ihr /wir überhaupt so machen und für was genau wir kämpfen Denn Verstärkung wie bekannt, braucht jede-r von uns immer.

Das ganze nur sprücheklopfbare antierdogan ding also übertragen
auf die heimsituation in deutschland (Terrorpädagogenscheine, denen wir den weltweiten realen terrorismus
überhaupt zu verdanken haben) siehe letzte strophe, damit ja nie wieder irgend jemand sagen kann, sie /er hätte
von alledem nichts gewusst, und niemand auf die idee kommt, herrn erdogan mit den deutschen heim-pädagogen
und anderen deutschen kinderführern zu verwechseln. , was ja auch ein nicht ganz unbeabsichtigter Nebeneffekt
des zugegeben technisch nicht schlecht gemachten antierdogansongs ist. Aber eben nur technisch.
Nämlich den grausamen terror der deutschen jugendhilfe-heimpolitik unsichtbar zu machen, zu vertuschen und vergessen zu machen.

Anlass, das lied zu machen, war nicht nur der gigantische "erfolg"
des blabla extra 3 youtube videos gegen herrn erdogan, sondern das, was wir auf dieser

viewtopic.php?f=7&t=833

und auf dieser seite hier

viewtopic.php?f=82&t=79

und nicht zuletzt auch bestätigt durch das Tobias Schicksal von dem ich gerade
erst gestern über euer forum bzw. über YT erfahren konnte

viewtopic.php?f=63&t=836


Wir - ein paar Interessierte an eurer Sache-hoffen,
wir können euer/unser forum damit etwas beleben
und vor allem: die inhalte "gefallen" vielen und motivieren
vielleicht sogar einige zum aufmerksam werden,
mehr dagegen zu tun, oder vielleicht sogar zum mitmachen
in unserer offenbar unsterblichen kleinen knastfreiheitsbewegung

euer Wilhelm Arm

Link folgt in den nächsten paar tagen, wenn es fertig ist
TEXT vorab schon mal hier:




Erziehungswahn
schafft Erdogan
und Lebertran





https://www.youtube.com/watch?v=PT4Vfyz ... e=youtu.be

Da wo oft Selbstmord macht den Schluss
zum Abschied gibt es keinen Kuss
für hundert Kinder täglich mehr unter Verschluss

An die Hintergründe kommst du nicht
es herrscht die Todes-Schweigepflicht
die Zahl der Toten zählt man nicht

Läufst Du gar weg aus einem Heim
der Schulzwang könnts genauso sein
fängt schnell die Polizei dich wieder ein

Sei lieb und still und voller Dank
denn es hat dich fest in der Hand
ein Lobgesang aufs Jugendamt

Die Zeit ist reif
für ein Betreuerpflegereich
mit Herdenführern in Reih- und Gliedersteif

ist der Schulzwangterror schlecht
sagen sie „das ist dein Kinderrecht“

Erziehungswahn schafft Liebestod und Erdogan

die Polizei zum Wohl der Kohle fängt sie ein
das freut nicht nur Herrn Erdogan
der sich genauso fies benimmt

An dir verdient der Staat sein Geld
doch wenn Du fliehst, wird’s kalt im Zelt
wegschauen hier als „freie Meinung“ zählt

liebe Islamisten, Pädagogen, Liebesabgewöhner und andere Faschisten-
Terroristen: der Schmerz der in Deutschland in ihrer
Freiheit Beschnittenen und Kastrierten, der kindheitsbestohlenen,
und sozial Geächteten sitzt viel tiefer, als Ihr jemals schneiden könnt.
Denn: fremdbestimmt müssen sie leben, , „selbstbestimmt“
dürfen sie sterben,

Das Land ist reif
für ein Betreuungs-Pflegereich
Null Zärtlichkeit und Empathie
schafft hochmoderne Despotie

Nur Herr Still Schweiger
ist doch wirklich kein Faschist
der klammheimlich
für Selbstjustiz und Todesstrafe ist

die Politik des grünen Beck
die schneid den Jungs die Vorhaut weg
Macht und Rache ist der Zweck

kein Sklaventreiber und kein Knecht
die Hierarchie brichts Menschenrecht
für Freiheit sein, nicht nur zum Schein ?

Was heisst legal, was illegal,
glaubst Du dem Herrscher, der bestimmt,
wo du lebst und wie du Dich benimmst?

