Seite 1 von 1

Dr. Max Steller - kein Wegbereiter von Populismus und Hass ?

BeitragVerfasst: Mo 5. Dez 2016, 21:43
von Harri Hase
1937

DOKUMENTATION ANFANG

SS - führer H. vertrat die ansicht, dass bei der durchführung der prozesse gegen die "sexuellen volksschädlinge" an den anfang ein möglichst schwer wiegender fall gestellt, und die ganzen prozesse auf möglichst lange zeit angesetzt werden sollten. Für die propaganda müssten über jeden einzelnen prozess möglichst konkrete angaben gemacht werden, weil diese auf das volk den grössten eindruck machen. Dazwischen hinein müssten immer wieder propagandistisch aufgezogene und
wissenschaftlich fundierte zusammenfassende artikel gebracht werden

[DOKUMENTATION ENDE]



weitere NS-DOKUMENTE mit Quellenangaben

viewtopic.php?f=41&t=41




wenn femi- oder andere nazis marschieren, knickt die "fortschrittlichste" psychospakenmaffia herrzlich ein +++ über den unbekannten innen direkten weg in die NS-herrschaft +++ über die terroristische negativität des populistischen Begriffs "sexueller Mißbrauch", ---> pauschalisierend totalitär ---> und seine populistischen folgen +++ wie DURCH EINE BESCHLUSSFASSUNG die positiven sozialverbindenden aspekte kindlicher erotik ignoriert, verharmlost, verniedlicht, negiert, ghettoisiert , eleminiert, und schier unumkehrbar ins gesellschaftliche abseits (auf die spielwiesen ihrer Interpreten ) getrieben werden +++ das heisst: sie BESCHLIESSEN; A L L E S IST SEXUELLER MISSBRAUCH - ES GIBT KEINE POSITIVEN ASPEKTE DIESER BEZIEHUNGSFORMEN"_ Es ist ein BESCHLUSS mit Weltuntergangsausmassen als Folge....Prävention und RICHTIGSTELLERUNG, geschweige denn wiedergutmachung an den der liebe beraubten? unmöglich. +++ gutachter und andere definitionshelden töten nie +++ sie befinden sich mit hilfe ihrer begriffstutzlichkeiten stets im "guten" kampf gegen das "böse" , doch ihre ideologien und "diagnosen" töten +++ um nicht zu sagen [, das heisst: natürlich nie mit absicht, und auch nicht justiziabel, aber es passiert trotzdem] +++ wie viele betroffene es gibt, deren leben als direkte und indirekte folge dieser form von kastration kindlicher gefühlswelten ein gewaltsames ende nehmen, darüber führen sie "natürlich" keine statistiken +++ und selbst,wenn die welt daran zugrunde ginge, würden sie, wenn sie ihr BUTrünstiges maul noch aufmachen könnten, sagen: "ES HATTE ANDERE GRÜNDE":

Original Professor Max Steller:

"mir ist meiner Erinnerung nach noch nie ein falsches Gutachten unterlaufen" und sinngemäss:" mich Gralshüter und Unterstützer des populistischen Missbrauchsbegriffs als Mit-Verursacher des europäischen Rechtspopulismus zu bezeichnen,
ist blanker Unsinn"





Ausgerechnet er, ich dachte ich hör nicht recht, als ich die gross angelegte ankündigung seiner veranstaltung im radio hörte. Ich war zufällig in der stadt. Diesmal sollte er mir nicht entkommen: Seit jahren schleppe ich sie mit mir rum, meine paranoia und angst vor furchtbaren juristen und psychiatern, aber auch meine wut und meinen hass vor dieser schillernden sekte dekadent erleuchteter psychologisch-psychiatrischer gutachter-persönlichkeiten, von denen unzählige professionelle meiner meinung nach mit kindern und ihren aussagen und ihren bedürfnissen und interessen permanent undifferenzierten schindluder für kohle ohne ende betreiben bis zum geht nicht mehr, von denen er - dieser ganz gewöhnlich normale kinderrechte-ent-steller- für mich ein bekannter repräsentant für die gesamte innung ist, die ihre hände "natürlich" nur in frommer unschuld waschen kann.. Wann hat er denn sein buch geschrieben? Als wir in containern uns versteckten vor seinesgleichen, und vielleicht brutalen hunger schoben oder fast erfroren, nur, damit sie oder ihre zuträger und zuhälter ihrer machenschaften uns nicht finden konnten

Woran ich mich erinnern konnte, das warf ich ihm am ende seiner veranstahltung auch vor, nachdem ich ihm schön brav zugehört hatte, wie die anderen etwa 150 angehenden demütig zuhörenden schleimscheisser psychologie- und jurastudentInnen auch. Ausgerechnet er warnte sein puplikum davor, wie schnell jemand aufgrund falscher aussagen /gutachtenbeglaubigung in deutschland hinter gittern verschwinden kann. Ausgerechnet er. Er spricht aus Erfahrung, oder? Was für ein schizofrener witz , was für eine karikatur der (seiner eigenen) geschichte. Und dieser typ gilt auch noch als "kritisch" und "progressiv".. Wer soll ihn da erkennen?

