zwei Ehemalige gehen ans Eingemachte

zwei Ehemalige gehen ans Eingemachte

Beitragvon Tom & Jerry » Di 27. Mai 2014, 22:43

"habt Ihr aber fein hin gekriegt, HEIL Leute"!



A: WELCHER TEXT IST GUT?

B. Die beiden letzten im Forum
die Zeitananlyse bezüglich Europawahlen und der Beitrag über die pädophile Jesusmutter, beides unter Tagesthemen


: mmh

Es ist eine ganz alte Weisheit, dass man sich erst selbst ändern sollte, bevor sich etwas ändert.
Es ist interessant, dass du jetzt die Leute bestätigst, die damals weggegangen sind.


Es ist überall so, in den meisten diesbezüglichen Projekten so, dass Leute weg gehen

Bei jedem Menschen laufen Muster ab, die sich nicht verändern lassen."
Sie wiederholen sich immer wieder. Es sei denn, man schafft es, damit zu leben, damit glücklich zu sein und bewusst wahr zu nehmen, dass sie existieren. Erst dann lassen sie sich auflösen und nicht dadurch, dass man sie bekämpft.


was schiebst du mir da ins maul? ich bestätige was?

Du schaffst es nicht dich selber zu ändern.

Soll das ein lob sein oder eine kritik ? Aus meiner sicht schaffst du es nicht, DICH zu ändern,
aber so etwas zu behaupten ist völlig irrelevant, viel wichtiger scheint mit zu klären, warum es NIEMAND schafft, das so genannte SELBST eindeutig zu definieren /zu klären

Ändern geht schon. Nur nicht so schnell.

Du hast es selber behauptet, dass du es nicht schaffst, dich selber zu ändern.

weisst du worauf sich das bezieht?
es bezieht sich auf ein selbst, das sich dadurch definiert, wie andere sich verhalten
sarte: das selbst das sind die anderen


Nur andere verhalten sich ja auch nur so, weil sie es nicht anders können.
Zumindest zeitweise nicht.


wenn mir andere keine chance geben, mich zu verändern bleibe ich logischer weise wie ich bin


ABER ICH KANN ES ODER SOLL ES KÖNNEN ODER WIE DENKST DU DIR DAS?
UND ZU WELCHEM ZWECK? FÜR WELCHES ZIEL?


Mit dir artet es immer in einen Verzweiflungskampf aus.
Ich hatte alles schon formuliert.
Geh halt mal ein Stück zurück.


mit dir artet es immer in eine allgemeines völlig unsachbezogenes geplänkel aus
[ ich hab alles noch mal durchgelesen


Wenn ich dir jetzt alles nochmal auseinander klamüsern muss, bekomme ich Verzweiflungszustände.

wenn wir vom selbst reden oder davon was jemand konkret kritisierenswertes macht, dann sollte man es auch benennen, bei dir geht nur eine diskussion die völlig ausblendet: den selbstbestimmungskampf der bisher ENTMÜNDIGTEN und stattdessen
KRITIK AM VERHALTEN AN MIR ABLÄUFT DIE VÖLLIG UNKONKRET IST in bezug auf diesen kampf, aus dem sich alle ausblenden die "kritik" an mir üben. Das kann ich auch. Damit machen sie es sich sehr einfach..diese „KRITIK“ kannste in die tonne knicken


Es ist eine Kritik, die du selber über dich geäussert hast.


ich hab heute ne mail von jemand bekommen der auch jahrzehntelang gewartet hat und zugeschaut hat, statt sich kinderrechtlich zu aktivieren. er hat 30 jahre gewartet um mir dann nur noch vorzuwerfen dass ich alt bin er sagte „machs gut einsiedler, alter mann“
das war seine „kritik“ dass ich JETZT ein einsiedler sei ? siehst du wie das läuft ? das land hier ist schon extrem kinderentwöhnt, das zweitältesten land der welt hinter japan. hier leben nur noch greise. In diesem strom befinde ich mich so sehr ich mich auch dagegen wehre -sie ziehen mich mit rein. du nimmst das kaum wahr und versuchst meine situation an mir frest zu machen insofern gibst du noch wasser auf die mühlen und bekräftigst diese situation so nach dem prinzip SELBST SCHULD alter mann, geht aber nicht es geht um eine globalisierte welle, jeder ist nur für sich allein um sein wohl bemüht meine vorschläge genau das zu durchbrechen wurden niemals NACHHALTIG ernst genommen das was du als "verzweiflung" beschreibst, ist genau die situation auch für mich auch dir gegenüber


Es bringt auch nichts, sich der Verantwortung zu entziehen und sagen die Gesellschaft, die anderen Ex- Kommunarden...u.s.w. sind schuld.

statt verzweiflung anzubeten und zu kultivieren, ziehe ich wut und entschlossene aktivitäten vorwenn du forderst mich darin zu ändern, forderst du das ende der kinderrechtebewegung du forderst nämlich"ändere dich".Pass mal auf, wenn sie das KINDERRECHTELAND AUFBRENNEN- das ihnen noch nicht mal gehört-sozusagen symbolisch nur ein reich der verbrannten erde zurück lassen, dann ist das ein verbrechen aber keine schuld alles klar? wenn sie den tod einiger verzweifelter, in die permanente überforderung und enge getriebener langjähriger kinderrechtler auf mich drücken möchten und auf mein verhalten, dann ist das auch keien schuld, aber trotzdem ein verbrechen

Du verstehst nicht, was ich dir vermitteln will.

[ und nicht auf ihre eigene flucht vor der konsequenz in ihren lebensweisen zurückzuführen alles klar? Wir hatten es nicht nötig strukturen für diejenigen kontinuierlich am Leben zu halten, in denen die, die nicht mehr konnten hätten überleben können. Das heisst einige sind auch von denen weggegangen, die weggegangen sind. du hast noch nie verstanden, was ich dir vermitteln wollte

Es geht nicht darum, dass du dich einseitig verändern sollst

du hast stets die verhaltensschiene gegen mich mitgetragen um dich dem zu entziehen wozu ich dich permanent aufgefordert habe

Ich verstehe sehr wohl, was du meinst.

ich glaube, wir schauen uns beide jetzt erst mal die hart aber fair sendung von heute abend an, das bringt mehr ok? mir bringt das einfach nix mehr.mit dir zu fighten. du bist wo du bist im geiste verseucht oder nicht verseucht mir egal. ich kann dich nicht ändern, du willst dich nicht ändern, du kannst deine kreativität entfalten, wie du willst aber es bringt den betroffenen kein dach überm kopf. und auch keine liebe es ist einfach so. die welle ist zu stark ich klink mich jetzt hier aus unserem chat aus

schade. Ich habe lediglich aufgegriffen, dass du meintest, dass du keine Menschen ändern kannst und dich selber auch nicht.

das sind alles momentstatements auf die gegenwart und zukunft bezogen
wer weiss wenich in der vergangenheit alles geändert habe und vor allem Wie?


Stimmen die momentstatements deswegen nicht?


Für diesen moment, wer weiss wer weiss..
SIE STIMMEN AUS ANDEREN GRÜNDEN ALS DU WAHRSCHEINLICH VERSTEHST


Woher willst du das wissen, was ich verstanden habe?

ICH SAGTE "WAHRSCHEINLICH"

ich weiss nur das Menschen sich ändern können.
Es geht nur nicht so schnell.


FALSCH ES GEHT NUR ÜBER LEICHEN, DENEN KEINE ZEIT MEHR BLEIBT ES AUCH LANGSAMER LAUFEN ZU LASSEN DIE MACHTÜBERNAHME DER FASCHISTEN GEHT SEHR SEHR SEHR SCHNELL UND DIE DIE SICH ÄNDERN IN RICHUNG FASCHISMUS IN HEEREN MASSEN ÄNDERN SICH AUCH sehr sehr schnell. DEIN ARSCH FURZT VIELLEICHT LANGSAM ABER sie VERÄNDERN SICH SCHNELL SO SCHNELL KANNST DU NICHT MAL GUCKEN
FURZEN MEINE ICH


: Ach!? Dass das dritte Reich kommen wird, kenne aber schon von Punktexten vor mehr als 30 Jahren! Schnell? Ja! Ist eh relativ.

ich habe nicht gesagt dass die URSACHEN schnell gehen
[die haben sich schön langsam entwickelt
ber die FOLGEN die gehen extrem schnell
[ wir haben recht gehabt vor 30 jahren

Und alles dafür getan, das es auch klappt. Unbewusst.

ja sicher was wir konnten was sich unserem bewusstsein erschlossen hat


Wir wollten und wollen ja schliesslich Recht behalten.

klar oder meinst du wir haben es absichtlich scheitern lassen?

Nein.

aber wir haben alles dafür getan,dass es geklappt hat indem wir weggegangen sind aus den wichtigsten ursprünlich mehr odfer weniger freiwillig RICHTIG gewählten verbindlichkeiten hahaha

Wir sind selber noch nicht soweit gewesen das alles aufzufangen.

wir waren damals eher in der lage es aufzufangen als heute

Wir sind an den eigenen Widersprüchen zerbrochen.

und die wären?

Den Glauben daran verloren, dass es funktionieren kann.

ICH WOHL EHER NICHT ODER?
was würdest du denen heute zurufen die damals alle gegangen sind?


Du hast auf der einen Seite dafür Power gemacht, dass es klappen kann und die besten Anregungen und Ideen vermittelt.

ich würde ihnen zurufen: "HEIL-das habt Ihr aber fein gemacht, daß Ihr Euch verpisst habt"

Ich würde ihnen zurufen: Kommt, wir versuchen es noch einmal!


hahahahahah großmami mit 29 enkeln, die sie familialistig beschmusen darf, weil sie jetzt fielfache großmama ist und damit den schmuseschein mit einem Typen heterosamentisch und- semantisch herbeifickt hat - glaubst du wirklich, die würde sich jetzt nochmal einlassen auf den totalen staatsverordneten liebesentzug hahaha- zusammen mit einem schwulen, den sie noch nicht mal heterosexuell begatten kann- das glaubst du doch wohl selbst nicht. soziokultureller INZEST ist das motto, geistig, psychisch, blutasaverwandschaftlich, philosophisch und politisch - familienparteilichkeit, mehr nicht. alles klar.

Auf der anderen Seite, hast du die Leute so dermassen überfordert, dass sie nicht in der Lage waren das zu verarbeiten.


ja ja ich wars
nee jesus wars
du arschloch


Es stimmt leider.

du bist wirklich ein genie-wie du das immer wieder schaffst die überforderungstechnik der gesellschaft gegen uns oder auf mich zu lenken. was stimmt leider?
dass mich die anderen voll überfordert haben ? Richtig: Stimmt genau.

Das hat sie auf einer Seite gestärkt.

und dann noch mehr andere und noch mehr und noch mehr
ein fall nach dem anderen


Auf der anderen Seite haben sie es nicht geschafft mit der Power, die sie bekommen haben verantwortungvoll umzugehen.

und ich immer im fokus der staatsgewalt komisch oder
ja der staat denkt wie du: „ich wars....“

[

Sie sind sind ungefährlich für den staat,der angst hat nur vor einem : vor veränderungen, , ungefährlich, weil zu unbewusst und nicht stark genug. Soweit weg von dem Jesus-Ding ist das nicht. Zwar nicht im christlichen Sinne, aber vom "sexual"-politischen her.
Im Grunde stehen erst wir uns selber im Weg.


wilhelm reichs christusmord

Das ist Fakt.


was ist fakt? du kannst doch nicht einfach sowas schreiben ohne dass die leute die diese diskussion nachher im forum lesen verstehen was du meinst:)

Wir haben doch überhaupt nicht die Zeit und die Kraft (gehabt) uns um die Kinder zu kümmern!!!


die haben uns die kinder weggenommen, sobald wir uns intensiv gekümmert haben
sie haben schon in ansätzen um dieses kümmern dasselbe nicht zugelassen
Und notfaslls die getötet, die bei uns bleiben wollten


Schon klar, dass es von Staatsseiten nicht einfacher gemacht worden ist.
Es ist fast unmöglich gemacht worden, solche Kommunen zu gründen und am Leben zu halten


Ich bin davon überzeugt, dass ich den bestmöglichsten Weg gegangen bin.

ich bin davon überzeugt dass ich in letzter zeit den denkbar schlechtesten weg gehen musste, den der staat mir unausweichlich vorgeschrieben hat:_ Hoffentlich raffen das die ehemaligen, die damals von mir Kraft bekommen habe, dass die mir jetzt schleunigst helfen. Sonst saufe ich ab

Weil mich ALLE, die um mich herum waren erbärmlich im stich gelassen haben unter anderem
hättest mal claudia roth hören sollen wie sie heute abend in hart aber fair sich als minderheitenfreundin ausgegeben hat und für die sinti und roma gebrüllt hat, deren diskriminierung sie der AFD vorgeworfen hat. So viel heuchelei an einem abend, das ist unerträglich. was hat diese erzfaschingistin zusammen mit ihren KollegInnen denn mit uns gemacht? Gerade in letzter Zeit?
ich hätte dir gewünscht, du hättest das gesehen


Tom & Jerry
 

Zurück zu Diskussion: Aufarbeitung Selbstkritik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Impressum --- Datenschutzerklärung