Egal ob HerdenZwang und Kitaplan
oder Prämien für den Herd
hier regiert der Lustzerstörungswahn

Wer hier nicht schweigt Protest verfasst
der dem Kinderhandelamt nicht passt
sitzt schon im nächsten deutschen Knast

und die Moral von der Geschicht
verwechsel nie Herrn Erdogan
mit Deutschlands Kinderführern nicht



Wilhelm Arm
 

Re: unser Anti Erdogan- Anti -Böhmermannsong ist da

Beitragvon admin » Fr 6. Mai 2016, 21:12

U N S E R DOPPELSCHLAG GEGENS ESTABLISHMENT


heute ist ein grosser tag
wurde aber auch zeit
hier kommt gleich der link
am 15.6. im laufe des tages
machts bekannt, freunde,
da kommt schon wieder was musisches rüber

dann folgt nämlich der doppelschlag unser lied:
heul doch
untermauert wird das ganze noch einmal
dadurch,dass alles,was im lied vorkomt,
selbst mit-erlebt wurde.
also in den nächsten 2 tagen auch online
wenn alles gut geht



Heul doch


ratten.jpg
ratten.jpg (47.57 KiB) 1497-mal betrachtet



während vor Jahren jemand unschuldig im Gefängnis war
vergiftete sich sein Freund,
weil ers nicht aushielt und nicht mehr wusste wohin

Vor ein paar Jahren rasten zwei Jungs
auf der Flucht von Heim und Polizei
mit 180 Sachen im geklauten Auto in den Tod hinein

Vorgestern ist ein Mädchen aus dem Fenster gesprungen
hat sich lieber selbst getötet
als gefangen von der Polizei zurück ins Heim
Ihr Blut klebt noch am Pflaster
ein paar Fetzen Haut frassen die Ratten
und ihre Knochenreste auch
frassen ihre Knochenreste auf

Heul doch, heul doch
„selbst schuld“ sagen sie,
wer nicht hören will, muss fühlen,
Bestrafung muss sein für die
Heul doch, heul doch
jammere hier nicht rum,
sie schauen lieber wieder weg
kümmern sich nicht drum


vor ein paar Jahren hat ein
vom Jugendamt verschleppter Junge
einen Mord begangen
um wieder zurück nach Haus zu gelangen
nach Haus zu gelangen
25 Messerstiche und ein verpfuschtes Leben
schau, das Blut kann man noch sehn
das Blut kannst man noch sehn

Heute hat ein Junge
auf der Flucht vor der Psychiatrie
einen Bullen erstochen
der ihn gedachte dort wieder einzulochen.
Ein Kind verlor den Vater
Wie viele Polizisten der Erziehung töten Kinder?
Wer vertreibt die Kinder zur oft tödlichen Flucht?
Wer vertreibt die Kinder zur oft tödlichen Flucht?

Heul doch, heul doch
„selbst schuld“ sagen sie,
wer nicht hören will, muss fühlen,
Bestrafung muss sein für die
Heul doch, heul doch
jammere hier nicht rum,
sie schauen lieber wieder weg
kümmern sich nicht drum

Viele sitzen eingemauert weinend und schreiend
hinter schalldichten Wänden alles zu beenden.
Niemand hört ihr Heulen, ihr Jammern im Aus
doch ich kann sie hören, ich helf ihnen raus

Heul doch, heul doch
„selbst schuld“ sagen sie,
wer nicht hören will, muss fühlen,
Bestrafung muss sein für die
Heul doch, heul doch
jammere hier nicht herum,
sie schauen lieber weg
kümmern sich nicht drum

admin
Administrator
 
Beiträge: 288
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 12:32

Re: unser Anti Erdogan- Anti -Böhmermannsong ist da

Beitragvon admin » Sa 11. Jun 2016, 23:07

ACHTUNG hier ist schon mal der begleittext vom HEULDOCH vorab


Nix „individuell“, sondern Ein Massenphenomen: wir erleben uns als Massenmenschen zunehmend als achso „individuell“, und folglich andere Menschen als „anders“, sodaß andere in ihrer Not und ihrer Sehnsucht schnell aus unserem Blickfeld geraten. Der Kapitalismus ist, was er immer schon war: ein Raubtierkapitalismus, aus dem nun weltweit die Raubtire hervor kriechen und damit immer deutlicher sichtbar werden.

