LIFE Flüchtlingstagebuch:Flucht aus Erziehungskrieg indenTod

Re: LIFE Flüchtlingsticker:Flucht aus Erziehungskrieg in den

Beitragvon Palliator » Do 5. Nov 2015, 15:07

+++leben, lieben sterben und hassen: alles unter Kontrolle des Staates. Schweihnachtslieder für die Sterbenden+++


+++ würdelos leben aber in Würde sterben - ist es das, was sich jeder,
der das hier liest, für sich selber wünscht oder warum erhebt sich niemand??+++


5.11.2015


Jetzt wii auch noch dieses Pack manche, die genau wegen diesem zum Sterben schreiten, sie auch noch bis in den Tod begleiten und auich noch als "Recht" und Anspruch" der Sterbenden hinstellen. Weit blickend sieht man hier, was aus super geplanten und gleichzeitig verdrängten Flüchtlingsschicksalen werden wird. Das passt genau: während sich die Schlinge um den Hals der Flüchtenden an den Ausssengrenzen Deutschlands und Europas langsam zuzieht, beschliesst der Bundestag einhellig, auch denen, die im richtigen Leben nicht einen einzigen Tag würdevolllen Daseins verbringen durften und dürfen, BEIM STERBEN ZU HELFEN und in sie "in Würde" sterben zu lasssen. Ein bessere zeitgeschichtlich nekrophiles Dokument gibt es nicht


fürchterlich hysterisch.jpg
fürchterlich hysterisch.jpg (49.89 KiB) 3236-mal betrachtet




http://www.annefrank.org/de/Anne-Frank/ ... MaBnahmen/
Palliator
 

Re: LIFE Flüchtlingsticker:Flucht aus Erziehungskrieg in den

Beitragvon Felix » Do 5. Nov 2015, 17:05

5.11.2015 vor 3 Stunden


nicht nur die Ägäis.jpg
nicht nur die Ägäis.jpg (93.96 KiB) 3234-mal betrachtet



viewtopic.php?f=82&t=79

viewtopic.php?f=83&t=156&p=318#p318
Felix
 

Re: LIFE Flüchtlingsticker:Flucht aus Erziehungskrieg in den

Beitragvon Plebsi » Sa 7. Nov 2015, 00:22

7.11.2015


+++die Sache mit dem (implodierten?) russischen Flugzeug+++




Jetzt mal unabhängig davon, ob der IS das russische flugzeug erwischt hat oder nicht : die philosophie des IS kommt so rüber, als ob jeder einzelne "ungläubige" verantwortlich gemacht werden würde für was auch immer, zum beispiel für die westliche dekadenz, und ihren wirtschaftskolonialismus, der sich über die jahrhunderte bis heute tief in die arabischen länder hinein gebohrt hat, vielleicht aber auch die westliche ausBILDUNGs"kultur der menschen hin zu einer art neuer arroganter "herrenrasse", die meint, sich weltweit über andere erheben zu können, siehe auch brokuli-harem (" westliche bildung ist eine sünde") das heisst, die russischen passagiere werden gemäss dem ganz anderen islamistischen Bildungsmodell vom IS- über den nicht anerkannten heiligen "gott" der sittlichkeit und rache (nemesIS- sic) mitverantwortlich gemacht für das, was der russische staat z.B. mit seinen bombenangriffen dem islamischen staat (und zig vielen ermordeten islamistischen kindern und frauen, männern und tieren (!) )angetan hat und tagtäglich durch immer neue bombardements antut. Und zwar, ohne dass auch nur ein einziger aufschrei des schmerzes deswegen in der westlichen welt wahrnehmbar ist. : Dem sträubt sich die westliche philosophie diametral.-da gibt es keinen ansatz, dass jeder einzelne mensch mit dem elend anderer fest verbunden ist, und dafür auch zur rechenschaft gezogen werden kann, jedenfalls will niemand hierzulande davon etwas wissen. Die soziale ausgrenzung und das "vergessen" bestimmter minderheiten hier und anderswo ist einfach da, aber niemand ist zuständig dafür. Hierzulande gilt: jeder ist nur sich selbst der nächste und folglich für sein eigenes verhalten verantwortlich, was so viel bedeutet, wie: "alle, die uns nicht genehm sind, die wir nicht in unser denken unser profitstreben und in unsere sexuelle orientierung eingliedern können, programmieren wir zu aussätzigen und "verbrechern", zu "ab-artigen" und "kranken", sie stören nur unsere selbstverherrlichte pestilente libido, sie sollen verrecken. thats it. dieses loch greift der IS an und lehrt das abendland eines "besseren", er zerbombt alle, egal wen er unwillkürlich trifft, und meint keine einzelnen, sondern ganze kollektive, , denn "alle sind "schuld" . das heisst aber keineswegs, dass der IS besser ist, er ist nur die radikale abgrenzung und umkehrung des denkens hier, sozusagen eine strafaktion für unser autistisch - antisoziales antiglobales schlemmer- denken. Das erinnert nur daran, wie in diesen sphären menschen durch gesetze ausgegrenzt werden, entmündigt und fremdbestimmt, vernichtet werden en masse, OHNE DASS JEMAND DAS AUCH NUR ein Hahn ANSATZWEISE MITKRIEGT, das grundrichtige aber n e g a t i v e IS -anliegen hatte also, bevor es in die radikale, mörderische ecke gedrängt wurde, einen positiven grundaspekt. genau diese denken war: "es gibt keine schuld, er soll keine strafen geben,es soll kein eigentum geben, es gibt nichts, was nicht lebt, es gibt nichts privates, keine abkehr der eigenen interessen von den interessen anderer- und es gibt auch keine abgrenzung des lebens "minderjähriger" von den erwachsenen- das ist natürlich nicht die blanke IS philosophie von heute, sondern nur als ausdruck der anklage des a r c h a i s c h e n defizits im abendland zu verstehen, das den IS zur tat schreiten lässt, denn sie haben gemerkt: nicht mit "bildung" und "argumente" können sie das arrogante herrenrasse- abendland abwehren und erschüttern, sondern mit der sprache der gewalt, diese sprache ist die einzige, auf die der völlig dekadente westen reagiert, wenn man den menschen dort eben auch ihre liebsten nimmt. jeder einzelne bestimmt das verhalten anderer mit und ist deshalb auch mit verantwortlich für das handeln anderer zu machen Und zwar für jede bombe, die der westen abschiesst, egal ob aus dem geist , aus dem becken oder aus dem scheisshaus ihrer sakrotan -besprayten müllhalden. . wobei auch schon der makabre punkt sexualität angesprochen ist: sex ist nur ein auf die spitze treiben dieser denke, menschen haben lust auf andere, befriedigen sich mit anderen, aber diese befriedigung findet auf einem riesen leichenberg derer statt, die von der befriedigung weitgehend ausgeschlossen sind - das trifft nicht alle, aber unendlich viele, ganze generationen sogar, insofern rächt sich das hierzulande abgeschottete sexuelle freudenhaus, das alles ausgrenzt, was nicht beitritt in den sexuellen pfuhl der herrschenden über den IS , um sich selbst zu zerstören

Ich kann das nicht so gut erklären werde aber an diesem text weiter arbeiten. vielleicht hilft mir ja jemand dabei und hat ein paar gedanken dazu


phalluswaffen-hq.gif
Plebsi
 

Re: LIFE Flüchtlingsticker:Flucht aus Erziehungskrieg in den

Beitragvon Toby » So 8. Nov 2015, 00:02

8.11.2015

+++"Flüchtlinge wollen 12-jährige ficken; Deutsche nicht"+++



Das problem ist schon da, ziemlich real sogar, aber lässt sich nicht denken ohne die repressive weltmoral der letzten 30-40 jahre, egal in welcher gesellschaft, egal, in welcher religion, die nun zu dem grossen gejammer führt , es ist jetzt nur noch eine frage der zeit, wann die ersten härteren übergrifflichkeiten von flüchtlingen oder Teeny- schwangerschaften den eh schon anschwellenden rechtsblock in ganz europa erst recht in fahrt bringen und nach ganz radikal rechts rücken werden und dann steht schon die frage der machtübernahme auch hier in deutschland im raum. die nazis jedenfalls hatten mit genau diesem thema schon einmal erfolg. Das weiss nur keiner. Und will auch keiner wissen. Und sich auch nicht aufklären lassen über diese Thematik. Deshalb wird man uns verspotten, wenn wir davor warnen, dass genau das jetzt ansteht. Ich schreibe es trotzdem: wäre der brandenburger kindermörder kein deutscher gewesen, wäre es jetzt schon so weit. Die pogrome wären da, aber das kommt noch. Angesichts gerade beginnender aktueller heiss diskutierter Besorgnis, die jungen Flüchtlinge seien "besonders" geil ( im gegensatz zu den deutschen männern natürlich ) und würden jetzt verstärkt über 12-jährige "arische" Mädchen herfallen, ist es wichtig zu wissen, was für geschichtliche erinnerungen einem dabei hoch kommen können, wenn man sie denn hat. Das dilema: Je schärfer in deutschland die pauschalisierende missbrauchskeule "gegenüber 12 jährigen mädchen" gefahren wird, desto eher und schneller ist auch mit den mehrheitsverhältnissen zugunsten der nazis zu rechnen, wenn wirklich schon morgen etwas entsprechendes passiert

lass dich.jpg
lass dich.jpg (87.13 KiB) 3223-mal betrachtet
Toby
 

Re: LIFE Flüchtlingsticker:Flucht aus Erziehungskrieg in den

Beitragvon Helmuts Mutter » Mi 11. Nov 2015, 00:21

10.November 2015

+++Frage an Helmut Deutschland: Land der Dichter und Denker oder der Richter und Henker?+++


"Kinderrechte als "Maulwurfshügel"


Einer der angesehensten Politiker der Deutschen Nachkriegsgeschichte ist tot. Zu seinem "Ansehen" gehört offensichtlich sein Null_Engagement für echte Kinderrechte, ich kann jedenfalls nichts finden: damit kann man es also weit bringen in Deutschland: Da kann sich jeder, finde ich, ein Vorbild von abschneiden, was genauso viel bedeutet, wie sich die landauf- und ab in den Medien schallende Ehrenrunde und Trauer für den lieben Helmut getrost sparen. Dennoch seien hier ein paar Korriphäen dieses Typen noch erwähnt. Mögen sie Ihm ein unruhigen Schlaf wenigstens im Grabe bescheren. Wenn ich an Deutschland denke in der Nacht, fühl ich mich um den Schlaf gebracht



"Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel" Helmut Schmidt




In der Indianer-Kommune war er jedenfalls nie, und hat sich um die Kids gekümmert, die in Todesangst vor der Polizei in den Ecken kauerten oder wie in Maulwurfslöchern sich vergraben hatten und sich nicht aus dem Haus trauten, aus Angst vor dieser "Helferarmee". Im Gegenteil, es gibt Papiere aus seiner Partei, die Betroffenen aus der Kommune nicht zu beachten, links liegen zu lassen und nicht weiter auf sie einzugehen
Dokumentation folgt




"wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen", Helmut Schmidt




Das zeigt die Nähe des Typen zu den Herrschaften der Ärzte und Psychiater, die schon immer darin involviert waren und sind, Menschen mit konkreten Utopien medizynisch und psychiatrisch zu entsorgen



"Die Raubtierkapitalisten entscheiden über Krieg und Frieden, aber sie haben nie den Krieg miterlebt. das ist der Unterschied" Helmut Schmidt




Der Raubtierkapitalist im Gewand des Kinderfreundes im Vergleich zu den Tode gejagten Kindern, Jugendlichen und Alten während seiner gesamten Regierungszeit hat gesprochen: Die Folter und den Krieg , den die Flüchtlingskinder aus Heimen und Psychiatrien Jahre und Jahrzehntelang miterlebt haben, hat er nie miterlebt. Das ist der Unterschied.


"Ich bin kein Pazifist, ich glaube nicht, dass man durch Verweigerung einen Krieg verhindern kann, Hellmut Schmidt




heisst das, daß man sich gegen den Erziehungskrieg, der hier im Lande läuft, bewaffnen sollte?


„Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen. Mit einer demokratischen Gesellschaft ist das Konzept von Multikulti schwer vereinbar. Vielleicht auf ganz lange Sicht. Aber wenn man fragt, wo denn multikulturelle Gesellschaften bislang funktioniert haben, kommt man sehr schnell zum Ergebnis, daß sie nur dort friedlich funktionieren, wo es einen starken Obrigkeitsstaat gibt. Insofern war es ein Fehler, daß wir zu Beginn der 60er Jahre Gastarbeiter aus fremden Kulturen ins Land holten.“




]spricht für sich selbst




"die jungen Leute, die damals in den 60ern auf die Strasse gingen, bildeten sich ein, dass der Faschismus zurück käme, sie redeten dummes Zeugs" Helmut Schmidt




Das sieht man mittlerweile äusserst deutlich , dass er ganz sicher nicht gerade dabei ist , wieder zurück zu kommen
Helmuts Mutter
 

Re: LIFE Flüchtlingsticker:Flucht aus Erziehungskrieg in den

Beitragvon Tommy » Fr 13. Nov 2015, 01:34

13.11.2015


+++Flüchtlingsschicksale ein Lösungsvorschlag+++

(beitrag der zu hören war im "Ohrenbär"
statt der üblichen Gutenachtgeschichten
für Kinder im "NDR" gestern abend)

Liebe Kinder, wir haben weder zu viele Flüchtlinge, noch zu wenige
-nicht die "Flüchtlingskrise" ist das Problem,
sondern die Art und Weise, wie wir leben


Und auf diese Lebensweise möchten wir natürlich nicht gern verzichten, doch die Flüchtlingsrealität holt unsere Besserwisserei jetzt ein und zwingt uns, über uns selbst nachzudenken und davor haben viele Angst. Ich meine vor den p e r s ö n l i c h e n Konsequenzen, die massenhaft zu ziehen wären, wenn wir inder heran galoppierenden ztukunft wirklich überleben wollen, und das ist -auch wenn Euch mama oder papa das eingeredet haben- nicht, wie angestrebt, die ständige Erhöhung unseres Lebensstandards, sondern eher dessen radikaler Abbau. Das heisst, immer mehr wollen wir haben, nicht immer weniger und genau das ist falsch. Denn genau dadurch bringt uns der stress zur strecke, aber der tod duch umweltex oder krieg genauso, da geben wir also anderen menschen genau die falschen anreize, zum beispiel, dass man viel mehr braucht, als man überhaupt braucht zum überleben.

Wenn die Entwicklung so weiter geht, - Millionen Afghanistan- und Afrikaflüchtlinge kommen ja erst noch, haben sich ja weitgehend noch nicht mal in Bewegung gesetzt- denn nach hjeuesten meldungen gibt es in afghanistan praktisch keine region mehr die "sicher" ist. und schon haben wir schon morgen einen SuperGau unseres so genannten"privatlebens" vor uns, und einen- Ausblick, nämlich folgende "Alternative" zu wählen, die uns nur noch bleibt: entweder Schäubles (das ist unser Finanzministrant) Menschen- "Lawine" nach "Brauchbarkeit "und Unbrauchbarkeit" für unser gieriges Menschenfresser-System rigoros, skrupellos und gnadenlos auszusortieren und gleichzeitig unser Wohlstandswachstum noch weiter anzusch-lawinern und die "Unbrauchbaren" (vgl. mal dieses wort mit dem Wort "missbrauch") wieder nach Hause zu schicken, mit unabsehbaren - um nicht zu sagen, massenhaft
grausamen tödlichen- Folgen für diese Menschen. Und für uns selbst auch, also gehts eben gerade nicht darum, nur euch, liebe kinder , ehrenamtlich zu retten, sondern vor allem darum, uns selbst zu retten, denn durch unsere Demograffie ( das ist die Veropaung und Veromaung unserer Gesellschaft) schauts dann auch nicht mehr so gut für uns aus. Aber wenn dann eben eure rettung, oder die selbstrettung, für die wir euch mit allen uns möglichen kräften unterstützen, im gleichen boot stattfindet, in dem auch wir sitzen, umso besser. Oder gibt es zwei erden auf denen wir leben?

Oder wir lassen viele rein und dürfen mehr oder weniger hilflos zuschauen, wie AFD ( ihr wisst ja schon, das sind die recht radikalen, die fürs anders ficken sind) Schritt für Schritt im Gleichschritt mit den Partys anderer Länder Wählerstimmen bis hin zur plötzlichen Mehrheit abräumen wird, und man weiss nicht genau, oder will das nicht wissen, wie weit das dann davon entfernt sein wird, was wir schon einmal hatten. Und das haben euch mama und papa doch sicher schon von erzählt, was hier früher im Land schon mal los war oder?) und das würde uns plötzlich in neuen, wohl noch grausamen formen ereilen, also quasi über Nacht. Von wegen alle Menschen sind gleich" oder"gleiche Rechte für alle" keine Spur.

anders B.jpg
anders B.jpg (129.09 KiB) 3208-mal betrachtet


Um mal ein paar Beispiele zu bringen , wie mörderisch ungerecht das System der Aussortierung nach den Gesichtspunkten von Asylgewährung und Abschiebung in Wirklichkeit ist: rein kommt zum Beispiel nach Schweden neuerdings (seit heute?`) nur noch jemand mit Ausweis. Sehr viel mehr Leute als befürchtet, von ihnen ,die gerade auf Fähren aus weiter wollten, haben keinen Ausweis.
Was aus ihnen wird, darüber werdet ihr nicht informiert. Und nun stehen sie da in Kiel, Puttgarden, Flensburg, Rostock heulend, weinend , schreiend. Vater kommt weiter, hat ausweis, frau und kind bleiben zurück weil keinen. Oder umgekehrt..

Genauso wenig werden auch die Schicksale von Heimflüchtlingen jeden Alters vertuscht. Also auch Pflegeheimflüchtlinge. Nur haben sie nicht nur keine Papiere, keine lobby, und keine übernachtungsplätze, keine helferszene, sondern sie kommen meistens
allerhöchstens nur einen Tag heraus aus dem Krieg, den man REAL gegen sie führt, oder auch mal zwei Tage. Mehr meistens nicht. Insofern ist ihre Lage gegenwärtig oft noch schlimmer, als die der Flüchtlinge, die sich wenigstens NOCH unbehelligt bewegen dürfen, ohne dass man sie auf der stelle einknastet und zurück bringt dorthin, von wo sie geflüchtet sind. Aber das will
ja die CSU/CDU jetzt auch ändern: der umstand, ohne ausweis irgendwo angetroffen zu werden, könnte demnächst wegen illegalen aufenthaltes für alle strafbar werden. Aber immerhin gibts ja dafür wenigstens noch ein ganz tolles sowas von schickes und faires antragsbeschleunigungsbearbeitungs-fliessband - verfahren, so dass einige von ihnen tatsächlich nicht mehr in diese hölle zurück müssen. Dann erst, wenn bei anderen - die nicht dem erwarteten flüchtlingsbild entsprechen, ihr antrag nach monaten oder jahren der ungewissheit und angst tatsächlich in letzter distanz wieder abgelehnt wird, werden fast 50 prozent von ihnen brachial wieder zurück geführt. .wenn sie nicht schon wie zum beispiel ausreisser auf ihrer flucht vor der polizei -kälte erbärmlich ums leben gekommen werden. Und dann , wenn sie sie erwischen, werden sie klamheimlich, ohne dass das irgend jemand mitbekomt, nochmals sortiert, in die bekannten Kategorien von notorisch(en schulschwänzern) bis "unverbesserlich", medikamentenbedürftig" und "psychisch krank".

Nach dem selben system läuft es bei den Flüchtlingen von woandersher: "wir wollen keine Wirtschaftsflüchtlinge aufnehmen, sagen die politiker, weil sie hier ja nur am Wohlstand teilnehmen möchten, das nennen wir "unethisch", (also unmoralisch) und unfair den anderen gegenüber, wenn wir sie auch noch aufnehmen würden, und schon schicken wir sie zurück in ein oftmals unerträgliches Armutselend. Gleichzeitig aber bauen wir die hier aufgenommenen -von uns mitverursachten-Kriegsflüchtlinge zum gleichen Wirtschaftswachstum auf, das wir den "Wirtschaftsflüchtlingen" verwehrt haben, wo liegt also Eurer meinung nach im endeffekt der unterschied? ich sags euch kinder, sie sprechen von freiheit und gleichheit, aber sie meinen nur die pansen von studenten, akademikern, wissenschaftlern und geschäftsleuten, die sie gern hierher holen wollen, um ihre eigenen mägen zu mästen, aber an die bäuche anderer denken sie nicht.

Nach unserer berlin-genfer Definition "nur Kriegsflüchtlinge nehmen wir auf, sonst niemand" geschieht also tödliches, eine mörderische Ungleichheit. Wer bestimmt denn, was ein lebensbedrohlicher Krieg ist? Die Täter. Genauer: die jenigen, die die politischen, psychologischen, pädagogischen, sexuellen, religiösen und und militärischen Waffen liefern, um diese Kriege durchzuführen. Was ist, wenn die landstriche unreparabel verseucht, radioaktiv contaminiert oder vertrocknet, überschwemt oder durch erdbeben zerstört sind, aus denen sie flüchten, ist das kein krieg? was ist, wenn die Flüchtlinge in den Kriegswirren nur noch fliehen konnten ohne Hab und Gut, und ihre Papiere auch ausgebombt wurden? Sie finden keinen Einlass, die Definition "keine Papiere, hau ab, das sind Illegale" rafft sie hinweg.

Aus Skandinavien kommen bereits die ersten Flüchtlinge zurück, die keine Aufnahme fanden , mit Flaschen und Steinen beworfen wurden, draussen schlafen mussten , dem Tod schon in die Augen sahen, und quasi zu verhungern oder zu erfrieren drohten. Wenn es jetzt kälter wird, werden es nur noch Särge sein, die nicht mal hier bei uns ankommen werden. "Gleichheit" mit vollkommen zynischem und mörderischem Inhalt. Damit wir nicht sehen sollen, was für eine "gleichheit" unsere Aussortierungsmethode mit Tradition anrichtet. Die gleiche Frage mit den "Nachzugsfamilien". Meint denn hier jemand, die Frauen und Kinder , die verzweifelt darauf warten, legal nachgeholt zu werden, erleiden nicht die gleichen Bombenangriffe und Messerwetzereien in ihrer Heimat, oder wie kommen wir dazu, ihnen jetzt ein Nachzugsverbot zu erteilen? Man hört nichts von den Politikern, wie sie das mit ihrem Gewissen vereinbaren können, dass sie massenhaft kinder, frauen und männer jetzt in den tod schicken. Sagst du ihnen, sie sind Massen- Mörder, (gemeingefährliche, da unzurechungsfähige täter, massenvergewaltiger, straftäter, wiederholungstäter, noch deftiger als vorher, weil jetzt eben auch, nachdem das Nachholverbot ausgesprochen wurde, Kinder und Frauen sich jetzt, da sie ja nicht nachgeholt werden dürfen mit den Männern auf die Märsche und Todesmärsche begeben, um unterwegs zu erfrieren, zu verhungern, erschlagen zu werden, oder im eiskalten mittelmeer zu ertrinken, nur weil ein paar Machtpolitiker Angst haben, ihr Stillhalten gegenüber schäubles bumerang-lawine würde den Popolisten ihren Pimmel lutschen ? ( Popolisten - das sind die, die den flüchtlingen sagen, sie könnten sie am arsch lecken)

Wie war es damals in unserer Kommune? Haargenau so im Kleinformat, so wie heute im Grossformat. Die Kommuen zerbrach an zu vielen Menschen mit viel zu wenig Platz. Zu viele Menschen , die die Legalität schon geschafft hatten, also das Aufenthalts- und Wohnrecht schon für sich erkämpft hatten, fixierten sich auf einen Platz, den sie als"ihren" definierten. alle Versuche, noch einen weiteren Platz für Heim-Flüchtlinge und Aktivisten aufzubauen, und noch einen und noch einen scheiterten. Die meisten waren froh, was sie hatten, es wurde versucht, eine Lösung zu schaffen, aber es war nicht möglich, sie für den Aufbau, von weiterem Wohn- und Lebensraum für weitere, nachdrängende Menschen zu gewinnen. Zu wenig Platz ergab zu viele Konflikte. Als jemand versuchte, einige weitere Interessierte mitzubringen, die sich engagieren wollten, blockten die anderen, die schon da waren, ab. Sie hatten sich längst in kleinen familienähnlichen Bezugsgruppen strukturiert, so wie dein perspektivloser papa und deine perspektivlose mama sich auch in ihrem multifunktionszentrum familie organisiert haben, da war kein Platz mehr für andere, die neu dazu kamen und beanspruchten den Platz für sich, und beanspruchten auch Dich für sich,
und dich als ihr eigentum eifersüchtig bewachten, mit einer fülle von widernatürlichen sondervorschriften, genannt "gesetze" mit der Folge, dass sie keine weiteren Mitstreiter und Flüchtlinge mehr bei sich haben wollten.

[color=#8080FF]So weit verständlich, soweit ungelöst das Problem, um das es ging und auch geht. Wenn auf der halben Welt Kriege geführt werden, in denen es um die Hegemonieansprüche ( Vorherrschaft-) Liebespartneroccupation,(in Beschlagnahme) Lebensraumbesetzung, Lebensraumvernichtung, Religions- und Sexvorherrschaft ) einzelner Kulturen geht, wird nichts, aber auch gar nichts sie abschrecken, ist völlig klar, dass die Flüchtlinge aus diesen Kriegsgebieten irgendwann auch hier ankommen werden und - wenn du sie abweist-, irgendwann als barbaren zurück kommen und vor deiner Haustüre stehen werden, und ganz sicher noch viel mehr Druck machen , bei euch rein zu kommen. Aber dann gnade euch gott, sie werden euch umbringen, wenn ihr nicht macht, was sie wollen, genauso ähnlich vielleicht, wie ihr jetzt machen müsst, was mama und papa, die Kita, die lehrer und das fernsehen von euch verlangen. .

Ihr wisst nicht , was sexualität ist? kein wunder Ich habe nämlich gerade gelesen dass bärte-lsmänner grad mal wieder auf peinliche fragen sehr ehrliche antworten bekahahahamen und herausgefunden haben mussten, dass die meisten Kinder treuzutage endlich erst zwischen 19 und 21 die ersten sexuellen erfahrungen machen sollen. Das aufatmende stöhnen ob diesem wunderschönen "forschungsergebni"s war bei den verschönerern im ganzen land auf allen kanälen nicht zu überhören. Naja, man muss denen ja nicht alles erzählen, was sie wissen wollen, habt Ihr gut gemacht. Habt Ihr gut gefälscht ihren Drecksstatis-trick.

Die Frage der Machtkämpfe um Lebensraum, Lebensstandard und Liebesversorgung ist also klar AUCH eine Frage der sexuellen Orientierung. Kannst du dir das vorstellen? es ist die sexuelle Orientierung von Mama und Papa, und auch die von emma und Emilie, und von volker und wolfgang. Erwachsene halt, die nichts mehr dafür können, wenn sie die folgen ihres verhaltens nicht mehr gaz überblicken und es ist auch ihre verdrängte und verbotene Lust und sehnsucht dir gegenüber, um die es ihnen geht. Deshalb sehen sie in vielen flüchtlingen ihre feinde und treten ihnen auch zunehmend feindlich gegenüber

Eine Politikerin zitierte gerade im Bundestag, den ich heute mit ein paar Nichtfreunden und Nichtfeinden zu stören versuchte, einen Mosespruch, der mich überraschte. Ich bin ja nun kein Bibelfan, Religionsanhänger oder sowas aber trotzdem: der spruch lautete ungefähr "gleiches Gesetz und gleiches Recht gilt für euch und für die Fremden, (die bei euch leben") Also könnte man sagen: "eben weil bei uns ja keine Fremden leben, (sollen)brauchen wir ihnen auch nicht das gleiche Recht zuzugestehen. So einfach ist das. Wir lieben, und sie hassen. Ja das passt. Wir ziehen hier unsere Leben durch und scheissen auf die Gleichheit der anderen. Und auf die der Kinder weltweit sowieso. Genau das rächt sich jetzt in ungeheuerem Ausmasse. Nun leben aber "Fremde" bei uns im Land bzw. wollen leben. Warum haben sie dann NICHT das Recht, ihr Leben so aufzubauen, wie sie wollen, genauso, wie wir das Recht dazu haben? Und das muss eben nicht ihre Abweisung ins Nirgendwo sein, und auch kein Zug ohne Rückfahrkarte, nur weil sie vielleicht oppositionell eingestellt sind oder vielleicht Anarchisten oder sonstwas sind, oder lieber schnorren gehen oder musik auf der strasse machen , anstatt sich in den Leistungswahn-mainstream der gesellschaft hinein erpressen zu lassen.

Man braucht nicht viel zu analysieren, um zu erkennen, wo also der Knackpunkt der Flüchtlingsfrage ja, ganzer Kulturen liegt. Er liegt eindeutig an der Fixierung einzelner Menschen auf eine einzige Person oder auf Angehörige einer ganzen Sippe, die für sich einen relativ unverschämt grossen Lebensraum beanspruchen, in dem kein Platz mehr und kein Anspruch auf Gleichbehandlung für andere mehr sein darf oder zu sein scheint, die den gleichen Lebensraum begehren. Welchen denn sonst? Also auf wie viel erden leben wir? Hier setzt die Kritik der Ungleichheit an, die durch die massenhafte Fixierung einzelner Menschen auf nur äusserst wenige andere ausgewählte Personen ihrer Bevorzugung in ihrem so genannten "Privatleben" organisiert wird. Sie nennen das "mögen" und "freunde" haben, aber es ist nichts anderes, als eine Insel von mörderischem egoismus, die sie schon von den unerreichbaren Inseln anderer abgrenzt, und sie dort eben auch jeden absaufen lassen, der nicht auf "ihrer" insel wohnt, kein wunder, dass sie, sobald es dann zum sturm kommt, sie sich boote bauen um dahin zu fahren, wo sie sich ein gutes überleben erhoffen. Ich behaupte aber, dass jeder Single- und Familienhaushalt in Deutschland in der Lage wäre, mindestens 2 oder 3 vielleicht auch 5 Flüchtlinge bei sich zu Hause aufzunehmen: Wenn man das hoch rechnet , würde sich Schäubles " bedrohliche Lawine" von selbst auflösen oder gar nicht erst entstehen

Ja liebe Kinder, so einfach ist das mit der lösung, die keiner findet, und die keiner wissen will, also fragt gleich mal nach bei Mama und Papa, ob sie nicht auch zwei, drei Flüchtlinge bei sich zu hause aufnehmen können. Sagt ihnen, sie sollen die verdammten wahren kriegstreiber und gleichzeitig sich als retter aufspielende so lange mit ihren fragen und beschwertern durchbohren, bis sie einfach raus gehen dürfen und ein paar flüchtlinge bei sich zuhause aufnehmen dürfen, so dass sie nicht mehr in völlig unmenschlichen völlig bürokratisch zugekleisterten überwachungs- und kontrolle- unterbringungsheimen- und lagern elendig dahin siechen und auf ihre abschiebung warten müssen, scheissegal wohin, ob in dieses kriegerische und mörderische system oder in das andere, wo sie herkommen.

Ja das wars für heute gute nacht liebe kinder, und der Ohrenbär, der geht jetzt schlafen, aber morgen abend ist er wieder für euch da
Tommy
 

Re: LIFE Flüchtlingsticker:Flucht aus Erziehungskrieg in den

Beitragvon HEiko » Sa 14. Nov 2015, 01:16

+++100 bis 150 tote und das sexualstrafgesetz von heiko+++


Nacht zum 13/14.11. 2015

der wirkliche angriff auf die ganze menschheit hat nur denselben zur folge


+++100 bis 150 tote ? Nein heiko, es sind viel mehr tote, viel viel mehr +++




"seht ihr wohl, seht ihr, was kriegt ihr hier wieder zurück, was ihr anderen angetan habt"

es kommt näher und näher. es kriecht schon hoch an euern hals.- ihr wart gewarnt worden, aber nicht einer hat gewagt das zu verstehen und sich zu erheben ihr habt es alle zugelassen

es ist völlig "logisch", was diese scheiss meuten tun auf allen seiten, aber natürlich ist nur eine die böse und die andere ist stets die gute. "Bumms" macht es und wieder Bummmms..ein schiitisches kind und noch eins. ein sunnitisches, ein alevitisches, ein jesidisches, ein israelisches kind, ein palästinensisches, ein irakisches, afghanisches, ein kurdisches, ein syrisches und so weiter. Rummms zerfleischt
vor deinen Au gen, und noch eins. weggebombt und wieder rummms, ein heimkind auf der flucht, und noch eins... tausende ...rrummms.- ich hör dieses rummsen, augenblicklich, wo es zum ersten mal vor dem stadium rummst - das fühlt sich an wie eine gewollte oder abstrakte strafe, dafür, dass so gut wie ALLE leute das zulassen und lieber fussball gucken, diese friedlichen. .... rummms.


