Merkel will Heimflüchtlinge in Indianerkommune unterbringen

Re: Merkel will Heimflüchtlinge in Indianerkommune unterbrin

Beitragvon rtz » Mo 14. Sep 2015, 20:13

Kind unter der Haube oder in der Psychiatrie "alles richtig gemacht"



Feuer in Kalifornien.jpg
Feuer in Kalifornien.jpg (5.5 KiB) 2121-mal betrachtet



der grundentwurf menschlichen zusammenlebens ist verantwortlich für hunderttausenfache völkermorde und völkerwanderungen

Die parallelen sind unglaublich: wir verfolgen eine makrokosmisch multiplizierte minutiöse parallele zu unserer flüchtlingssituation damals, als die anarchistische kinderrechtebewegung in fast ganz europa fuss zu fassen "drohte" und immer wieder auch noch heute, so können wir schon fast voraus sagen, in welchem desaster die so genannte "flüchtlingskrise" enden wird. Was sind denn "schleuser"? Die jenigen, die unter strafbedrohung und lebensgefahr mit ihren autos flüchtlinge aus budapest abholen und nach österreiche bringen? PKW- besitzer, die mit ihren autos flüchtlinge von dänemark nach schweden bringen? Also : eindeutige f l u c h t h i l f e - ob bezahlt oder nicht bezahlt- ist IMMER strafbar, das war auch im 3. reich schon so, wenn mensch es wagte, juden und anderen zur flucht zu verhelfen oder sie zu verstecken.

Und wenn man kindern zur flucht aus deutschen misshandlungsgulags, erziehungsfolterkammern, deren existenz professionell unsichtbar gemacht und bestritten wird, aus falschbegutachtungs- folterstrukturen oder schulzwangterror verhilft, und sie sogar noch versteckt- was passiert dann? KINDESENTZIEHUNG! Arme missehrte anne frank. Auch wenn du keine kohle nimmst und den flüchtlingen auf nicht "anerkannte, nicht "professionelle" weise helfen möchtest zu überleben, bist Du hierzulande schon ein "krimineller"und wenn du dazu noch den für viele betroffene hierzulande diesen unhaltbaren zustand öffentlich anprangerst, dann gnade ihnen allah - und dir auch.

Wacht auf leute! Beantwortet endlich die frage, was passiert, wenn die "misshandlungsschützer" selbst die misshandler sind, vor denen menschen flüchten? Nee, könnt ihr nicht beantworten diese frage. Der tod ist nicht nur ein meister aus nürnberg. Bitte wacht auf- kommt mal näher und seht euch das an. Bleibt einfach mal hier ne weile und hört euch unsere schicksale an, helft mit, für das legale aufenthaltsrecht zu kämpfen: der freie wille und die freiwilligkeit sind auf unserer Seite. Jede-r soviel unterstützung, wie sie/er kann. Bringt essen vorbei und meinetwegen auch einen euro. Und bleibt mal hier als m e n s c h e n, nicht als unterhosenspender: das ist das, was flüchtlinge brauchen: menschen.

Die wirklichen kriminellen sitzen ganz wo anders, sie sitzen in den d e f i n i t i o n s e t a g e n , im meinungsmanagement und entwerfen permanent in die nutzlose oberflächlichkeit entführende empörungsstratgien. Zur ablenkung. und aus schlechtem gewissen. Hilfskonzepte, die erste hilfe noch beachten aber langfristig nicht helfen sondern den kreislauf der unmenschlichkeit immer wieder aufs neue anfackeln. Das legale und illegale schleuserwesen erhält einen ungeahnten neuen aufschwung.

Wären die flüchtenden im lkw erstickt, wenn sie reibungslos legal und kostenfrei hätten fliehen dürfen? Schon rückt das militär aus gegen die fluchthelfer, egal, ob das profitmaffiosi sind oder nicht. Aber kugeln differenzieren nicht. Und wenn sie dann schiffeversenken spielen, dann treffen sie eben auch schon mal voll daneben und vielleicht einen flüchtling, wie geschehen, oder einen todesmutigen fluchthelfer der kategorie menschenrechte. Und wenn das schiff dann down ist, meint ihr, die probleme sind gelöst, wenn die flüchtlinge dadurch weiter in ihren ländern gemetzelt werden können?

Deutschlands professionelle psychiatermuffia jedoch rüstet gleichzeitig hoch, sozusagene weisskittelempfangskultur, dahinschleusungen der traumatisierten in die arme unbekannt motivierter halbgötter sind völlig legitim und unangetastet, obwohl jeder weiss, dass nur eine liebe-volle umgebung AUF AUGENHÖHE (eventuell) die tiefsten wunden heilen kann, die man einem menschen überhaupt antun kann. Insgesamt ist die legitimierung der jenigen momentan leicht durchsetzbar, die sich wieder einmal verstärkt in mäntelchen von "fachlichkeit" und "professionalität" jetzt angesichts des elends ohne grossen widerstand flächendeckend aufblasen, aber gehören etliche ihrer vertreterInnen nicht vornehmlich zu der stinkreichen zurichtungselite, vor denen kinder, jugendliche und erwachsene in deutschland in den letzten jahrzehnten in hellen scharen geflüchtet sind und nach wie vor noch flüchten?

Und es würden noch viel viel mehr flüchten, meere voller flüchtlinge würden in unsere weglaufhäuser und anderswo hin flüchten, -wenn es sie in ausreichender zahl gäbe, und wenn es LEGAL wäre , und man weiss das auch, deshalb trachtet-e man uns ja nach dem leben und wiegelt-e die hundskriminelle fikipegiderastenbewegung gegen uns auf. Meinst du etwa, ein einziges kind, das optionen auf umfassende selbstbestimmung hätte, sowie projekte, wo es schutz vor der polizeistaatsgewalt sowie den entmündigenden rufmördern aus presse und anderen medien sowie schutz bekommen würde, nicht in die verwurschtungsmaschinerie von wachstumsirren zu geraten, dass sie jemals eine "jugendschutzstelle" aufsuchen oder nicht von dort flüchten würden, wenn man sie nicht mit diversen tricks und leckerli psychisch oder körperlich festhielte, psychologisch einschüchterte, entmutigte und nicht drohte, ihnen die greifer, freiheitsschwänzer und freiheit-zuhälter hinterher zu jagen?