Egal, ob Familie oder Amt, ob Regen oder Traufe: Kinder und andere Menschen werden heute immer öfter wie eine Handelsware und Gefühlslücken_Büsser betrachtet und auch be-handelt. Wie unter einer unsichtbaren gläsernen luftdichten Glocke sind sie eingeschlossen von ihren pädagogischen Glucken und ~Böcken. Sie kommen gar nicht mehr ins „richtige“ Leben, die gesamte Kindheit hindurch. Entsprechend wie Kinder werden zunehmend auch Alte und andere „nichtproduktive“ Aussenseiter und Wehrlose abgeschoben, entmündigt und in die Hochsicherheits- Kosten-Nutzen - Ghettos der Gesellschaft befördert.

Vor lauter „Individualität“ zerfallen tragfähige Gemeinschaften oder kommen gar nicht erst zustande. Deshalb fällt auch ein gemeinsamer Widerstand zunehmend flach. So hat die schier ausufernde Staatsgewalt ein leichtes Spiel. Wie weit dieses Spiel noch geht, ist noch gar nicht abzusehen. „Alles wissen müssen, aber nichts begreifen“, das ist der Zeitgeist – der Mainstream-Trend, dem die meisten Leute hinterher laufen.

Keiner fragt WAS Bildung ist oder sein sollte, sondern heuchelt nur, DASS Bildung ist. Wir haben nach Lebensfahrplan- Anweisung (genannt: „Bildung“) unsere Fähigkeit zur gemeinschaftlich friedlichen Auseinandersetzung verlernen müssen, als Folge davon schlucken wir jede Menschenrechtsverletzung, an und von uns selber, und gehorchen brav, wie erwünscht -
ganz vorne weg unsere Gesetzeshüter, von denen man nicht weiß, wie viele auch ihren „pflichtbewussten“ Dienst machen würden, wenn ein anderes Regime käme ,das abermals alle abräumt und umbringt. Gemeinsame Wut, Interessen und Bedürfnisse sind zwar da, aber kaum noch zu erkennen. „Da kann man doch nichts gegen machen“.

Wie konnte es dazu kommen? Es hat etwas mit Selbstbewisstsein und ganzheitlicher Befriedigung zu tun. Wir alle sind gebrochene Kinder. Wir haben folglich auch den Zugang auf Augenhöhe zu den Kindern verloren - genauso, wie der Zugang zu den Flüchtlingen staatlich abgeschottet wird, so verlieren wir auch den Zugang zu den Alten, die chancenlos ausgeliefert in speziellen Pflegebunkern den Rest ihres Lebens verbringen müssen. Jugendämter und andere Kindheitsverwurster agieren ohne jegliche Kontrolle. Man darf mit noch so guten Absichten als „einfacher“ Mensch nicht mal mehr Flüchtlinge unbefangen besuchen oder sie aufnehmen, denn sie „gehören“ schon jemand und werden genauso wie die Jugend von Kleinauf streng bewacht, abgeschottet vor der Öffentlichkeit, kasaniert, ghettoisiert und nach Leistungs-Wille, Alters- Betreuungs- und und Pflegestufen sortiert und selektiert. Ihr Lebensplan wird durch immer neue Gesetze bestimmt. Diese Maschine läuft oft wie eine regel- rechte Erpressung: „mach mit oder geh sterben.“

150 kinder am Tag- WEG !!! 3 Kinder pro Woche in Deutschland getötet- ermordet!!! Der Stress zum Beispiel durch fürsorgliche Belagerung und Umklammerung, zB. : jugendamtliche A u f d r i n g l i c h k e i t e n VOR diesen Tötungen wird nicht erwähnt. Erwähnt wird nicht, wenn das Jugendamt überreagiert , völlig unnötig, also VIEL ZU VIEL in das Leben der Kinder eingreift und unter unmöglichen „Aufhängern“ ein Kind nach dem anderen einfängt, sondern kritisiert wird nur da, wo es ZU WENIG macht, weil das das Budget an Personal und Profit noch mehr erhöht. Komt ein Kind zu Tode stehen noch mehr Personal und Mittel für die Jugendämter in Aussicht. Fehlt nur noch die Struktur, wo man absichtlich Menschen im Stich lässt, weil man sich dadurch mehr Mittel verspricht und den ganzen Apparat noch aufdrinlicher ausbauen kan.

Verweigert Kind die Schule, ist es nicht das gesamte Schulsystem, das krank ist und krank macht, sondern das KIND selber, dem immer neue Verhaltensstörungen angedichtet und reingedrückt werden. Lehrinhalte, Lerndauer und Verlernprogramme einschliesslich Bildungspolizei und Jugendamskommandos sind praktisch nicht existent und somit unkritisierbar.