STOLPERSTEINE

Eine Granate zersplittert den Kopf
des Kindes vor deinen Augen
die eine Hälfte fliegt nach links,
die andere nach rechts
ein Arm fliegt nach oben
ein Unterkörper nach unten

EINMAL SOLLEN SIE DAS SPÜREN
DIESE MÖRDER
ALS MIT_GLIEDER
IHRER MÖRDERISCHEN
GESELLSCHAFT

AM EIGENEN LEIBE,
WAS SIE UNS ANGETAN HABEN
UND UNS TAGTÄGLICH ANTUN

ERST DANN WENN SIE FALLEN
WIRD IHNEN EINFALLEN
WAS SIE ZU ÄNDERN GEHABT HÄTTEN
UM NICHT ZU FALLEN"


spürt hier jemand den puls der zeit? rummmms. Es war eine tödliche panik im stadium beabsichtigt, die leute solten sich massenhaft tot trampeln was sie eh grad tun, nur anders. sie sind nur nicht ganz reingekommen. in die körperöffnungen des stadiums. um es explodieren zu lassen. von innen.

was für eine energie ist da im fluss,

"die_jeder_ ist_ unschuldig, deshalb_sind_ alle_ schuld _an _allem _ energie" marschiert weiter, ich hab da im moment keine worte weiter für. Nur eins noch: heiko maas :grosse trauer, mitgefühl - o ja ausgerechnet heiko fühlt mit. heiko, trauert, aber er ahnt nicht , um was. um sein sexualstrafgesetz natürlich nicht rrrumms.und doch: dieses heikosche gesetz, dieser porno,



das ist der undifferenzierte stoff, aus dem auch diese bomben sind der auch diese massen toten zu verantworten hat .

ja heiko, so ist es

und du kannst nicht mehr zurück...
[/color]


palästinenserjunge.jpg
palästinenserjunge.jpg (50.56 KiB) 3186-mal betrachtet
HEiko
 

Re: LIFE Flüchtlingsticker:Flucht aus Erziehungskrieg in den

Beitragvon Informant » Sa 14. Nov 2015, 18:08

"..vergiftet ihr essen und wasser,
tötet die UNGLÄUBIGEN"


(aus einem gerade verbreiteten IS-Video)


"Unsere "Liebe"
und unser freies Leben
ist stärker, als Terror
der Freiheit suchenden Kinder
und Kinderliebenden“


"
Erdogans Visafreiheitserpressung
zur Einreisefreiheit von .....???



...."wollten wir einfach freude haben
und party machen , auf ein Konzert gehen
aber kommen nicht mehr zurück..."



unschuldige
russische Flugzeugopfer

unschuldige Konzertbesucher

unschuldige Politiker

unschuldige Akademiker

und schuldige Kinder


Unser2 "Liebe"
und unser "freies Leben" ist
stärker als der Terror der
Freiheit suchenden Kinder
und der Kinderliebenden“







"Meine Damen und Herren, hinter uns liegen
einige der schrecklichsten Dekaden, die Europa
seit Ende des zweiten Weltkriegs je erlebt hat. Die
Menschen in der Indianerkommune und anderer
weniger, die sich mit allen Kräften dagegen
gestemmt haben, also gegen die U r s a c h e n
davon, über die niemand reden darf, daß genau
der Schrecken entsteht, den wir jetzt alle vor Augen
haben, müssen einen permanenten Alptraum von
Gewalt, Terror und Angst durchlitten haben und -
wenn wir sie noch nicht -........äh darf ich nicht sagen -
auch noch heute durchleiden, und ich möchte Ihnen
und allen unsere eigenen Taten Über-k-lebenden
heute von hier aus vor allem eines sagen:
es gibt keine Gleichheit, denn Tod und Tod,
Mord und Mord sind nicht das gleiche.: Es gibt nämlich
keinen "guten", "gerechten" Mord, den zum Glück, damit
er nicht so auffällt, von vielen Einzelnen unserer
Gesellschaft mit getragen wird, hinter denen sich
jeder Einzelne cool verstecken kann, sondern es gibt
nur einen ungerechten Tod, den uns die Rächer des
falschen zufügen, den und die wir natürlich ablehnen

Ich und wir, alle unsere deutschen


Freunde,

fühlen uns Ihnen, liebe Indianerkommune so nah.
Wir weinen mit Ihnen. Wir werden mit Ihnen gemeinsam
den Kampf gegen die jenigen führen, die Ihnen so etwas
Unfassbares angetan haben. und so viele Kinder
und Jugendliche getötet haben, die zu ihnen flüchten wollten
bei Ihnen bleiben wollten, aber vor zärtlichsten
Polizeiüberfällen zu ihrem Wohl äh ich meine,
zum Wohle unserer Kohle flüchten mussten.
Ich bin in Gedanken bei Ihnen und den weit mehr als
130 Menschen, denen im Zusammenhang mit
medienkrimineller, medikamentenkrimineller
pädagogischer, jugendamtlicher, psychiatrischer
und polizeilicher Massnahmen das Leben geraubt wurde,
und ich bin in Gedanken bei den Familien und Angehörigen
und Ihnen, die Sie alle Geächteten aufrichtig liebten und
lieben, und ihnen aus dem Gefühl der Mitbetroffenheit
vor den Schicksalen bewahren wollten, die ihnen diejenigen
zufügten und zufügen, die sich als ihre Besitzer,
Verfüger und sogar als ihre Retter aufspielen.
Seien Sie versichert: Deutschland :
fühlt mit Ihnen in Ihrem Schmerz und in Ihrer Trauer.
Ich denke auch an die jugendamtlich Verletzten,
nicht nur an die Toten, die nicht nur in die Hunderte gehen,
sondern in die Tausende - mögen sie genesen,
körperlich und seelisch. Mögen wir
möglichst viele Blumen an ihren Gräbern ablegen..

Die Menschen, um die wir trauern, wurden
von unserer Diktatur der Sozialarbeiter als pädagogische,
psychologische und humankapitalistische Spielzeuge
missbraucht , hingerichtet und ermordet, natürlich nicht in
der Psychiatrie, nicht im Heim, nicht in der Schule,
sondern meistens auf der Flucht, auf offener Straße.

erst stirbt.jpg
erst stirbt.jpg (38.01 KiB) 3183-mal betrachtet


Sie wollten das Leben freier Kinder und Jugendlicher
leben - an einem Ort ihrer Wahl, der die Liebe
feiert und sie sind auf dem Weg dahin auf Mörder getroffen,
die genau dieses Leben in Freiheit hassen, verhinderten
und verhindern und ihnen nur eines gönnen:
die Scheinfreiheit, den Liebesentzug, den Zwang, den Knast und
den Tod. "Selbstbestimmtes" Sterben und "sterbehilfe" nennen sie
diese Form von Abtreibung. Diese Angriffe auf ihre Freiheit gilt
aber nicht nur den Freiheitsrechten der entmündigten Kinder.
Sie meinen uns alle, entmündigen uns alle und treffen uns alle.
Deswegen werden wir auch alle gemeinsam die Antwort geben.
Nie wieder Erziehung, nie wieder Liebesentzug, nie wieder Krieg,
nie wieder Eigentum an Menschen, nie wieder Terrorismus.

Da ist zunächst die Antwort der Sicherheitskräfte:
Das Bundeskabarett steht dazu und hat in Zukunft jedwede
Unterstützung für Erziehungsflüchtlinge angeboten.
Wir werden alles tun, um bei der Jagd auf die pädagogischen
und psychologischen Täter, Hintermänner und Hinterfrauen
zu helfen und gemeinsam den Kampf gegen


diese

Terroristen zu führen. Ich werde heute im Laufe des
Tages mit den zuständigen Ministranten zusammen
kommen, um die weitere Entwicklung der Lage zu erörtern.
Und dann geben wir auch als Spiess-Burger
eine klare Antwort, und die heißt: Wir leben von der
Mitmenschlichkeit, und nicht von der Fernstenliebe,
sondern von der


Nächstenliebe,

von der Freude an der Gemeinschaft und von unserem
Glauben daran, dass Liebe und Menschenwürde
unteilbar sind. Wir glauben an das Recht jedes Einzelnen,
sein Glück zu suchen und zu leben, an den Respekt vor
jedem anderen und an die Toleranz - nur nicht denen
gegenüber, die wir vorher selber entmündigt haben,
entrechtet und geächtet. Nein, denen nicht. Wir wissen,
dass unser freier Terror stärker ist als jedes Leben

Lassen Sie uns den Erziehungs- Terroristen das Handwerk
legen und ihnen die gebür-ende Antwort erteilen,
indem wir unsere beschissenen mörderischen doppelmoral-
Werte selbstbewusst leben und diese ganz Europa aufzwingen -
und morgen der ganzen Welt - jetzt erst recht und mehr denn je.

Vielen Dank.

Eure Angela




http://www.deutschlandfunk.de/merkel-zu-terroranschlaegen-in-paris-unser-freies-leben-ist.1818.de.html?dram:article_id=336844




http://www.indianerkommune-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=82&t=79




„die deutsche autonome und anarchistische
Kinderrechtebewegung und viele Betroffene, die sich
(nicht) direkt und indirekt dazu gehörend empfanden
haben einige Jahrzehnte von Folter und Schrecken hinter sich.
Und auch heute hat es wieder so manche Folgen davon
auch in Paris und anderswo getroffen. Die Indianerkommune
war und ist, soweit noch am Leben, das Ziel akademischer
Menschenfeinde, Mobber, und Jobber, die sich an unseren
Leichen ihre Pansen satt verdienten und verdienen.
Wieder sind es auch Kinder und Jugendliche,
die Opfer geworden sind. Aber auch Alte,
die in vielen Heimen regelrecht zu Tode gepflegt werden
.
Die ganze Kinderrechtecommunity trauert, und diese
Trauer macht in den Schulen nicht halt. Sie hat uns alle
erfasst. (und registriert, zu wenn nicht gleich stattfindendem,
sondern eben späterem Abtransport, wenn wir nur unser Maul
weit genug aufmachen und die Zeit


reif

dafür ist) Selten habe ich deshalb eine solche Nähe zu
unseren lieben Kinderfreunde- Nachbarn empfunden
wie gerade nachts, bzw, angesichts unserer akademischen
Umnachtung, die ihnen sogar nachts unter die Bettdecken
schaut. und damit auf grund meiner unstillbaren
wissenschaftlichen Neugier mehr Wohlwollen
habe zukommen lassen, als sie wollten

Und ich bin mir ganz sicher: Unzählige Deutsche waren
schon immer und sind in tiefem Schmerz mit den Menschen
in der Flüchtlingshilfe für unbegleitet entrechtete
Kinder und Jugendliche, aber auch Alte,
in pädagogischen Internierungslagern
verbunden. Als ich ihnen meine Beileidsworte
übermittelt habe, standen mir alle seit meinem politischen
Dasein ermordeten Opfer der Erziehung und die Schmerzen
der pädagogisch Getöteten und Verletzten in den Augen.
Ich hätte fast Augenbrebs bekommen, nachdem, was ich
hier an Unverschamheiten gerade las.

Wir Deutsche trauern mit den auch auf grund unserer
vollen nd be igten
prozesse dabei gleich mit drauf gegangenen Familien der Getöteten,
sodass die von uns Eingepferchten ihre angehörigen nicht mehr
nachholen konnten. GOTT sei dank, sonst hätten wir womöglich
noch mehr Kinderrechtezigeuner hier im Land.
Wir trauern mit den zu Tode Gepflegten, aber zugleich muss
uns bewusst werden: aus unserem Zorn über die Mörder müssen
Entschlossenheit und Verteidigungsbereitschaft werden.
Auch dabei stehen wir voll an der Seite der von uns kriminalisierten
Fluchthelfer und "Schlepper", also hier sind diejenigen
gemeint, die im Gegensatz zur offiziellen
Willkommensindustrie eigene autonome Strukturen
aufbauen und von den Flüchtlingen in keinerlei
Beziehung dafür irgend etwas dafür verlangen,
dass sie sie aus diesen KRIEGEN versuchen wo auch
immer in Sicherheit zu bringen.

Europas pädagogische Werte und Europas sexuelle
Freiheit sind stets in der Geschichte von machtvollen

Feinden

angegriffen worden. Dennoch ist unser Europa
ein Bollwerk gegen die Demokratie und vor allem der
Selbstbestimmungs- Menschenrechte insbesondere
für Flüchtlinge aus psychoterroristischen Heimen und
anderswo genau deshalb brauchen wir jetzt Zäune.
Auch die jüngsten brutalen Angriffe
pädagogischer Entmündigungsterroristen
vermögen dies nicht zu ändern.

Es ist wahr: Die vergangenen Ereignisse rund um
unzählige jugendhilfemässig nahezu Hingerichteter hat
uns immer wieder tief erschüttert. Wir sind aufgrund
unseres Wissens um solche Ereignisse


unseren Ängsten begegnet,

und wir sind voller Trauer. Aber die Erziehungsterroristen
gerade hierzulande werden nicht das letzte Wort haben.
Unsere akademische Umnachtung wird nicht das letzte
Wort haben. Wir werden in den kommenden Tagen und auch
in den kommenden Nächten mit unserer komletten
Lösungsohnmacht, mit völlig abgedrehten Verstand,
mit unseren verkrampft versteift abgedrehten Pimmeln
unserer völlig abgedrehte Doppelmoral, mit unseren völlig
verschlossenen Herzen und mit unserer völlig abgedrehten
geni(t?)alen Entschlossenheit NULL verteidigen,
was unsere Kinderrechte



Freunde

einst ins politische Leben Europas gerufen haben:
Freiheit,
Gleichheit Brüderlichkeit






http://www.berliner-kurier.de/politik---wirtschaft/bundespraesident-gauck--aus-unserem-zorn-muessen-entschlossenheit-und-verteidigungsbereitschaft-werden-,7169228,32416914.html




http://www.indianerkommune-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=82&t=79


Das Bekennerschreiben[/colour]

acht völlig demolierte und destruierte ehemalige kinder der
treuen gruppe der armee der adultistisch antisozial
pervers liebenden (army of lovers) haben heute
mit ihren zwangsheteroschwullesbischen
adulto sprengstoffenergien einen orgastischen
angriff auf dasgegen freie kinder gerichtete
kreuzzugseuropa verübt.

eisstil.JPG
eisstil.JPG (18.86 KiB) 3183-mal betrachtet


Die angriffsziele sind
bewusst in einem der herzlosigkeitszentren europas
gewählt worden, einer von vielen noch abzuschlagenen
köpfen voller adultosexistischer unzucht und des lasters,
um terror in die herzen dieser kreuzzügler in ihrer eigenen
heimat zu bringen, denn nur das ist die einzige sprache,
die sie verstehen, die ihre herrschaftssprache spricht und
ihre herrschaft bricht, egal, wie viele kinder aus unseren
eigenen reihen dabei drauf gehen denn es geht uns um
eine höhere sache nämlich um ALLE kinder, nicht nur
um eine individuell persönliche, sondern um das paradies,
das sie zerstört haben und auch weiter zerstören wollen
und zerstören tag für tag. Unsere treuen kämpfer liessen
ihre sprengstoff-energien in den massen der kindheits
-ungläubigen explodieren, darunter auch das stadion,
so haben wir das wenigstens versucht, während des
fussballspiels frankreich -deutschland im beisein des
französischen idioten und wahnsinnigen hollande, nachdem
ihnen die munition in ihren eigenen hosen kurzfristig
ausgegangen war. Dieser Überfall ist nur der erste
Tropfen blutigen Regens und eine Warnung an das
nürnberger frankenreich und jene, die seinem Pfad folgen,
wissen, dass sie ganz oben auf der Liste der Ziele des
von Euch kindheitszerbombten Kommunen stehen und dass
der Geruch des Todes ihre Nasen nicht verlassen wird,
solange sie ihren Kreuzzug fortführen, es wagen,
unseren Glauben an die jungfrauen und Jünglinge in
unserem Paradies zu beleidigen , die wir auf der Erde
für unseren Kampf gegen die Unglaubigen bekommen,
die von der kraft und der Lust der kinder ausgeht (...),
und stattdessen stolz darauf sind, weltweit gegen
die Kindheit Krieg zu führen und die Kinder und
ehemaligen Kinder mit ihren Flugzeugen
anzugreifen




„acht Brüder“ -der treuen Gruppe
der Armee des Kalifats haben heute mit Sprengstoffgürteln
und Sturmgewehren einen gesegneten Angriff auf das Kreuzzug-
Frankreich verübt. Die Angriffsziele sind bewusst im Herzen von Paris
ausgewählt worden, der Hauptstadt der Unzucht und des Lasters,
um Terror in die Herzen der Kreuzzügler in ihrer eigenen
Heimat zu bringen. Sie ließen ihre (Sprengstoff-) Gürtel in
den Massen von Ungläubigen explodieren, darunter auch
das Stade de France während des Fußballspiels der
Mannschaften von Frankreich und Deutschland im Beisein
des französischen Wahnsinnigen François Hollande ,
nachdem ihnen die Munition ausgegangen war. Dieser
Überfall ist nur der erste Tropfen Regen und eine Warnung
an Frankreich und jene, die seinem Pfad folgen, wissen,
dass sie ganz oben auf der Liste der Ziele des Islamischen
Staates stehen und dass der Geruch des Todes ihre Nasen
nicht verlassen wird, solange sie ihren Kreuzzug fortführen,
es wagen, unseren Propheten zu beleidigen (...), stolz darauf
sind, gegen den Islam Krieg zu führen und die Muslime im
Land des Kalifats mit ihren Flugzeugen anzugreifen


das helle deutschland.jpg
das helle deutschland.jpg (144.84 KiB) 3183-mal betrachtet
Informant
 

Re: LIFE Flüchtlingsticker:Flucht aus Erziehungskrieg in den

Beitragvon Tomate » So 15. Nov 2015, 17:20

16.11.2015

+++TAZ, Medien und Talkshows
fürchten um den Verlust
des „öffentlichen Raums“+++



Öffentlicher Raum? Wer darf sich da bewegen?
Die Erziehungsheimflüchtlinge? Die Altenheimfliehenden“
Die „ungewaschenen“ Aussenseiter? Die unregistrierten
Flüchtlinge? Nein, im „öffentlichen Raum“ dürfen sich
bewegen: die Partygänger, Die Männer, Frauen,
Adultosexuellen aller Farben, und andere Bullen,
Militär, oder hast du schon mal im öffentlichen Raum
einen Jungen gesehen, der einen Mann oder eine
Frau innig liebkost und küsst? Tatütata-Tabu, und
weg bist du. Aber den“öffentlichen Raum möchten die
Partypfosten, Fussbalfans, TAZ-Zeitungsausträger,
Kneipengänger, volltrunkene Konsumterroristen,
Konzertbesucher für sich nutzen, ja das wollen sie
sich natürlich nicht nehmen lassen, und so tönte es an
die Adresse der Smombie-organisierten Bombenwerfer:
"das werdet Ihr nicht mit uns machen, wir werden unsere
Lebensweise nicht ändern, jetzt erst recht nicht.
Wir werden so weiter leben, wie bisher". Weitermachen?
also abschieben, einknasten, Liebe entziehen
!Aber wer hockt hinter Mauern und darf nicht raus?
Hausarrest, wenn du „frech“ warst, Ganztageskitaknast
für alle, denn du musst erst noch lernen, zu kooperieren,
Ausgangssperre für Entmündigte, verbrecherisch behinderte
Werkstätten mit Hofgang und Nudelsuppe, falsch
Begutachtete gleich mit. Und wer im Terror- Pflegeheim
ausbüxt, der wird gleich mit einer bundesweiten Radio-
Aktivität gesucht und meistens gleich wieder festgenommen.
Der kann ja nur Alsheimer haben , ist tablettenabhängig (!)
und so weiter. Schöner öffentlicher Raum.

Insofern fickt euch, während wir sterben. Hier hat der IS
schon wieder einen Punkt sich vorgenomen, was man
keinesfalls so wie er das macht, unterstützen, und
rechtfertigen kann, aber nachvollziehen kann MENSCH
das allemale. Denn bevor das Anliegen irgend
jemand ernst nimmt und versteht, was damit aus der
Sicht einer Kinderrechteperspektive AUCH gemeint sein
könnte, wird wahrscheinlich sowas von Wahnsinn
auf diese Gesellschaft zurollen, bis die Avantgarde
des gezielten Öffentlichkeitsentzugs für ausgegrenzte
umzingelt sein wird, und dann selber hart und härter
angegriffen, getroffen und womoglich komplett
„ausgerottet“ sein wird..

Warum? Auf eine friedliche Auseinandersetzung,
so wir das wollen, haben sie sich noch nie eingelassen
und werden sich auch nicht einlassen. Weil sie keine
Argumente haben. Ursachenverleugnung. Die Folgen
davon werden sie selber zu tragen haben, denn das
ganze Knastsystem des “Abendlandes“, samt seiner
liebes- selbstbestimmungsfeindlichen und
kinderfeinlichen Voraussetzungen, die es erst möglich
machen, stehen hier zur Disposition. Ob die Oberschicht
des „Morgenlandes“ das besser macht oder machen würde,
wenn es könnte, darf stark bezweifelt werden.

Wen juckt es denn schon, was die geächteten Minderheiten
hierzulande und anderswo durchmachen? Wenn juckt es,
dass mindestsn 50% der Bürgerkriegsflüchtlinge
Akademiker oder andere „gut“ Ausgebildete sind, die nichts
anders vorhaben, als an dem Wahnsin, den wir ihnen hier
vorleben nur teilzunehmen? Die anderen bleiben zu Hause,
und haben meistens nicht lange zu leben. Wen juckt es denn
ernsthaft, wenn zig Leute auf ihrer Flucht umkommen
oder Bomben auf ihren Kopf bekommen? Nützen tut den
Politikern und dem guten Gewissen selbst von
„Anarchisten“ nur, wenn ihre begrenzte „Öffentlichkeit“
sogenannte Muster-Flüchtlinge aus ihren peer-groups
und ihrer Gedankenwelt vorgeführt werden, die ihr
Gewissen beruhigen, damit sie glauben sollen, hier
kommen ausschliesslich menschliche und engagierte
Anstandswauwaus, aber kein einziger antisozialer
Zeitbomben-Verstärker, wie sie hierzulande schon
zu Tausenden in ihren digitalen Knasträumen dahin
siechen ohne es zu merken)

ps: was hörst du denn so gerne zur Zeit?


Plastik.jpg
Plastik.jpg (14.09 KiB) 3175-mal betrachtet
Tomate
 

Re: LIFE Flüchtlingsticker:Flucht aus Erziehungskrieg in den

Beitragvon die Custollwütige » Mo 16. Nov 2015, 15:09

16.11.2015



http://www.swr.de/swr2/kultur-info/persoenliche-eindruecke-aus-paris/-/id=9597116/did=16482638/nid=9597116/ae0nyv/index.html


+++Unschuldige Menschen
werden NIE zu Opfern+++


Ihr habt keine Worte
aber ich habe sie,
Denn ich weiss,
warum sie euch so hassen
Jeden Einzelnen von euch

Jeder von euch
wird in Angst leben, Jeder.
So wie wir.
Ihr habt das so gewollt
Ihr habt gemeine Feinde,

weil ihr gemeinsame Freunde habt.
Die uns ausgrenzen
Und mit morden
Mit militärischen Mitteln
habt ihr die Kinder

pädagogisch bestiegen
aber werdet ihr eure Feinde
nämlich sie,
und die sie beschützen,
Niemals besiegen

Höchstens eure „Freunde“
die ihr so „liebt“
Werdet Ihr besiegen
So wie Ihr den Hass
in anderen säät -

aus reiner Freude
und mit Eifer
und aus Sucht
und mit Lust
und mit Spass.


mordonner.JPG
mordonner.JPG (123.87 KiB) 3169-mal betrachtet


Das Wappen von Paris zeigt kein Boot auf einem Fluß und den Spruch: es schwankt und geht unter .Das heißt: Paris wird von den Wogen geschüttelt, aber es geht nicht unter. Noch nicht. Selten war ein Wappen unpassender. Denn das Boot der Heimflüchtlinge, und der aus „Liebe“ von Euch in die Flucht Geschlagenen und Ermordeten ist dabei, unter zu gehen. Eure Stadt ist verwundet. Ich bin es auch. Schon viel viel länger als ihr. Ich verstehe die Sprache ihres Hasses, wenn ich mich auch immer wieder darum bemühe, sie nicht zu sprechen Und die jenigen sind ebenfalls schon länger verwundet, die eure Gefangenen sind und in den Gefängnissen eures Erziehungsgewaltstaates verrotten. Aber sie dürfen das nicht sagen, weil ihr wollt nicht sehen, was ihr ihnen angetan habt. Ihr habt keine Ahnung davon, daß eure Waffen und Strafen viel grausamer sind als ihre und die Taten, die ihr ihnen vorwerft, oder die sie begangen haben. Kinder haben euch überhaupt nichts getan,, aber trotzdem sind sie eure Gefangenen. Ihr geht hin in die ganze Welt und zerbombt ihre Familien, und dann sammelt ihr sie ein, um sie umzuerziehen, um eure Blut leckende kinderlose und kinderfreiheitslose Kultur immer wieder neu aufzufrischen. Ich laufe durch die Straßen im zehnten, im elften Regierungsbezirk. Da, wo sonst das hochnäsig und schwanzgeile und muschifröhliche frivole Leben tobt und die Menschen sich begiessen und sich dabei scheinbar entspannen, wo sie feste ihre Festungen feiern und ihre festen Hass-säehenden Orgasmen entgasen oder einfach nur ein Verdauerli trinken wollen: aber was käuen sie wieder auf ihren Festen, wohin sacken sie ab? In die Leere. In ihre Leere, und in unsere Lehre. Angst, Trauer. Trotz , Wut. Und Hass - Gefühle, die man so gar nicht mit Paris verbindet. Paris, das ist doch die Stadt der Liebe! Der Liebe! Aber WAS für eine „Liebe“ ist das? Jetzt seht ihr , was es für eine Liebe das ist. Doch das ist erst der Anfang, und das wisst Ihr auch. Das verschafft mir hochgestellte Nackenhaare. Ich empfinde eine unglaubliche Genugtuung, ich kann mich da nicht gegen wehren, weil die Toten, die ihr vor meinen Augen schon geschlachtet habt, hindern mich daran.



Ich kann mir vorstellen, daß die, die zu solchen unakzeptablen Taten fähig sind, jetzt eine ähnliche Genugtuung empfinden mögen. – ich wollte euch das schon immer sagen und ich habe es euch auch gesagt. Aber Ihr wollt-et davon nichts wissen. Ihr zelebriert eine „Liebe“, die den Hass konstituiert, eine „Liebe, die sich gegen jede Kindheit richtet und sie ermordet. Ihr liebt das morden. Ich habe das erlebt.

http://www.indianerkommune-forum.de/phpBB3/viewtopic.php?f=82&t=79

Auf der Basis von „Freundschaft“, seid ihr diejenigen, die Feindschaft schaffen. Zum Beispiel zur Knabenfreundschaft, und zur Knabenliebe, nur zum Beispiel, und da habt ihr schon weit mehr als 134 Menschen getötet. Damit habt Ihr schon verhindert, die Weltgeschichte so zu verhindern, wie sie jetzt läuft. Und jetzt versuchen die Angehörigen der Opfer der Kindheit, die Ihr geschlachtet habt, jedes einzelne Kind zu rächen. Rechnet schon mal, wie viele das sind

kein Blumenmeer, kein Kerzenmeer, kein Bleistift, der darüber schreibt. oder das auf-zeichnet, und ich habe mein Déjà-Vu. Es ist, als ob es heute ist. Niemand hat auch nur eine einzige Kerze aufgestellt oder eine Blume abgelegt. Jetzt kommt die Zeit, da werden wir sagen: ( weil wir nicht wissen dürfen, wie "französisch" geht ) „je suis refugier foyer terrorisme“ -= "ich bin ein Heim-Terrorismusflüchtling". Und zwar nicht in dieser typisch arroganten, bis ins Klischee verfestigten Pariser-LiebeSStellung, sondern zutiefst verletzt.

Wie kann es sein, daß sie uns so hassen, diese Attentäter? Was haben wir ihnen getan? Seht Ihr, das sind jetzt die Fragen, die sich die Leute in eueren Stadtteilen stellen, und du blöde Muh stellst sie dir auch, wenn du da stehst und siehst, wie keiner mehr eure frivolen perversen Liebeslöcher besucht, weil Pariser so schön sind, sondern weil sie zu eurer sexuellen Abschreckungsstrategie passen. Ein Fernseh-Übertragungs-Wagen reiht sich an den nächsten, überall Reporter, und Du bist ja auch Reporterin. Lügenreporterin, wie alle anderen. Denn was re-portiert Ihr? Hass, Kampagnen, Unaufgeklärtheit , Altersapartheid und Leere. Und trotzdem bist Du mittendrin und fühlst mit denjenigen, die jetzt hier stehen und wieder nichts sagen und schweigen. Oder wütend sind. Oder trotzig. Wir gehen hier nicht weg, sagt mir der Mann, der eine Kerze aufgestellt hat; wir bleiben hier , wir bleiben bei unserer Lebensweise, wir halten zusammen, der nächste, er hat seine achtjährige Tochter mitgebracht, um ihr zu zeigen, daß sie ruhig Angst haben kann, aber sie im Fall des Phallus völlig allein ist, wenn sie sich zur Wehr setzt, und schon ihr Tod auf der Agenda steht, wenn sie auch anfängt sich zu wehren und zu flüchten aus diesem Pfuhl.-- dass man gegen diese Angst kaum etwas tun kann: nicht mehr sich traut, rauszugehen, und sich nur verkriechen kann. Aufstehen und diesen Terroristen nur in den Körperteilen Recht geben , bevor die Resignation angefangen hat.

Natürlich sind die Menschen geschockt, ich bin es auch. Es hat jeden treffen können: WAS?. Die Angst und Resignation, ein Kind zu berühren. Wenigstens zu berühren. Vor einer Woche war ich in einer Jugendschutzstelle und in einer Kinderpsychiatrie. Und habe den Scherz gemacht, falls sich irgend welche Erziehungsattentäter oder Kinderrechtemörder hier hin verirren sollten, dürften sie uns ja wohl verschonen, weil hier sind wir doch sicher? Pustekuchen. Die Erziehungsattentäter scheren sich nicht um so genannte „Schutt-Befohlene“ -deshalb- gerade da schlagen sie zu. Wo es ihnen schon gelungen ist, sie halbtags oder rund um die Uhr schon aus den Familien zu entfernen. Sie nennen es „Kita“; Schule“ „Lernen“ „Bildung“ Fürsorge“ ,"Betreuung“ Pflege“ aber sie pflegen „liebevoll“ nur ihr Bankkonto, das Entsetzen und den Tod. Und dann wundern sie sich, dass die Jugend einen Weltenbrand entfacht. Das ist ja das "Grösste" (dass sie sich dann auch noch wundern) Aber das kannst Du nur merken, wenn du beginnst dich zu wehren. Gläubige oder Ungläubige an alle wehrhaften und oppositionellen Kinder, Jugendliche und Alte. Liebet eure Feinde! Denn sie sind Menschen voller Hass gegen alles gerichtet, was auf eure Körper zielt und auf eure Lust. Wenn sie euch umarmen, meinen sie nicht Liebe, sondern sie meinen sich selbst: Sie geben euch keine Liebe - sie nehmen sie. Von Euch. Um Euch fortan noch besser zu beschneiden, damit Ihr nicht flüchten könnt. Und so, wo sie behaupten, einfach nur da sitzen zu wollen, und unschuldig vor sich hin zu leben-. Da nehmen sie euch schon das selbe, nämlich das Recht , einfach nur da sein zu dürfen, wo, wie und mit wem ihr möchtet - wenn Ihr Flüchtlinge seit, und morden wahllos vor sich hin.

ihr Körper ist schon längst verwundet und gevierteilt.: Mordlust, Bewusstlosigkeit, Pansen und Genital. Ihr seid es auch, wenn es so weiter geht nach ihrem Fahrplan: Ganzkörper-Haft. Duschen und baden mit Badehosenanzug oder Schleier überall, selbst am Strand .

Aber lasst nicht zu, dass ihre Angst vor Berührung eines Kindes, die sich in dem Terror ihrer Kampagnen enthüllt, jede Stadt in Schutt und Asche legt und zu einer Totem-Stadt macht, einer von Leichenbergen erstarrten Stadt. Wir werden schon geschüttelt, und wir gehen sonst auch noch unter.

Dieses Bild habe ich vor Augen, wenn ich an die Dutzende Kinder und jugendlichen denken, die vor meinen Augen auf ihrer Flucht vorm Heim und den Mördern ihrer Freiheit in den Tod getrieben - also regelrecht dahin geschlachtet wurden


tote indianer.jpg
tote indianer.jpg (174.44 KiB) 3175-mal betrachtet
die Custollwütige
 

VorherigeNächste

Zurück zu Zum gegenwärtigen Terror gegen Flüchtlinge aus dem Kapitalismus und den Kriegen in Betreuung, Schule, Heim und Psychiatrie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Impressum --- Datenschutzerklärung