Nun, einer von diesen - zwar nicht von ihm persönlich - fast lebensbeendend "begutachteten" menschen bin ich, typen wie er, dr. prof psych. max steller, haben mein leben zerstört. Wie nannte er das auf seiner veranstaltung? "KOLATERALSCHÄDEN"..Ganz kam ich nicht dazu, ihm ALLES zu sagen, was ich ihm sagen wollte, denn man liess mich nicht, dann nahm ich mir das wort..

Nachdem ich meinen beitrag beendet hatte und am schluss des veranstaltungs-gelabers auf ihn zuging, um noch mal in ruhe mit ihm zu reden, meinte dieser ansonsten sehr redselige aussagekommunikator "mit Ihnen rede ich nicht" und meinte mich. "Kann ich mir gut vorstellen, warum Sie mit mir nicht reden wollen, nicht gut fürs image,", sagte ich ihm vor versammelten studentensoldatInnen, denn dann hätte dieser schriftent-steller ja öffentlich stellung beziehen müssen zu seiner damaligen gutachtertätlichkeit beispielsweise im falle des kinderrechtlers S., dem man damals vorgehalten hatte, mit einem türkischen ausreisser-jungen in der badewanne gesessen zu haben, es gab sogar ein gezeichnetes bild von einem mädchen, das als zeugnis einer "zeugin" galt: der türkische junge sass rechts in der wanne und S. sass links...daraus wurde mit stellers tatkräftiger hilfe ein " glaubwürdiger sexueller missbrauch" gezaubert, und als dann enttäuschenderweise doch keine spermaspuren (!) oder haarrisse (!) am after des jungen gefunden wurden, (mit solchen "Untersuchungen" kann man Kinder erst recht "schön", allerdings völlig legal "missbrauchen" !) hatte man ja noch die option eines "versuchten sexuellen missbrauchs" , wo es ja keine "missbrauchsspuren" geben müsste, der ja auch zur verurteilung reichte, bzw, die monatelange u-haft von S. rechtfertigte.

Ja mit VERSUCHEN kann man alles auslegen, wie man will, da braucht man keine spermasspuren und haarrisse mehr, man muss als richter nur so tun, als ob man an einen versuch glaube glaube, und schon ist dein leben kaputt...Aber die richter sind meiner erinnerung nach auf der verhandlung voll eingepennt, als die fakten kamen...Und was hat laut Wildwasser schon ein Kind in der Badewanne eines erwachsenen zu suchen? Und gerade bei den kinderrechtlern hatte man ja überhaupt kein besonders starkes interesse daran, ihr leben zu zerstören. Bis auf ein paar so genannte "selbstmorde", für die diese wasserknöpfe ja nichts können, weil einige die politisch motivierten treibjagten gegen sie nicht mehr aushielten..

Denn die jugendlichen kinderrechtler wurden allesamt von der falschen gebrauchslobby stets gleich gesetzt mit "pädophilen", so einfach kriegte man ihren schlechten ruf hin, keiner musste mehr auf die krepierenden heimkinder-ausreisser achten, die pädokeule lenkte ab vor jedem mord an heimkindern, wo ich den sogenannten "freitod" auf der flucht als mord genauso mitzähle. Und es waren viele. Dafür sorgten ein paar verheerende prozesse mit entsprechenden gefakten gutachten, die einige aktivisten monatelang hinter gitter brachten. Viele von ihnen und sogar fast die gesamte antiheim- und antipsychiatriebewegung kam durch die pädokeule in die Gruft.


schaust Du hier


Genau das hat man insbesondere in den achtzigern und neunziger jahren nicht zuletzt in psychiatrischen, politischen, juristischen und pädagogischen Kreisen mit überdeutschlich-akribischer gründlichkeit beTRIEBen. "Gutachter" waren da in einschlägigen prozessen ganz vorne mit von der partie. So auch der herr steller.


sexualstraftäter.jpeg
sexualstraftäter.jpeg (52.82 KiB) 466-mal betrachtet



In einem traum sagte mir mal ein justiz-zombie mit schdänder: " hat man erstmal menschen als "kinderschänder" abgestempelt, kann sie ganz ungestört und ohne probleme LUSTVOLL ermorden..(lasssen) " Isso, oder?

Was war der hintergrund? Ich versuchte das mäxchen daran zu erinnern, was seinerzeit in berlin abging, als die zur macht strebenden wildwasserfrauen ihm offensichtlich das leben in seinem berliner sexualwissenschaftsschloss schwer machten und ihm sehr arg auf die pelle rückten, aktuell unter anderem, weil er dort zwei mädchen als "nicht missbraucht" begutachtete, welche die eltern aus dem heim entführt hatten, und im untergrund zu ihm brachten, nach dem die wildwassers die beiden mädchen als "missbraucht" dargestellt hatten, wie sie das ja auch in zig anderen fällen -siehe mainz- gefälschter weise drauf hatten..Riesen wirbel in berlin: Stellers position im "sexualwissenschaftlichen institut" wackelte. Die "begutachtung" der beiden mädchen durch steller geschah im untergrund, wodurch er sich ganz sicher nicht das wohlwollen der wildwasserfrauen zugezogen hatte, sondern ihren hass. Das hätte ihn beinahe seine stellung in seinem stellerinstitut gekostet, so wie die wildwassers ja auch schon andere korrifeen auf diesem gebiet angegriffen, bzw. abgesägt hatten.

Grundstimmung im innern also: höchstwahrschweinlich paranoia, was musste der mann damals für eine angst ausgeschwitzt und zu verarbeiten haben, dass er nun womöglich ein ganzes buch darüber schreibt, wohl überhaupt nicht, um sich selbst reinzuwaschen, und so wirkt er auch heute, indem er "verzweifelt" (scheinbar) partei zu ergreifen versucht, für "gutachterlich" herbei geführte justizopfer... Aber selber seinen eigenen stall auszumisten, und im höchstpersönlich eigenen "wissenschaftsbunker" auszukehren - wie er immer wieder postuliert, das vermag er nun doch nicht. Aber sein "schlechtes gewissen", ( seine wildwässrigen ängste vor den weiblichen Kolleginnen seinesgleichen, das sieht man ihm auch heute noch an...S und dessen zerstörtes leben, mit dem er sich halbwegs saniert haben mag, ist da gewiss nicht sein einziger phall....Da kam ihm angesichts der wild gewordenen gewässer , unter deren massiven druck er sich wohl befand, das politische verfahren gegen den "dreckigen", "asozialen" Kinderrechtler S. gerade richtig, rein zufällig "natürlich", aber trotzdem ausgezeichnet zupass für seine "wiedergutmachung" den reinlichkeits- wildwaschis gegenüber, prompt "begutachtete" er die aussagen des türkischen jungen, natürlich wiederum "rein zufällig" als "glaubwürdig", der immerfort einen einzigen, wie auswendig gelernten stereotypen satz wiederholte, : "er hat mich in den a.ge.." Wo bei noch ein markanter spezieller spachlich-kultureller begriffsunterschied zur germoneyschen umgangssprache/ gutachterkultur nicht beachtet wurde, denn das baden hier: in einer badewanne scheint auch in islamischen/moslemisch geprägten kulturen begrifflich wesentlich näher an einer gleichsetzung mit einer sexuellen handlung zu stehen, als das in unserer kultur der fall ist.

Da S. einer gruppe angehörte, die in berlin kinderrechtlich, also auch wildwasserkritisch unterwegs war, und grundsätzlich an den grundlagen der machtverhältnissen dieser gesellschaft rüttelte, kam es den wildwässrigen mit sicherheit recht gelegen, dass S. verurteilt wurde, so glich sich ihr hass gegen steller wieder etwas aus, es kam für mich fast rüber wie ein deal zur besänftigung der feministinen und es gab wie gesagt eine "rein zufällige" gleichzeitigkeit der ereignisse, na sowas aber auch...steller sorgte für die verurteilung von S. und dafür (?) -dieser gedanke drängt sich dem beobachter auf- konnte er an seinem institut verbleiben, wobei "natürlich" alles dafür spricht, dass beides überhaupt nichts miteinander zu tun hat. Diese dinge wollte ich herrn steller fragen und meine wahrnehmung dieser ereignisse schildern. So hatte ich es damals mitbekommen und dazu sollte er etwas sagen, und meine erinnerungen evtl. richtig stellen, falls in irgend einem detail falsch. Oder ist mein hass auf diese truppe(n) womoglich berechtigt? Es scheint fast so..

Meine rede am ende der veranstaltung:

1

Millionen und abermillionen wurden schon ausgegeben, um einen eindeutigen sexuellen "missbrauchsbegriff" zu finden. Es ist bis heute nicht gelungen. Auf der basis dieses ungeklärten missbrauchsbegriffs, der sowohl selbstbestimmte, von so genannten "kindern" ausgehende initiativen und handlungen mit von erwachsenen fremdbestimmten aufgenötigten handlungen grundsätzlich und pauschal in einen topf wirft, wurden bis heute schon zig betroffene kriminalisiert, weggesperrt, hospitalisiert...um nicht zusagen indirekt vielleicht sogar ermordet

2

Der begriff "sexueller missbrauch", mit dem auch auf dieser veranstaltung eine akadämliche verhöhnung betrieben wurde, suggeriert, dass kinder "gebrauchsgegenstände" seien, die man nur richtig "gebrauchen " müsse. Auch die begrifflichkeit "sexuelle gewalt" oder "sexualisierte gewalt" führt in die irre, weil sie einerseits sexualität zugesteht, andererseits wird aber behauptet: bei dem Vorgang könne und dürfe man nicht von sexualität sprechen, denn dabei sei keine sexualität im spiel, hier ginge es den tätern nur um das ausleben und ausnutzen von abhängigkeit, macht, gewalt, überlegenheit"..

Meiner meinung nach gibt es auf diesem gebiet beides: gewalt und NULL gewalt, also auch viele zu "opfern" GEMACHTE; die bis heute extrem von "wissenschaft" und medien eingeschüchtert werden, über ihre positiven erlebnisse hier : als jungs zu berichten.. Ein blick auf facebook und andere "soziale" medien zeigt, wie weit der "sexualisierte hass" auf alle, die anders sind, schon verbreitet ist. Wer sollte sich da schon trauen, seine positiven erfahrungen öffentlich zu machen? Damit wird eine wesentliche, schier unumkehrbare grundlage für hass- und populismustendenzen in der gesellschaft geschaffen. Sexualwissenschaft"? Längst kaputt missbraucht- hat noch niemals existiert, bzw. existiert schon lange nicht mehr..

3

Es fehlen vollkommen die erkenntnistheoretischen und wissenschaftstheoretische voraussetzungen für ein wissenschaftliches vorgehen, psychiater, gutachter, juristen ~ INNEN tun aber so, als seien alle diese voraussetzungen erfüllt ( präzise objektive aussagen in allen fällen ünd zu objektivität an sich möglich) und poenalisieren auf der basis dieses unklaren definitionsloches LUSTvoll vor sich hin..

4

die subjektivität ist auch dadurch offensichtlich, dass je nach zeitgeist die sexualität zwischen jungen und alten völlig anders bewertet/abgewertet, poenalisiert/ aber in gewissen rahmen toleriert wurde/wird. Die unterschiedlichen schutzaltersgrenzen in vielen ländern tragen zusätzlich noch zu einem total willkürlichen sanktionierungsterror bei.


5

Daraus folgt, in welchem "zeitgeist" wir heute leben, das sieht man gut an der gegenwärtigen entwicklung in ganz europa und der hängt mit diesem thema eng zusammen. Das WAHRSCHEINLICH dahinter stehende frustrierte und umgewandelte massenerotisch gefärbte sexualbedürfnis inklusive versagter liebessehnsucht aber sieht man nicht. Es wird auch nirgendwo angesprochen. Das daraus sich möglicherweise entwickelnde sadomaso-bedürfnis vieler folterknechte in den konzentrationslagern ist das ergebnis eines unaufgearbeiteten tabus, das im zusammenhang mit der umwandlung von lust in gewalt durch erziehungsbedingte unterdrückung von kleinauf geprägt wird : hassbedingte triebcharakterliche grundstrukturen gerade in den psychen heutiger pädagogen, psychologen, psychiater und juristen -deren vorgehen oft auf völlig voraussetzungsunabgeklärt unwissenschaftlicher quaksalberei beruht- sind weitgehend unbekannt, man kann sich nur darauf berufen, wie schnell ein grossteil dieser zünfte schon einmal in diesem land "umkippte", um schliesslich auf der seite staatlicher verbrecher selber unbeschreibliche verbrechensLUST zu befriedigen. Wer würde es wagen vorauszusagen, wie sich diese zünfte im phalle einer neuen mördermacht verhalten würden? Und dass die kommt, scheint nicxht ausgeschlossen und so weit nicht mehr entfernt.

Mit diesen Bemerkungen war die drollige psychiatrie-juristen- community in greifswald offensichtlich völlig überfordert und bevorzugt deshalb wohl lieber weiter ihre verdrängung dieser strukturen. Als ich dann noch punkt 6 dem Herrn vorwarf, blickte ich in eine leicht aschphaltblaugrüngefärbte gesichtsmaske: der herr verphiel in eine art bewegungsstarre, man hätte indem moment ein streichholz umknickern hören können, meinte ich zu beobachten: nämlich diese kritik versuchte ich in der kurzen mir gegebenen zeit bei ihm unterzubringen:

6

Herr steller hat entgegen seinen eigenen predigten auch indiesem hörsaal offensichtlich überhaupt nicht gewissenhaft das umfeld des damaligen jungen eruiert, (prüfung evtl. schutzbehauptungen) sonst hätte er sofort auf den bruder des moslemischen jungen stossen müssen, der sogar vor dem verfahren in anderer sache in eine fastschlägerei mit dem angeklagten S verstrickt war, und ihn meines wissens sogar verletzte, ihn also kannte, bevor der angeklagte in eine moschee , bzw. nach hause eingeladen wurde, wo man sich urprünglich dafür bedanken wollte, dass S. sich um den jungen gekümmert und ihn aufgenommen hatte. Der kleine bruder, war höchstwahrscheinlich aus angst vor dem bruder abgehauen, oder wollte einfach bei S. bleiben, weil es ihm dort viel besser gefiel, wie sollte er also "missbraucht" worden sein, wenn er sich mit händen und füssen wehrte, dort wieder heraus geholt zu werden, also voller angst vor seinem bruder, der offensichtlich etwas mit der stereotypen aussage des jungen zu tun hatte, so, als ob der junge unter einem krassen druck oder zwang seitens des grossen bruders stand, diese aussage zu machen, um dort von der familie überhaupt wieder aufgenommen und akzeptiert zu werden. Um diese relevanten hintergründe hat sich steller offensichtlich NULL gekümmert., weil das passte natürlich nicht in sein "gutachtenergebnis".

Genau das wollte ich ihn fragen, WARUM HAT ER DAS NICHT GEMACHT? Na gut, dann mache ich es eben hier in einem "perversen kinderrechte-forum", herr steller, also WARUM? Kommt keine antwort, werde ich Sie das auf der nächsten Veranstaltung wieder fragen. Ich bringe dann eine Liste mit für Sie, die darüber aufzuklären versucht, wie viele menschen in deutschland schon ihr leben lassen mussten -egal, ob absichtlich oder unabsichtlich- indirekt, sozial , existenziell oder politisch in den augen vieler betroffener sicher nicht zuletzt aufgrund einer b ö s a r t i g e n falschen begutachtung passiert ist.

Bleibt noch zu erwähnen, dass herr steller noch etwas von "bordeline" und "pädophilie" schwafelte. Er bekam von mir zu ersterem zur antwort: "gibt es nicht". Als er dann noch die Grünen erwähnte, die doch damals die "legalisierung von pädophilie" gefordert hätten und dazu meinte, "nee, nix da, das wird alles so bleiben wie es ist", bekam er mit den worten :"Sie stehen mit ihrem definitionsarsenal den Grünen wesentlich näher als ich, eine packung salz an die wand geknallt, die sich aber , wie beabsichtigt, in einem angemessenen abstand zu der person steller befand, denn wenn er schon zusammen mit seinen hörigen studentInnen die grundlagen dieser "kultur" professionell absägt, meine ich, sägen sich diese leute von ganz alleine auch gleich selbst mit ab..

Anschliessend gab es noch ein kleines bühnenreifes aktionstheater mit ein paar studis, die meinten, ich hätte gestört, so monoton wiederholend, wie der junge, der behauptete, er sei in den a ge.. worden. Ich sah das grinsen in den visagen einiger zuschauender gutjuristen, und überlegte einen kurzen moment, wie wohl das grinsen der KZ-wächter vor den verbrennungsöfen damals ausgesehen hat. Ich erlaubte mir den einwand: "Störung", na und? Was ist denn diese "störung" angesichts unzähliger toter, die nicht zuletzt psychiatrie und justiz auf dem gewissen haben? Vielleicht denkt ja mal jemand drüber nach, was ich gesagt habe und welchen Vorbildern mittlerweile in deutschland hinterher gelaufen wird.... die psychiatrie ist ein ort des verbrechens.."


Und dann passiert ZUR SELBEN ZEIT der Mord des 17-jährigen unbegleiteten flüchtlings-afghanen in freiburg: Sehen Sie jetzt, wie dieses thema den Gang der geschichte bestimmt? Auch hier war der öffentliche popel ja schon in hochform:

http://derstandard.at/2000029502427/13- ... e-Berichte

Die spirale gesetzes-unterdrückung ---> Gewalt ---> noch mehr gesetzes Unterdrückung -.--> noch krassere gewalt läuft schier unaufhaltsam weiter. Die debatte ist dermassen aufgeheizt wie nie, die rechtspopulisten lachen sich in die hose, aber Sie, herr steller, Sie hatten jahrzehntelang die MACHT, die menschen MIT DEM ARGUMENT EINES DIFFERENZIERTEN SEXUALITÄTSBEGRIFFS aufzuklären, und auch die Frage beantworten können, wie sexerzwingungsgewalt überhaupt entsteht, nämlich -"notgeil ", wie die menschen in dieser gesellschaft oft gemacht werden- mit zwang und gewalt sich zu beschaffen, was man offensichtlich ohne zwang nicht haben darf, und dann "verdecken" aus angst vor knallharter bestrafung", das nennt man dann "sexualmorde", die die bevölkerung inrage bringen (sollen?) Und die frage, wieso viele gewaltäter in sachen "SEXUALITÄT" immer jünger werden: warum haben Sie das nicht getan, sondern urteilen und vernichten auf der basis eines SEXUALITÄTSBEGRIFFS , BZW. AUF DER GRUNDLAGE EINES SEXUALSTRAFGESETZES; die in sich selbst Ursache und FOLGE von dem ist, was sie zu bekämpfen vorgeben, nämlich die Unterdrückung einer ganz bestimmten Form von Sexualität und die Folgen dieser Unterdrückung damit schon in sich tragen?



Und dann noch eine letzte frage: welchen Job werden Sie denn dann ausüben, wem werden Sie dienen, wenn die AFD in Deutschland an der Macht ist und noch ganz andere "Sexualstrafgesetze" die "Gutachter" zum handeln veranlassen werden??



können muss man können 2.jpg
können muss man können 2.jpg (33.58 KiB) 492-mal betrachtet



zum veranstaltungsaufruf: "warum wir gutachter jeden menschen unschuldig verurteilen lassen können(1.Dezember 2016)


https://www.uni-greifswald.de/universit ... ychologie/


die entwicklung und der DER PROZESS


UNTERDRÜCKUNG KINDLICHER GEFÜHLSWELTEN
FÜHRT ZU DEN V_erwachsenen SUPERHELDEN MANN, MÄNNIN UND MUTTER
VON KINDLICHKEIT KEINE SPUR MEHR
DAFÜR ABER UMSO MEHR "KULTUR mit Niveau

Kindlichkeit abgelegt, verwachsenenprüfung bestanden
Der Preis: JEGLICHE lustbetonte oder EROTISCH GEFÄRBTE
BERÜHRUNG VON KINDERN
WIRD VERPÖNT, GEAHNDET, BESTRITTEN, BESCHNITTEN,
VERSCHWIEGEN ODER VERBOTEN
DER CHAUVINIMUS bricht sich MASSENHAFT Bahn

die kindlichkeit, die hier gemeint ist
hat er verlernt
er kann sich nicht mehr erinnern
er hat kein fundament mehr
und stürzt wie auf einer eisfläche
sollte er sich
überhaupt noch aufs eis wagen
und das tut er immerfort
und das reimt sich schön auf "heiss"


Um ZUR VOLLEN ENTFALTUNG ZU KOMMEN,
UM SICH ZU VERWANDELN ZU DEM, WAS ER IST;
BRAUCHT DER RASSENHASS,
DEREN QUELLE EINE UNGELEBTE LUST IST
EIN PAAR JAHRZEHNTE.

Von MÖGLICST SCHWEREN EINZELFÄLLEN
IN DENEN ER SICH ÄUSSERT
WIRD DIE PAUSCHALISIERUNGSDIALEKTIK GENÄHRT

Aber auch die sexuelle übergrifflichkeit.

Die dumpfe masse aber bleibt im dunkeln
SIE WIRD VOLLKOMMEN IRRITIERT;
WOHER IHRE UNZUFRIEDENHEIT KOMMT
UND IHRE FÄHIGKEIT ZUM HASS

Voller angst unterwirft sie sich den am meisten Hassenden
DIE VERSPRECHEN; "BESSERUNG" ZU SCHAFFEN

In den SOZIALEN medien verbreiten sich
die dumpfesten massenhasspostings
Angelehnt an frühere zeiten,
die jetzt wieder voll im kommen sind.

Wobei sie sich an Äusserlichkeiten anderer festmachen,
nicht aber an der Quelle
Wer will das schon bestreiten?

MIT JEDEM SEXUALVERBRECHEN
WIRD DAS GEILE TÖTUNGSVERLANGEN DER MASSEN
PROGRAMMIERT, ZELEBRIERT;
GESTEUERT UND GESTEIGERT

Politische populisten KOMMEN INS SPIEL
UND nutzen die Stimmung
und versprechen Abhilfe, wenn wir sie wählen.

Sündenböcke sind schnell ausgemacht.
Die Demokratur der pöädagogischen missbrauchserzeuger
hat dem nichts entgegen zu setzen
den sie muss sich ja selbst verstecken

Durch ganz legale wahlen kommen sie plötzlich an die macht
in den vernichtungslagern -ZUNÄCHST DEMOKRATISCH BETÜNCHT;
erfolgt dann die
aus abgewürgten kindlichen ver-lustanteilen gespeiste
massenhafte zum rassen hassen legitimierte,
umgewandelte legale triebabfuhr,
durch legales töten als rache
für die eigenen längst ermordeten
urkindliuchen gefühlsanteile

Die sich in demokratischen zeiten
auf keine friedliche weise jemals bahn brechen durfte
b e v o r sie noch von jedem fremdenhass
und jeder fremdenangst
verpestet war

Wie es weiter geht?
Das spiel ist weithin sicher schon erkannt
manch einer hat sich daran schon verbrannt
Angst hat sie tief ins unbewusste sein verbannt
Nun macht euch dran und machts bekannt
wenn Ihr es wirklich noch aufhalten möchtet

Re: Dr. Max Steller - Wegbereiter von Populismus und Hass

BeitragVerfasst: So 18. Dez 2016, 11:12
von ossi
die begriffswelt der demokratur:
erst "kinderschändung" anhängen,
dann "kinderschänder" aufhängen


danke, der beitrag kommt spät, aber er kommt. er zeigt deutlich, wie man die indianerkommune und andere gruppen, die ähnliches versuchten, wie sie, den entsprechenden stempel aufdrückte, sie kaputt "begutachtete", um sie in die "pädophile" ecke zu bekommen, in der man sie haben wollte, nicht zuletzt aus grausamen, um nicht zu sagen mörderischen gründen, um die eigenen erziehungsopfer zu vertuschen. und das sind viele. soviel blut, wie das amt (Ihr wisst schon welches) und manch ein "gutachter"an ihren krallen hat, kann man gar nicht aufwischen. siehe auch die aktuelle eskalation von falschmeldungen ium internet. an der spitze der jeweiligen zerstörungs-vernichtungsaktionen insbesondere der achtziger und neunziger jahre standen neben medialer false flag, false gutachten - aktionen, die sowohl die ik als auch eine weitere gruppe in berlin zerstörten. Und diese beiden gruppen setzen die heutigen medienfaschisten noch immer gleich und ins entsprechende licht. beschuldigung oder anklage reicht für die modernen stürmermedien, aussagenerpressung, gutachtenbestellung , freisprüche und andere hintergründe spielen dabei keine rolle: was einmal hängt, das bleibt hängen.
man wird einfach krank und kann daran sterben. entsprechende medienaktionen gehör(t)en dazu, sowohl zur bevölkerungsaufstachelung, aufmunterung der justiz, als auch zur "nacharbeitung" . (rechtfertigungsaktionen im nachhinein).

von der rufherstellung durch solche aktionen wird sich eine kinderrechtebewegung wohl nie mehr erholen können: erst beschuldigug, dann "gutachterlich" möglich gemachte verurteilung, psychische und körperliche traumatisierungen, dann nach zig jahren aufdeckung der aktionen, freisprüche u.äh.. aber der ruf bleibt hängen, bis heute. dazu passen die bisher natürlich geheim gehaltenen aber jüngst bekannt gewordenen zuckerbergschen vernichtungskriterien, "hängt kinderschänder" und ähnliche sprüche sollen auf facebook unbeanstandet erlaubt sein, unterliegen bisher keinerlei zensur. die türkei machts vor: wir brauchen nur auf die weitere entwicklung in europa warten. welches land wird zuerst die todesstrafe zulassen und dann werden ale diese personenkreise zuallererst betroffen sein:

-- kinder und jugendliche, die der kinderschändung" bezichtigt werden
-- falsch beschuldigte menschen (falsche nachrichten ganz aktuell schwer im kommen)
-- verurteilte Menschen
-- nicht verurteilte, aber entsprechend stigmatisierte menschen
-- kinderrechtler und ähnliche, die es wagen, ihren mund aufzumachen
-- sexualwissenschaftler und politiker, menschenrechtler, die eine differenzierte arbeit zu dem thema leisten
-- rechtsanwälte, die angeklagte verteidigen
-- angehörige und freunde von angeklagten
-- gruppenanklage- und vernichtung mit tendenz des übergreifens auf andere gesellschaftliche gruppen

shugarmountainferkel,was meinst du dazu? brauchst du eine doku über die bereits durchgeführten lynchmorde? also leute, seid keine "selbstmörder", deshalb: schön die klappe halten. richtig? denn, wie soll also eine wende in der kinderrechte- und sexualpolitik jemals noch erreicht werden? europa zerbricht an dieser frage. was davon wahrgenommen wird, ist gar nichts, nur die oberfläche der folgen ist sichtbar.

http://www.deutschlandradiokultur.de/in ... _id=374112

ganz abgesehen davon, dass man gut sehen kann, wer im namen des unsäglich "populistischen/faschistischen kinderschänderbegriffs wirklich die krassesten verbrechen an gesellschaftlichen minderheiten begangen hat. und das kommt wieder im sauseschritt. ich sehe es kommen. es ist momentan ähnlich, wie in der weimerer republik: alle labern dünnschiss, schauen, weg, machen weiter wie vorher, sagen "es wird sicher nicht alles so schlimm" und: "lass sie nur machen, die "kinderschänder konnten wir eh noch nie gut leiden". wie hier eine liebe gleich mit zum verbrechen gemacht wird, was für einen schwanz das ganze aber nach sich ziehen wird, das sahen nur wenige damals, genauso wie heute.

ossi

NS zeit heute.jpg
NS zeit heute.jpg (93.66 KiB) 439-mal betrachtet


weitere Dokumente aus der NS-Zeit hier

Re: Dr. Max Steller - kein Wegbereiter von Populismus und Ha

BeitragVerfasst: Sa 24. Dez 2016, 17:28
von admin
wer das schafft durchzulesen, kann schon auf den gedanken kommen, das 3. Reich wurde unter anderem deshalb auf breiter Ebene tatkräftig durchgesetzt, damitu.a. viele Psychiater und andere Foltersadisten eine legale Grundlage bekommen konnten, zig Tausende Kindesmisshandlungen und -Tötungen mit akribischer "Lust" ganz legal selbst durchzuführen

ein BLick in die Geschichte der Psychiatrie siehe auch hier:

http://sonderpaedagoge.de/geschichte/de ... /index.htm


ZITATE:

Tötung lebensunwerten Lebens
("lebensunwert": v.a. Geisteskranke, ansonsten Körperbehinderte, Epileptiker, Blinde, Gehörlose, Alkoholiker

und politische Gegner)

Verfahren zur Erfassung "unwerten Lebens":
Meldepflicht für alle geisteskranke und missgebildete Insassen von Anstalten und Pflegeheimen
werden erstellt
Gremium von entscheidet über Verlegung in eine Tötungsanstalt
Ärzte, insbesondere Psychiater, fahren Ermordungen eigenverantwortlich durch und tragen folgende Aktionen mit:

Kindereuthanasie

über behinderte Kinder erlauben es, sie von den Pflegeheimen in so genannte "Kinderfachabteilungen" zu überweisen. Dort werden sie mit Morphinpräparaten, Medikamenten und durch Verhungern lassen getötet (diese Methoden tarnen Todesursache besser als Vergasung)
bis Kriegsende ca. 5000 Ermordungen

Re: Dr. Max Steller - kein Wegbereiter von Populismus und Ha

BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2017, 23:49
von tötetsie nicht
Hey leute,

zu rechtslage:

ein "gescheiterter oder nicht vollendeter versuch" kann fairerweise auch als "rückzug von einem versuch" ausgelegt werden, und der ist NICHT strafbar, je nachdem, wie der richter es auslegt, auslegen will, oder pöbelempörungsgemäss auslegen "muss" - erfolgt bestrafung oder eben nicht. ihr seht schon: hier ist die komplette willkür der gefühlslage eines richtern, sowie die gesellschaftliche und soziale - politische stellung eines angeklagten entscheident

viele grüsse
aus dem exil

ein ebenso betroffener