Was meinst du, ist die U r s a c h e dieser Entwicklung? GEIL scheinen Staat und seine TrägerInnen auf kindliches „Frischfleisch“, das sie für zig Milliarden viele Kindheiten pädagogisch an die Wirtschaftsanforderungen anpassen und ensprechend umbauen dürfen. „Überforderung der Eltern“ heisst das beliebteste Zauberwort, um sich immer mehr Kinder zu greifen, denn diese Vokabel suggieriert Einverständnis und Kooperation, denn den Eltern , denen man ja gar nicht böse sei, würde ja nur geholfen, indem ihnen eine „Last“ abgenommen werde. Vor Ort wird das Gesetz gebrochen, denn es wird in zig Fällen gesetzeswidrig jede Hilfeleistung verweigert, denn das Herausreissen möglichst vieler Kinder aus den gewohnten Lebenszusammenhängen verspricht wesentlich mehr Profit.

Meinst Du, Heimkinder oder Altenheiminsassen bekommen mit dem Anwachsen der Rechtspopulisten endlich eine starke Lobby? Das Gegenteil zeichnet sich ab: die Ghettoisierung und Abschiebung von immer mehr Menschen in die Erziehungsknäste der Nation weitet sich immer mehr aus und lässt nur ahnen, was erst noch kommt. Schritt für Schritt entwickelt sich etwas in diese Richtung, für das schon im Mäntelchen der „Demokratie“ um die Bevölkerungsakzeptanz gebuhlt wird. Immer neue „Verhaltensstörungen“ und „psychische Auffäligkeiten“ werden erfunden und beherrschen den Markt. Die Vereinsamung und Isolation der Menschen scheint nicht mehr aufzuhalten zu sein..

Wer das verändern möchte, sollte die URSACHEN erkennen. U r s a c he ist etwas, was man nicht auf weitere Ursachen zurück führen kann. Kapitalistische Begierden können es nicht sein, denn die haben selbst eine Ursache, sind also auch nur eine Folge. Womit fängt es an? Mit der für selbstverständlich gehaltenen Entmündigung der Jugend. Das schreiben selbst gut meinende Pädagogen und Betreuer aller Farben auf ihre Fahnen, denn wer Entmündigung und Altersdiskriminierung nicht mitträgt, und seinen Mund aufmacht, um dieses perfide System zu kritisieren, wird gleich ausgesondert und gezwungen, seinen Beruf aufzugeben.

Das Ergebnis siehst du. Daß momentan sozial und politisch alles den „Johann Sebastian“ runter zu geht, wissen alle, aber die Gegenvorschläge fehlen oder driften weit auseinander. Folglich arbeiten sich unsere „barmherzigen“ Betreuungs- und Helfersoldaten nur an den FOLGEN unerkannter oder uneingestandener Ursachen ab. Das sind unsere eigenen hochgezüchteten Gefühls-Normen und wir Erziehungssoldaten selbst, wir garantieren und verwalten die Unterdrückung und Entmündigung ganzer Generationen und lenken sie in „demokratieverträgliche“ Bahnen.

Die Tatsache, daß viele Menschen angesichts dieser scheinbar aussichtslosen Lage resignieren, ist eine sichere Garantie dafür, dass tatsächlich alles zum resignieren wird- Wenn eine Anstrengung ansteht, etwas zu bewegen, z.B. ENTMÜNDIGUNG abzuschaffen, und nur einer das alleine denkt oder macht, kann er es nicht schaffen.

URSACHEN müssen schon klar sein, wenn etwas Mut & Spass machen soll. Sind 2, 3 oder 4 Menschen usw. sich einig darüber, wo die tatsächlichen Ursachen liegen und folglich auch einig, was demgemäß zu tun ist und es dann tun, ist jeder Frust und Stress, Angst, und auch jeder Mangel kein Hindernis mehr. Das ist das Hauptproblem: man ist sich nicht einig, woran es liegt, folglich hat man auch keine Lust und keine Kraft, die Ursachen zu beseitigen. Man steht nicht dahinter, was andere denken und fordern, so lange man nicht selbst seine eigenen Bedürfnissen darin wieder findet und etwas nicht FÜR SICH SELBST erlebt, was man tut. Man empfindet das dann höchstens als „vorgesetzt“, als "Unterdrückung" und "Zwang“, wenn es nicht von einem selbst kommt, und a n d e r e einem „vorschreiben“, was sinnvoll sei oder was zu tun ist und getan wird. Also hält man es mit anderen nicht lange aus und gibt auf.