Gehören solche profi- auffangringe nicht zu dem deutschland, deren steuern für die jenigen psychologischen, pädagogischen und materiellen ganztagesgefängnisse und waffenexporte eingesetzt werden, die ihnen am ende permanent die klienten zuschleusen? Was für ein kreislauf: flüchtlingshilfe erzeugt flüchtlingsströme - schon mal gehört? Es bleibt also- wenn der ehrenamtliche, passive weg- und zuschauer, uninformierte und sozial narkotisierte angesichts des elends, das er sieht, JEDE form von hilfe begrüsst und DELIGIERT ; EGAL WELCHE. So bleibt alles bei den alten strukturen, aus denen man wirklich nur noch flüchten kann, sobald man sie durchschaut hat und sieht, wie die menschen von diesen geleimt, verarscht und in langzeitsackgassen geführt werden. Auch die depressionsdefinitionspharmaffia spekuliert auf erhöhten medikamentenabsatz, um den scharen "professionellen" depressions - behandlungs quarkselbigen zuzuarbeiten.

Gegen die aktuelle, wie auch vergangene aufenthaltsselbstbestimmungs- und aufnahmeverweigerung etlicher menschen und länder ist kein kraut gewachsen. ungarn dicht, deutschland dicht, österreich dicht, tschechien, slowakei, holland, türkei dicht, baltikum fast dicht, Das geht weiter. Auch die angeblich so "hilfsbereite" und "engagierte" deutsche hilfevorgauklerschaft ist komplett dicht und blind, wenn es um die aufenthaltsselbstbestimmung geht, nicht nur für kinderflüchtlinge. Und es findet sich tatsächlich kaum jemand, der flüchtlinge zum beispiel bei sich zu hause aufnimmt oder wenigstens das aufenthaltsrecht dafür fordert. Es wird kalt, es fängt an zu frieren. Der kältetod naht. Die flüchtlinge sitzen unter unerträglichen umständen auf den strassen und schienen, an den ländergrenzen und in den ländern bestenfalls in unfreiwilligen auffanglagern fest. Unterwegs werden sie vom regen und hunger und krankheiten überrascht, von bullen oder vom militär angegriffen und aufgegriffen. Vielleicht sogar in den knast gesteckt, ab morgen früh. Sie wollen nicht in ihren lagern bleiben, sie wollen nicht im krieg bleiben, jetzt führt man wieder krieg und schleppt sie wieder dahin, wo sie nicht bleiben wollen. Was ist das anderes als krieg? Was soll ihre verquotung in länder, wo es noch mehr flüchtlingsanfeindungen gibt, als hierzulande? Auch noch zu verlangen, den ort ihrer flucht selbst zu bestimmen, das geht ja gar nicht. Einmal fremdbestimmt, immer fremdbestimmt, einmal krieg immer krieg, nur anders. Aber glaubt hier wirklich jemand, sie würden nicht immer wieder genau da hinflüchten wohin sie wollen, egal, wohin man sie entwurzeln und verpflanzen würde?

Frechheit leute, oder? Einfach selbst zu bestimmen wohin man will ; aber dass das im falle von oppositionellen jugendlichen nicht geht sieht man ja an diesem beispiel. Mehrmals hat das coburger jugendamt zu mücke gesagt, sie solle nicht in die nürnbergerg kommune gehen, dort werde sie vergewaltigt. Lügenjugendamt vom feinsten. Mücke knallte die tür zu im amt und ging in die kommune. Mehrmals. Mehrmals lief das spiel, sie wurde geschnappt und hatte am schluss nur noch die totale panik, geschnappt zu werden, ins heim verschleppt zu werden, sie hielt es nicht mehr aus vor angst, also verliess sie die kommune und verstreckte sie sich bei mehreren junkies. Dort bekam sie den goldenen schuss und starb. Das jugendamt war natürlich nicht der täter alles klar? Nicht viel anders bei katja, muckl, und anderen. Und wenn es nicht zuhause war, von wo sie wegliefen, dann war es ein heim, aus dem sie immer wieder flüchteten mit furchtbarsten konsequenzen. Und dann zieht sich das oft durch die ganze kindheit hindurch- DAS IST DEUTSCHLAND. DAS IST DIE TRADITION, AUS DER DIESES LAND KOMMT, das ist unsere situation seit jahrzehnten, nichts weiter, nur schall und rauch, den man versucht mit unterhosenspenden und schoko-riegeln zu vertuschen. Man beachte die sprache, mit der die verlogenen politiker daraus entstehende Lebensgefahr und Tod vertuschen und tarnen. Ursprünglich hatte man die flüchtlinge aus ungarn hier aufgenommen, weil dort chaotische und grausame ablehnung und gewaltzustände geherrscht haben. Das war offensichtlich nur ein vorwand, das zeigt sich jetzt, und unsere grenzenlos oberweitenfreie kanzlerin, hat plötzlich untermenschenallüren, denn nun tun sie so, als ob dem jetzt nicht mehr so wäre, und man sie folglich "nur für ein paar tage", wochen oder mehr ruhig aussen vor lassen könne, mutet ihnen aber dann auch noch zu, sie nach einer "quote" ausgerechnet in diese nationalismus länder länger zwangszuverteilen, wo sie eh nur massive angriffe zu erwarten haben. So also möchte man durch schliessung der (vgl. alters-) grenzen das flüchtlingsproblem "mildern".

Das ganze droht nun zu kippen, zustände im grossen wie am ende im kleinen in der indianerkommune deuten sich an, wo ebenfalls flüchtlinge aus heimen die kleine dunkle bude in nürnberg überrannten, und auch schon in heidelberg mit bis zu 70 leuten in drei zimmern ! Die zudem noch von der polizei umstellt war, eine falle, und beinahe tägliche razzien nicht mehr zu zählen waren, aufenthaltsverbote, verhaftungen mit falschen beschuldigungen, und dann verteilung der flüchtlinge, die nicht mehr wussten wohin,, nach den razzien in die heimknäste gegen ihren willen - das ware an der tagesordnung - was für ein alptraum, was für ängste, was für traumatisierungen, was für verletzungen. Hier sieht man die gesellschaftliche entwicklung: die ikommune hat immer darauf bestanden, dass es eine p o l i t i s c h e und eine aufenthalts- lösung für heimflüchtlinge gibt, nämlich die durchsetzung ihres aufenthaltsselbstbestimmungsrechts.

Zudem appelierten sie nach abweisung allerorten selbst an die pädophilen- es müssten viele kommunen entstehen, um dieses gigantische "inländische" flüchtlingsproblem zu lösen, und die pädophilen, die doch angeblich kinder lieben , hätten sich gefälligst am aufbau von weglaufhäusern zu beteiligen, Doch auch hier Fehlanzeige: die pädophilen lachten sich kaputt, mobbten die kinderrechtler und schmissen sie aus ihren foren, weil ihnen die hilferufe und kritik an ihnen auf ihre zeiger ging, stattdessen lauerten einige von ihnen an den türen der kommune und versuchten die flüchtenden abzupassen. Ficken war den leuten eindeutig wichtiger. Anderen auch, nur anders. Man hat es nicht für nötig gehalten, also brach die kommune hauptsächlich an innerer überlastung und deren folgen eines tages tatsächlich fast vollständig zusammen. Nun machen die länder europas dicht und deutschland kreischt: "wir brauchen eine gemeinsame lösung zur bewältigung des flüchtlingsproblems" , aber etliche länder zeigen deutschland nur den stinkefinger und wieder andere stecken ihn nur in ihre eigenen ärsche, mehr nicht. Folge: das grosse krepieren ( suizid, selbstverbrennungen und amokläufe? ) steht jetzt zur disposition.

Und nun? Deutschland hand in hand für den pharisätischen wohlfahredahinverband. Der bittet jetzt zur kasse. Jetzt wird kohle gemacht, aber richtig. prima. Fernsehaufrufe, rundfunkaufrufe, löw spendet an den still-schweiger, prima, die fussballwelt sagt: GEIL! Was bringt mehr kohle, als ein kriegstraumatisiertes kind der öffentlichkeit zu präsentieren? Aber was dann für eine manipulatuion läuft, wird unsichtbar gemacht. Erziehung zum wachstum kann schlimmste greueltaten wie folter, massenmorde und völkermord nach sich ziehen, aber wie ist das möglich,dass die leute diesen zusammenhang nicht blicken? Weil er UNSICHTBAR gemacht wird, und es folglich keine Informationen darüber gibt, also glauben die leute, dass erziehungsgewalt identisch sei mit verantwortung und legitimem besitz und folglich etwas ganz normales und natürliches.

Erziehung habe es schon immer gegeben, meinen viele, ja stimmt, kriege aber eben auch. Gibt es also keinen zusammenhang? Aber nicht für uns galt jemals die aufmerksamkeit der gesellschaft. Und wenn doch, dann nur über die rufmordaktionen der medien. Wir durften in unserem blut baden gehen. Nicht einen cent, ausser von ein paar "verrückten" aus unseren eigenen reihen, kohle von denen, die eh nix hatten, schnorren gehen, schuften bis zum umfallen, um kohle aufzubauen UND Flüchtlingsthilfen zu leisten, - fluchthilfe von denen, die selber auf der flucht waren, obwohl wir selbst zum nulltarif vieles viel besser machen können, als manche verkappt und uneingestandene zwangspädophile oder vollgebräunte Pädagogen- und Psychiatergangster, die aus einer posttraumatischen zurichtung eine "psychische krankheit" (oder eine "erkrankung des gehirns") machen und sich daran dumm und dämagogisch verdienen

Hey ihr scheiss leute, ihr scheiss teddybären- und unterhosenspender, habt ihr das hundefutter vergessen oder was? Wieso füttert ihr diese diversen P-gangster? Pädagogen, Psychiater, Parents, Pädophile Jugendamtsagenten, Pfaffen, Pauker, Paragrafenhengste? Die keinen milimeter von ihrem macht- und entmündigungs, abhängigkeits- und notlagenausnutzungstrip runterzukommen bereit sind. Blickt ihr nicht, warum kriege entstehen? Weil sie "eure" kinder zu wachstumsfetischistInnen erziehen , deshalb. Was habt ihr für eine ahnung, wie grausam ihr selber seid, was für eine schreckliche "inländische" abschiebepolitik ihr unterstützt? 14 tote ausreisserkinder- und jugendliche flüchtlinge allein im kinderrechte umfeld, sorgfältig dokumentiert selbstmorde von ex aktivistInnen aus vertzweiflung reichen euch wohl nicht, und wahrscheinlich noch viele mehr, deren schicksale wir aus den augen verloren haben, die nicht mehr leben wollten, weil sie die ewigen als "jugendhilfe" und jetzt "flüchtlingshilfe" getarnten hexenjagden und damit verbundenen liebesverbote nicht mehr aushielten.

http://www.indianerkommune-forum.de/php ... ?f=82&t=79

Man spricht eine sprache der verschleierung dieser situation, so will man also durch "vorübergehendes" dichtmachen der grenzen das flüchtlingsproblem nur "abmildern". Hundsverlogene lebensriskierer und lebensvernichter! Was passiert, wenn es heute keine einigung gibt, wenn sich das ganze rauszögert, also die osteuropäischen staaten weiterhin die verteilungsscheisse in ihre eigenen flüchtlingsfeindlichen länder nicht mitmachen, und wenn doch, wer will denn schon in rechtsnationale ausländerhasser zwangsansiedlungs- länder sich "verteilen lassen" ? Wer wollte sich denn aus der indianerkommune in kinderrechtebekämpfende zwangsheime mit psychoprügelpädagogenzuschlag zwangsverteilen" lassen? Siehst du die parallelen? KEINER macht seine türen auf, und da, wo sie aufgemacht wurden und werden, läuft die kriminalisierung, wenn es kein anerkannter oberzombie ist, der die kinder aussaugen oder ausnehmen, entschuldigung, ich wolte sagen "therapeutisch aufnehmen" darf, während sich andernorts die flüchtlinge in der illegalität "befriedigen"!

Nur noch die ostgrenze in griechenland (dem ursprungsland der knabenliebe !) bleibt am ende, und wann diese dicht ist, (ausser österreich, dass auch bald zu ist, dann ist ganz europa dicht, das ist auch nur noch eine frage der zeit. Was soll nun werden mit den hunderttausenden, die irgendwo unterwegs sind, was passiert mit den gerade aufgegriffenen flüchtlingen? Das ist mord, oder selbstmord, egal wie du es definierst. Das kommt jetzt. Und wenn du an bevölkerungsreiche länder denkst wie pakistan, bangladesch oder afghanistan, kannst du ahnen, wie viele noch versuchen werden, zu flüchten.

Zu uns wollte auch jeder flüchten, weil wir die liebesunterdrückungsstruktur anprangerten und diese mit bestem gutgemeinten engagement auflösen wollten, das gab tausenden jugendlichen, sogar einigen kindern die hoffnung auf ein freies leben und auch den mut abzuhauen aus ihrerm elend, nur dann kam der punkt, wo es an aufnahmerkapazitäten und mitunterstützern, an geld und an legalität mangeltm, sodass ihre hoffnungen nicht erfüllt werden konnten, mit so einem trommelfeuer von allen seiten umzugehen, gab es noch keine erfahrung, und prompt wurde es missverstanden, und gab es auch abgründe, die nicht aufgearbeitet werden konnten, aber es war und ist auch noch aus heutiger sicht absolut offen im ansatz - freiwillig, sozial und verbindlich offen - das ist hier gemeint

Ein teil der deutschen scheint langsam aufzuwachen aus dem traum, das gehe sie alle nichts an. Wehe, wenn der kampf um die letzten freien wohungen losgeht: wehe, die flüchtlinge kommen mit einem wohnberechtigungsschein und die halb verreckenden hartzer haben keinen. Nicht auszudenken das gemetzel. Schnell werden in blinder staatsgläubigkeit ohne grosses nachdenken auffangstellen und- strukturen aus dem boden gestampft, aber die, die längst hätten da sein müssen, fehlen, werden wieder nicht aufgebaut. Die einen setzen die flüchtlinge mit falschen versprechungen in falsche züge, die anderen in falsche versprechungsbunker und überlassen sie den fachidioten.

Das richtige leben aber geht nämlich ins so genannte privatleben, an denen man menschen ohne weiteres teilnehmen lassen könnte, aber das möchte niemand aufgeben oder mit anderen teilen. Schon mal daran gedacht? Dass es daran liegt, dass Familien einfach dicht machen? Und dann erst allerhöchstens eine "Hilfe" geben, die die die zwischenmenschliche Mängel und einen gigantischen Entzug echter liebe offenlegt. Aber es drängen immer mehr menschen nach, das kann also eine Chance sein, die unfreiwilligen familien-machtstrukturen mehr als nur zu hinterfragen. - Flüchtlinge in massen auch nur auf der flucht zu ihren angehörigen, zu ihren familien. Fällt dir da was auf? Jeder denkt nur an seine angehörigen, was ist das für ein kriegerisches spielchen? Was ist mit den anderen, deren familien längst weg gebombt wurden, oder die komplett traumatisiert werden durch ihre flucht aus besagten einrichtungen hierzulande, die niemand aufnehmen will und jeder abblockt, denunziert oder zurück schickt ? Ich hab heute gerade im ndr gehört, dass die menschen, die es betrifft, entsetzt reagiert und verzweifelt haben als sie erfuhren, auch deutschland hat die grenzen dicht gemacht. Einige Betroffene hätten schon ihren Selbstmord angekündigt. Was für parallelen, ich halts nicht aus.


feuerentfachen.gif
feuerentfachen.gif (415.96 KiB) 2121-mal betrachtet


Wer Kinder schützen und retten will, muss zuallererst ein Feuer entfachen
rtz
 

Re: Merkel will Heimflüchtlinge in Indianerkommune unterbrin

Beitragvon admin » Mo 14. Sep 2015, 22:47

ich glaube, sie haben es tatsächlich nicht geschafft, sich zu einigen, weil sie keinen konsens in der sexualität herzustellen in der lage sind, entsprechend div-ergigieren sie auch in der politik und in sozialem dissens. sie haben heute lediglich eine allgemeine floskel verabschiedet, die sich "politische zustimmung zur verteilung der flüchtlinge" nennt, keine zahlenangaben kein nix wer wohin und wie viele. Aber noch ist Österreich offen und Polen zu, aber wenn Österreich auch noch zu macht, ist Polen offen, dann beginnt der grosse europafetz und das grosse Flüchtllingssterben, auf den intellekt bin ich gespannt,der dann noch zur deeskalierenden ver-einigung fähig sein könnte



phalluswaffen-hq.gif
admin
Administrator
 
Beiträge: 296
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 13:32

Re: Merkel will Heimflüchtlinge in Indianerkommune unterbrin

Beitragvon Dumm » Mi 21. Okt 2015, 19:39

22.10.15 /1.2.2016 "überall in Europa: angeblich "zehntausende" unbegleitete Minderjährige verschwunden"

+++BESCHLEUNIGENDER BRANDBRIEF DES WAHNSINNS+++


flaechenbrand-version2.gif


EIN LAND, DAS MIT
DIE MEISTEN FLÜCHTLINGE AUFNIMMT,
WEIL ES DIE MEISTEN FLÜCHTLINGE
MIT PRODUZIERT



Wieviel Tausend Menschen weltweit, erschossen mit Deutschen Waffen- aber dann von Flüchtlingsströmen jammern- werden sie jetzt die Flüchtlinge ersticken, wahrscheinlich so lange, bis sie damit aufhören, diese Mordinstrumente zu produzieren zu verdealen und einzusetzen


An Frau
Bundeskranzlerin Dr. Angela Merkel
Bundeskanzleramt
Brandbeschleuniger Straße 176
10557 Berlin

Abs.:
NRW-Schattenkabarett
von 15o besorgten Burgermeistern und Hamburgern
aus den Kinderrechtekommunen
in Nordwestostsüdland


21.Oktober 2015
-
+++ Eilmeldung+++Kinderrechtekommunen
haben noch viel Platz+++


Sehr geehrte Frau Bundeskranzlerin,
,
Das haben Sie nun davon. Hätten Sie und Ihre Partei mal schon vor 30 Jahren auf uns gehört. Oder wenigstens die Grünen. Nun waren Sie ja sooooooooo unvorbereitet, als plötzlich und unerwartet der "Flüchtlings-Tsunami" über Sie kam...

Fassen wir noch einmal zusammen."Willkommen Flüchtlinge"- so hiess es am Anfang. Ungefähr genau so euphorisch, wie bei Charly Hebdo, ein paar Tage gutes Deutschland, und schon drehten sich die Verhältnisse und drohen nun wie angekündigt völlig zu kippen. Die oberflächliche "Hilfe" hält an, das heisst wir sind weiterhin gut. Lassen andere Morden; Türkeiliebe macht das schon, wie egal, aber wir selber behalten saubere Flossen, den blutigen Dreck können andere machen. Flüchtlingshilfe? Es gab Regenjacken, Decken; Frühstück, Kekse, Teddybären, Unterhosen, Schokolade für die Kinder. Aberr es gab keine grundstrukturellen Menschenrechte auf freie aufenthaltsselbstbestimmung zum Beispiel. Null. Alle waren scharf auf das dankbare Lächeln der Kinder, das reichte, denn es war ein sehr geiles Gefühl "geholfen" zu haben und das Gewissen war beruhigt. Auf diese Weise wurden gleich mehrere Defizite auf einmal befriedigt-. Seelenglück im Tetra-Pack - man hatte ja geholfen. Aber wem oder was hatte man AUCH geholfen? Nur den Flüchtlingen, die nach wie vor OHNE legalen Status, viele ohne irgendeine Chance auf Bleibe um ihre Existenz bangen müssen? NEIN; hatte man NICHT! Wie kommen wir eigentlich dazu, die Aufnahmekriterien und Abschiebekriterien des Staates zu akzeptieren?

N scheiss was hatte man, weil da war nur die Oberfläche: Du hast geholfen, um das zu stützen, was wieder einmal der Staat an sich gezogen hat und sich anmasst zu kontrollieren. Aufrichtig helfen , nämlich von Mensch zu Mensch in augenhöhe ist das nicht und lässt der Staat auch nicht zu . Es sei denn, man ist Prominenter, oder stinkreich, dann wird das sogar im Fernsehen erwähnt, wenn diese Leute einen Flüchtling aufnehmen. SO kann die Prominenz weiter schlemmen, ohne dass es gross auffält. Es gäbe so viel Platz für die Flüchtlinge, aber sie dürfen diese Plätze bei einfachen Menschen, die eher bescheiden sind, oder eben sozial nicht so gut gestellt, nicht mit-bewohnen. Der Staat jedoch zieht sich selber in diesejm spiel,das jede-r durchschaut, nur die jenigen Menschen heraus und heran, die er zu seiner Weiterexistenz und zur Ausdehnung seiner Macht gebrauchen kann. Das alles weiss eigentlich jeder, aber gibt es eine Möglichkeit, sich dagegen zu wehren? Ja, aber die zielt auf unser Eingemachtes und wer ist schon bereit, das auf den Tisch zu packen?

Wir wenden uns deshalb heute uns in maassloser Enttäuschung, großer Wut und unbändigem HASS an Sie, Frau Merkel. Anlass ist - wenn wir im Verhältnis zu heutigen entsetzlich jammernden, ächzenden und stöhnenden Städten und Gemeinden von wegen, diese armen angeblich Erschöpften Wirtschaftshelfer alias konzertierten Kapitalisten- Redaktionäristen könnten angeblich nicht mehr- was ist das nur für ein erbärmliche Selbstzeugnis im Vergleich zu unserer nicht wochenenlangen, und auch nicht monatelangen, sondern unserer, unter ganz anderen, nämlich nahezu "illegalen" und fast tödlichen Umständen j a h r z e h n t e l a n g geleisteten Flüchtlingshilfe für Kinder, Jugendliche und andere Entmündigte und Verfolgte aus Heimen, Psychiatrien, Schulen und vor Betreuern - geradezu lächerlich, wirklich erbärmlich lächerlich, was für eine Kurzatmigkeit hier zum Vorschein kommt. Sie Frau Merkel, lassen Ihren legalistisch angeheuerten "Freiwilligen" Kohle und Aberkohle in den Hintern stecken, dass diese es dann natürlich sehr leicht haben, in Reih und GLIED angetretende "Freiwllige" FÜR IHRE GESELLSCHAFT, für die Flüchtlinge das allernotwendigste auf die Beine zu stellen, und schon jetzt können sie nicht mehr....- echt frivol. Was sollen WIR denn dazu sagen? Nee, Frau Merkel, u n s e r e Flüchtlingsprobleme passen da überhaupt in Ihr Konzept. Hallo, Frau Merkel, Hallo, wir sind hier....wir kriegen gar nix, nur Prügel von Ihrer Scheiss Kulturpolizei und trotzdem existiert unsere Flüchtlingshilfe bis heute.. Für wen ? Für eine Integration in I h r e Kultur ganz sicherlich nicht. Nein, wir wollen eine völlig andere. Totschlagen müssen Sie uns alle schon, wenn Sie uns daran hindern möchten.

Hätten wir 150 burgermeister und hamburger das jetzt als FLÜCHTLINGE/Flüchtlingsfreunde geschrieben, wären wir schon abgeschoben, richtig? Soviel zum Recht auf freie Meinungsäusserung für Flüchtlinge. Naja, mich haben viele von uns Sie ja auch schon abgeschoben für unsere Flüchtlingshilfe, nämlich in den Knast oder in die Psychiatrie sogar. Medikamentös gebrochen und dann ins Pflegeheim - genau so ! Sehen Sie jetzt, warum es nicht so richtig klappt mit Ihrem Willkommens- Projekt? Was für ein Riesenabgrund zwischen Menschlichkeit und angeblicher Menschlichkeit sich hier auftut? Oder sollte ich sagen: Die HEIMFLÜCHTLINGS-Situation zeigt, wie unmenschlich die "Menschlichen" sind ? Und die von Ihnen vielleicht als "unmenschlich" Bezeichnenten haben sich ein grosses Herz bewahrt, oft wie keine-r von euch "Ehrenamtlichen" das hat. Nicht eine-r-.


Jugendämter und Schulen schiessen auch ab, nur anders

freiwillig ist besser.jpg
freiwillig ist besser.jpg (71.31 KiB) 1970-mal betrachtet



LÖSUNGSVORSCHLAG FLÜCHTLINGSFRAGE

Wie möchtest du sterben Flüchtling? So oder so? Such dir etwas aus. Warum Europa und seine Staatsprojekte scheitern, und jetzt so hoch "intellektuell und "gebildet", wie sie sich geben und doch nur in ihnen gelabert wird, jetzt arg ins Wackeln kommen? Kein Wunder, wenn viele hier ankommende Flüchtlinge nicht bereit sind/es nicht aushalten, sich in unsere sterile - Kulturöde zwangsintegrieren zu lassen: viele meiden Ihre "Auffanglager", weil sie genau wissen, wie es darin zugeht, und was man mit ihnen vorhat. Und jetzt? Wo sind die Zehntausende von Nicht Registrierten? Diese Frage wurde hier im Forum bereits am 20.10.2015 gestellt, heute am 1. 2. 2016 lesen wir in den Medien ein dieses: "Ja wo sind sie denn? Sucht Ihr Euro-Polizeihunde, sucht".

http://web.de/magazine/politik/fluechtl ... n-31320326

Oder ist dies schon wieder eine wahrscheinlich genauso ähnlich wie in Köln masslos übertriebene Zahl, ( wie das Wort schon sagt= "Dunkelziffer"), um die Empörung der Bevölkerung zu schüren, um damit ohne grossen Widerstand zur Aktion "jeder beobachtet jeden" zur Denunziation, Strafanzeigenfreudigkeit, Ausweisung von immer mehr Nationalitätenangehörige, und immer härteren Strafgesetzen überzugehen: Ausserdem ist diese Masche auch ein versuch, die Menschen zu finden oder gar erneut zu verfolgen, die von jeglichen Staatsvorschriften die Nase gestrichen voll haben und eine eigene friedliche Lebensweise in Deutschland leben wollen, ohne dazu gezwungen zu werden, sich dem zu unterwerfen, wohin nun dieser Staat die Flüchtlinge ausnahmslos hinzwingen will.

Wundert es Dich, lieber Leser, wenn Kids, die mit 12-18 Jahren oder noch jünger Zigtausende Kilometer alleine und s e l b s t ä n d i g durch Hunger und Kälte, Wasser und Sumpf sich durchschlagen bis hierher, also zigfach beweisen, dass sie auf eigenen Füssen stehen können, dann von Jugendämtern, Psychologen, Betreuern, Schulpflichtsabberern, und Flüchtlingsheimknastwärtern und anderen Freiheits-Zuhältern ab-gegriffen werden und dann teilweise wie Kleinkinder behandelt und reglementiert / bevormundet, terrorisiert werden, die wie Zwangsjacken bei den Betroffenen ankommen - dass die dann nicht auch vor ihren Flüchtlingszielorten flüchten?

Aber wehe, - und das ist nur eine Frage der Zeit- ein paar von ihnen dann durch Illegalisierung - wodurch Du nicht mal weisst, wo Du etwas zum Essen und Schlafen herkriegst, medienwirksam markant "kriminell" werden auf ihrer erneuten Flucht- vor ihren Fluchtzielen - dann haben wir ihn schon - den beschleunigten AFD - Aufstieg. Das gibt ne satte Mehrheit für sie, ja so läuft es - alles klar? IHR Politikerlügenfressen mit euren verlogenen Scheinflüchtlingshilfe - Konzepten ( frisch gebügelte Nike- Klamotten und Süssigkeiten, Kaffee und Kuchen darfst du spenden, aber nicht Liebe-) wart doch die jenigen, die die Kampagnen geführt haben, zum Beispiel gegen die IK- Heimflüchtlingsorganisation, und sie mit der Pädophiliekeule erschlagen habt, und..was hat Euch das gebracht? Garnix. Nur Tote. Und Berührungsverbote, die nicht allzuweit entfernt sind von der Scharia-Gesetzgebung -Liebesentzug- eine schier unversiegbare Quelle der Reproduktion von Gewalt und Terror in allen seinen Varianten und Formen.

Liebesentzug abschaffen.jpg
Liebesentzug abschaffen.jpg (41.88 KiB) 1970-mal betrachtet


http://indianerkommune-forum.de/phpBB3/ ... ?f=82&t=79

Und eine rechtsradikale Republik. Welcher Mensch würde denn rechtsradikal werden, wer zum Vergewaltiger oder Terroristen, wenn er seinen gefühlsmässigen Haushalt befriedigen dürfte und könnte? Ihr konntet nicht mit der Jugend umgehen und ihr könnt das auch mit vielen Flüchtlingskindern nicht. Nun bekommt Ihr per AFD und IS die Quittung (Rache) dafür, was ihr angerichtet habt bei den ehemaligen Kindern und jetzigen AFD-Fans und - Erwachsenen: nämlich genau die Kampagnen von rechts und anderen "Religionen" - die habt ihr gegen Euch und gegen uns alle ins Land geholt, selber auf den Plan gerufen, nämlich gegen oppositionelle Teile mehrere Jugendgenerationen selbst durchgeführt. UND ? Wer wählt die AFD hauptsächlich? Es sind die jungen Männer, die auf Rache sinnen- auch wenn sie es nicht auszusprechen vermögen: nicht zuletzt auch an der K a s t r a t i o n, und wWIE Ihr ihnen diese angetan habt, da kann man nur warnen, "wartet erstmal, wenn sie richtig gross geworden sind- dann werden sie euch wie sie heute schon prahlen, "an die wand stellen und hinweg fegen!" So sieht es aus, das Krebsgeschwür, wie es sich entwickelt, wenn Ihr die Sexualität der Menschen von kleinauf kastriert.

Angenommen, man kann die Grenzen wirklich nicht sichern, dann könnte man doch zweifelsohne folgendes machen: Einstellung = A B L E H N U N G jeglicher staatlicher Unterstützung von Migranten (wie z.B in den USA). Dann passiert Folgendes: ein Teil der Migranten findet privat Unterkunft / Arbeit bei Verwandten oder Deutschen Freunden, die mit Sicherheit ohne Ende bereit sind, sich auf eigene Kappe zu engagieren, freiwillig= also Aufenthaltsselbstbestimmung entkriminalisieren, (!) Zeit, Lust und Geld dafür aufzubringen haben massenhaft Menschen, die dazu bereit sind, ohne Betreuungsanmassung mit den Flüchtlingen ZUSAMMEN zu LEBEN , aber nicht dürfen.

Der zweite Teil schafft es, irgendwie selbst sich zu integrieren. Der dritte Teil landet auf der Strasse und wird bald feststellen, daß das Leben auf der Strasse im Libanon, Jordanien ein paar Grad wärmer ist. Oder auch die werden möglichst von Einrichtungen wie Indianerkommune aufgefangen. Gleichzeitig findet eine Entkriminalisierung der Kinderrechte statt, z.B.: wird die sexuelle Selbstbestimmung und die Schulpflicht auf 12 Jahre herab gesetzt. Die Kids bekommen das Recht, sich frei zu entscheiden, wo, wie und mit wem sie leben und lernen wollen, können sich also ungefähr ab 12 frei entfalten und auch altersgemäss arbeiten, bevorzugt an Plätzen, die sich selbst versorgen und sich auch selbst ernähren. So pendelt sich das Problem von alleine ein, ohne daß die einheimischen Sozialkassen belastet werden. Dann ist jede Menge Geld verfügbar, um endlich die Infrastruktur der Länder und Lager in und um Syrien etc. auf ein halbwegs erträgliches Niveau des 21. Jhds zu bringen.


Na dann frohes Fahnden, Frau Merkel. Wie ist ihre Situation? Und die, die abgetaucht sind in Todesangst, die Sie abschieben wollten? Heisst es dann wieder "Selbstmord", wenn die ersten sich umbringen, weil sie nicht mehr wissen wohin? Vielleicht war das ja die unbewusste Message der Galgenaktion, Frau Merkel, so wie ich sie verstehe- Ein Flüchtling aus der Kindheit oder aus dem Heim hängt daran, weil er nicht mehr weiss wohin, und zurück finden kann er auch nicht mehr. Er ist vogelfrei, Schritt für Schritt, wartet auf den Hungertod, oder den Liebestod. Und wer ist dafür verantwortlich? Das Gesetz!

Ein bitter armes 6 Millionen- Land wie Jordanien nimmt 1,5 Millionen Flüchtende auf, ja nee, aber wenn wir hier mit 80 Millionen grad mal die Hälfte aufnehmen, stinkreich wie wir sind, geht das unerträgliche Gejammer, Gehetze und Gekotze schon los. Das zeigt doch, Frau Merkel, was Ihr angepriesener "Wohlstand" ist und was er anrichtet. Sie möchten eine "freie" Arbeitskultur. Arbeiten arbeiten ,arbeiten. auch klar. Nee, Frau Merkel, wenn Arbeit frei macht, werden wir das niemals akzeptieren, dann schon lieber Sklave blieben , aber frei.

Die am 15.10.2015 vom Bundestag verabschiedeten Regelungen des Asylverfahrenbeschleunigungsgesetzes sind ein erster Schritt in die völlig falsche Richtung- um nicht zu sagen in die Katastrophe, wie die Indianerkommune schon in den 80ern des letzten Jahrhunderts voraus gesagt hatte. Das Gesetz verfolgt das Ziel, den Zustrom spürbar zu verringern, und das erfolgt hier DURCH BESCHLEUNIGUNG . Aber ist die sorgfältige Gründlichkeit der Überprüfungen überhaupt noch gewährleistet, wenn Sie -zackzackzack- die Bearbeitung noch mehr beschleunigen? Wie lange glauben Sie denn, bis ein Flüchtling, der hier ohne Papiere ankommt, seine Papiere aus seiner Heimat angefordert hat? Und wenn er angibt, dass er in seinem Land politisch verfolgt werde, das dann zu beweisen und von Ihnen anerkannt zu bekommen? Oder aus einem Land flüchtet, das sie für sicher erklärt haben? Wir machen Ihnen einen Vorschlag, Frau Merkel, was mit denen passiert, die nicht von Ihnen anerkannt werden: am besten lösen Sie diese Frage so: klären Sie die Flüchtlinge einfach auf, was der Deutsche Staat vorhat, aus ihren Kindern zu machen, dann gehen sie von alleine. Schon ist sie gelöst, die "Flüchtlingsschwemme..."

Dass Ihre Abschiebungs-Maßnahmen die gewünschte Wirkung zeitnah entfalten, ist sicher. Es ist wirklich unfassbar, wie ein dermssen kinderfeinliches und autonome Kinderrechte mordendes Land für viele Flüchtlinge dermassen attraktiv ist. Sind die etwa auch Kinder- entrechtend, und familienegoistisch, wie hierzulande? Es scheint fast so, warum sind sie sonst gekommen? Um den Kindern, die sie mitbringen, die furchtbare Integration in Zwangsschule, sexuelle Unterdrückung und Arbeitswahnsinn zu ersparen?

Da die vielfältigen Krisenherde der Erde eher zu- als abnehmen, ist anzunehmen, dass der Zustrom der Flüchtlinge auf hohem Niveau verharren wird. Deshalb erlauben Sie uns bitte eine vielfache Lüge. Wievielfach, das steht unten unsere Unterschrift: wir behaupten: der bisherige massive Zustrom von Flüchtlingen in unsere Städte und Gemeinden hat dazu geführt, dass so gut wie alle verfügbaren Unterbringungsmöglichkeiten mittlerweile erschöpft sind. Selbst die Unterbringung von Flüchtlingen in Zeiten sowie Wohncontainern
ist kaum noch zu bewerkstelligen. Richtigstellung: jeder Burger der Bundesbanane ist durchaus in der Lage, mindestens 2 Flüchtlinge bei sich zu Hause aufzunehmen ( zwei, damit man mindesens zu dritt in kleinen Kommunen leben kann, um möglichst eine Zweierfixierung sprich Zweierbeziehung zu vermeiden, warum das zu vermeiden ist, können sie sich sicher denken) macht mindestens 160 Millionen Flüchtlinge, die die BRD aufnehmen kann alles klar? Wenn Sie natürlich alle Flüchtlinge nur bei sich zu Hause in Ihrem Regierungspalast oder in´den von Ihnen beführworteten Sammellagern und Containern aufnehmen lassen wollen, dann wird es eng. Also wann kommt der Tag, dass Sie das Aufenthaltsrecht bedingungslos freigeben? Wir sind sofort dabei. Jeder darf jemand aufnehmen, ohne dass sie da jemals dazwischen pfuschen.... UNd wem es nicht gefällt, der darf jeder Zeit gehen und sich einen anderen Platz nach seinem Geschmack aussuchen.

Der Betrieb der kommunalen Unterbringungseinrichtungen bindet in ganz erheblichem Umfang das kommunales Personal. Irgendwie ganz gut, war ja eh nur ein weitgehend überflüssiger Riesenpapiertiger, auf den man auch gut verzichten kann. Dies führt dazu, dass wir viele andere kommunale Pflichtaufgaben nicht oder nur noch sehr eingeschränkt erfüllen können. Wir begrüßen das ausdrücklich, weil dadurch auch die Jugendämter, Heime und auch die Polizei in ihren freundlichen Greifereigentümlichkeiten arg beschränkt zu werden drohen. Wir begrüssen es auch, Frau Merkel, dass Sie sich auf europäischer und internationaler Ebene für die Bekämpfung des Kinderrechtemassenmordes sowie für eine Selbstbestimmung der Heim- Flüchtlinge einsetzen, wohin sie flüchten und wie sie leben möchten. Uns ist bekannt, dass hierzu keinerlei Verhandlungen notwendig sind, dass ist einfach selbstverständlich, gerade Sie sollten das eigentlich wissen, berufen Sie sich doch selber ständig auf die Menschenwürdeartikel im Grundgesetz. Sie sind daher nicht legitimiert, den hohen Zustrom von Flüchtlingen in irgend einer Weise zu beschränken, dazu stehen wir, oder gar durch Massenabschiebungen zurück in die Heime, oder zurück in Hunger und Tod, zeitnah und spürbar zu begrenzen. Deshalb sind noch ein paar weitere Schritte notwendig. Von daher möchten wir Sie bitten, die in dem als Anlage beigefügten Forderungskatalog aufgelisteten
Maßnahmen umzusetzen.
Mit freundlichen Grüßen





http://www.rp-online.de/polopoly_fs/bri ... /brief.pdf



Am 19.10.2015 hat das Kinderrechtekommuneplenum in seiner Sondersitzung einstimmig den Forderungskatalog beschlossen


FORDERUNGSKATALOG


1. Der Begriff "sichere Herkunftsfamilien" und "- Drittverwandte" ist zu streichen. Er suggeriert den legitimen Anspruch auf Eigentum an Menschen und die gefährliche Tendenz, das de facto meist verbreitetste g e w a l t ä t i g s t e Erwachsenenkind-Verhältnis festzuschreiben, und suggeriert, dass das kein tatsächliches potentielles und reales Gewalt- Abhängigkeits, und Kriegsverhältnis sei, das zudem noch geeignet ist, die unterschiedlichen Schicksale von Menschen in den jeweiligen kriegsbetroffenen Ländern nach Blutsverwandschaftskriterien zu selektieren und wiederum die Rolle von Herren und Sklaven völlig zu ignorieren und wirbt stattdessen dafür, dieses Gewaltverhältnis über Jahre und Jahrhunderte hinaus fortzusetzen: wer beispielsweise aus bestimmten " Blutclans" flüchtet, kommt eben NICHT aus einem "sicheren Herkunftsort", sondern muss mit dem Tod rechnen, wenn sie / er die "Ehre" der Familie verletzt. Das ändert auch nichts daran, wenn Kinder vom Regen in die Traufe, sozusagen von einer Gewaltideenfamilie in die nächste flüchten : Die Familienherrschaft existiert überall, und wenn nicht, tritt sofort die Staatsgewalt an ihre Stelle, also keine Chance für Kinder irgendwo, sich aus der Umklammerung ihrer Bevormünder zu befreien.

2. Genfer Flüchtlingskonvention verbessern / ergänzen. Heimflüchtlinge und andere Erziehungsflüchtlinge sind Kriegsflüchtlinge und als solche auch anzuerkennen

3. Das Asylverfahrensrecht für Flüchtlinge aus Familien,- und Heimknästen muss geändert werden. Die Flüchtlinge aus diesen Strukturen dürfen natürlich auch ohne Ausweis einreisen, wohin immer sie wollen und wo immer sie sich wohlfühlen und zuhause sein möchten. Sie brauchen kein Asylverfahren mehr dafür, denn sie können sich zukünftig auf ihre selbstverständliche Würde und Menschenrechte berufen, und das ist hinreichend Grund genug, ihrem Aufenthaltsbegehren statt zu geben

4. Es gibt keine Obergrenze und auch keine Untergrenze. Die "Verteilungsquote" regelt sich auf natürliche Weise von alleine und kann deshalb nur auf einer freiwiligen Ebene selbst entwickeln.

5. Vertrauen kann man nicht erzwingen. Registration ist überflüssig. Das würde Menschen aus Angst, nicht als Flüchtling anerkannt sondern abgewiesen zu werden abschrecken und diese nur in die Illegalität, Kriminalität und Selbstmordgefahr treiben

6. Kein Mensch hat das Recht, einem anderen vorzuschreiben, wo, wie und mit wem er zu leben hat. Landesgrenzen sind aufzulösen: Das Recht auf Bewegungsfreiheit ist ein universales und unteilbares Menschenrecht.

siehe auch Entwurf einer anarchistischen Kinderrechtecharta


viewtopic.php?f=56&t=49

zum Thema Lösungsvorschläge siehe auch hier:

viewtopic.php?f=7&t=783
viewtopic.php?f=56&t=153
Dumm
 

Re: Merkel will Heimflüchtlinge in Indianerkommune unterbrin

Beitragvon klAapperstorch » Mo 1. Feb 2016, 18:21

Flüchtlingskinder dürfen nun doch indie Indianerkommune ziehen

http://www.t-online.de/nachrichten/deut ... alarm.html
klAapperstorch
 

Vorherige

Zurück zu Zum gegenwärtigen Terror gegen Flüchtlinge aus dem Kapitalismus und den Kriegen in Betreuung, Schule, Heim und Psychiatrie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum --- Datenschutzerklärung