Ok, wir machen Probewohnen möglich. Man kann unsere „Gegenkultur“ mal antesten. Wer keine Lust hat, oder keine Kraft, geht wieder, zum Beispiel ans Meer und holt sich nen Sonnenbrand. Wer einen Sinn darin sieht, bleibt. Also wo ist das Problem? Das Problem ist, das jeder hofft, andere werden es schon anpacken und richten, aber genau das passiert NICHT: denn was Du nicht selber machst, macht niemand.

Doch wo ist da ein Grund , dem "Gesetz" der Resignation zu gehorchen ? Die Auffassung, "das kann man nie schaffen" ist einer der Hauptgründe, warum man es tatsächlich nicht schafft, und „Führern“ und Institutionen vertraut, auf die man die Aufbegehrenden abschiebt, die alles regeln für einen und dann die braune Pest bis hinein in die Medien, Lehrer-, Pädagogen- Gutachter, Jugendamts, Kinderschutz- Betreuer und Elternszene schwappt und schwappt, bis es tatsächlich zu spät ist.
admin
Administrator
 
Beiträge: 288
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 12:32

Re: unser Anti Erdogan- Anti -Böhmermannsong ist da

Beitragvon Informant » So 7. Aug 2016, 07:50

HABT IHR SCHON MAL RICHTIG GEHUNGERT?

Kleiner Zwischenbericht

vor lauter videoproduktion haben wir zu leben vergessen und zu arbeiten und kohle zu machen fürs überleben auch. Grund: Aus dem "Heuldochsong" hat sich ein ganz "wundervolles" musik-lyrikprojekt entwickelt, Es handelt sich zur zeit um 9-10 (Teile) lieder, etwa 30 minuten dauer- die müssen alle nochmal und nochmal und nochmal neu "enttextet" und bebildert werden, denn die "probehörer" fühlen sich fast alle voll überfordert schon beim anschauen der ersten sequenzen, vollkommen "runter gezogen" und geben nach wenigen minuten "intensivbestrahlung" schon auf. Wenn das so ist, dass einem das anschauen schon zu viel ist, könnt Ihr euch vielleicht vorstellen, wie das ist, wenn man das alles nicht verdrängt, sondern zum grossen teil selbst miterlebt und durchlebt. Es gibt praktisch niemand, wo das auffangen kann und doch klammern wir unsere ganze hoffnung daran, dass das jemand aushält, und nicht verdrängt, was uns umgibt. So etwas kann nur ein funktionierendes kollektiv leisten, aber das muss mensch erstmal haben. und das in den heutigen zeiten, wo jeder sich schon "freiwillig" zwangsverplant und zwangsverplant zu werden scheint. Das video soll uns jedenfalls dabei helfen, so ein kollektiv zu werden..Wie sollte man sich dem sonst stellen, als eben nicht allein dabei zu bleiben?. So viel input jedenfalls kann wohl keiner aufnehmen und doch ist alles real und selbst erlebt -

Was machen also, einfach weniger input? Aber wie dann erklären die sache, um nicht missverstanden zu werden?
Wer kann, sollte uns unbedingt ein bisschen kohle schicken oder ein fresspaket, damit wir durchhalten und nicht umkippen, denn durch die produktion dieses videos, die nun schon - man könnte sagen, tagtäglich rund um die uhr ein halbes jahr andauert, sind wir arg in ökonomische schwierigkeiten geraten, auch der, der uns übel beklaut hat, sollte uns die kohle wieder zuschicken, sobald er wieder welche hat, kontonummer hat er ja.

Ausserdem hatte ein texter einen scheiss mofaunfall, sodass er jetzt keine werbetour fürs überleben mehr starten kann, aber immerhin haben wir jetzt zuhause ein bisschen aufräumen können, was allen gut tut. Wenn ihr die texte der lieder vorab lesen möchtet schreibt hier, ich stelle sie dann für euch ein

die lieder heissen

1. heuldoch
2. Hörspielzwischensiel
3. ich kann nicht mehr atmen
4 zu viele jahre ungenutzt
5 atomic sunset
6 Feuertanz
(7 menschenfresserdämonkratie)
8 wacht auf habt acht
9 Ursachenbesprechung in Deutschland
10 es ist alles angerichtet
.
Informant
 

Re: unser Anti Erdogan- Anti -Böhmermannsong ist da

Beitragvon admin » Sa 22. Okt 2016, 09:49

hier gehts zum abschlusslied, gross und artig

viewtopic.php?f=7&t=861
admin
Administrator
 
Beiträge: 288
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 12:32


Zurück zu Tagesthemen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron