2. was im"Anarchieforum" seit unserem Rausschmiss passierte

2. was im"Anarchieforum" seit unserem Rausschmiss passierte

Beitragvon admin » Di 22. Dez 2015, 18:58

Bonobos2.jpg
Bonobos2.jpg (201.33 KiB) 1477-mal betrachtet



Wie angehende "Anarchisten" _Faschingisten ihre Auseinandersetungen mit den Kinderrechtlern "verarbeiten" und die eigene verweigerte Selbstverantwortlichkeit zum “S c h i c k s a l“ machen


Der anarcho -Flüchtlingsthread- der in Wirklichkeit nur ein Thread über die Flucht aus der Kindheit, dem freien Leben und der Liebe ist.


Über den Frust der Kinderrechtelosen Forenwelten



Verwesismuus (kinderrechte-Rausekeler Nr 4)

Menschen flüchten aus politischen Gründen, aus ethischen Gründen, aus religiösen Gründen, aus gesundheitlichen Gründen, aus wirtschaftlichen Gründen, aus sexuellen Gründen, aberdas sagen wir mal lieber nicht- oder aus intellektuellen Gründen. Den letzten Grund könnte ich besonders gut verstehen, denn deshalb will ich als Hochiqler ja auch aus Deutschland flüchten, habe nur den Zielort noch nicht gebaut.

Offen gestanden ist mir das alles recht Wurscht. Aber wenn es um das Anarchoforum geht, geht, erhebe ich territoriale Ansprüche!



Admin Anarchoforum (AA) (kinderrechterausekeler 2)

Habe diesen Thread verschoben, da er offenbar im Suff erstellt wurde, sei froh dass du kein Kinderrechtler bist, sonst hätte ich dich schon längst gefeuert


Verwesismuus

Pfusche mir bitte nicht ins Handwerk. - Die Welt ist schon schwierig genug, und ich habe noch immer die Ambition, einfache LÖsungen zu finden, dann wird alles besser. Insbesonder für die Kinder und gegen den Sexismus der Sexisten und angeblichen Antisexisten in Köln und anderswo möchte ich vorgehen, denn das ist fundamental wichtig. Wenn Du dabei nicht mitmachen möchtest, kann ich es Dir nicht verdenken. - Aber stehe mir bitte nicht im Weg. Denn Du weisst ja, frühere, intensive Wunschträume kollidieren meistens mit der Realität und was übrig bleibt, sind meistens Stagnation, Depression, Pessimismus und Selbstmordgedanken, und diesen Weg lass mich bitte gehen, alles klar?


AA

Wenn es dir bei der Bewältigung deiner Midlifecrisis hilft, will ich dem natürlich nicht im Weg stehen. Ich sehe trotzdem noch immer keinen Sinn hinter diesem Fluchthilfe Thread. machen wir einfach einen Thread zur Flucht aus unserem Leben draus, das lesen mehr Leute. Wir haben meines Erachtens im übrigen schon genug Aufbearbeitungsthreads für die forenübergreifenden Frotzeleien...


Verwesismuus

Du sprachst davon, wie toll Du diese Spielekondomverpackungen für Kinder findest. - Mal abgesehen davon, dass ich mich frage, wie oft Du Dir die Dinger ansiehst. - Bei mir war es so, dass ich für 5 oder 10 Minuten davor stand, alles berührte, und mich freute. - Und dann landeten diese Packungen auf meinen Regalen, verringerten den Platz und dienten als Staubfänger. 10 Minuten Spaß für Jahre Platzverschwendung und Staub. Seitdem wir 5 aber unser gemeinsames Feindbild ,die Kinderrechtler, endlich abgeschoben haben in ihre Herkunftsforen, brauchen wir keine auch Forenkondome mehr, hoffentlich, in Solidarität grüsst dich
Dein Verwesimus


AA

ich bin vollkommen für eine f r i e d l i c h e Koexistenz und interforische Kommunikation, solange wir uns nicht um die selben Seelen kloppen, wie das bei Marstroll, unserem Kinderrechtler der Fall war, und das geht nun mal nicht: die Jungs hier in meinem Forum gehören mir und nicht ihm. Aber ich glaube, diese Belagerungszeiten, wo wir um die gleichen Jungs uns belagern, sind jetzt erstmal vorbei. Wir sind ja jetzt alle in der fünften Dimension angekommen und bestehen nur noch aus Licht und Liebe.



Schweineschmaus

Um das mal nebenbei anzumerken: die Kinderrechte - Threads mit all ihrem Schrott habt ihr öffentlich lesbar gemacht ,das war einFehler, weil Mister Spock, als Inhaber der Domain und schon von früher einschlägig bekannt als Kinderrechterausschmeiser Nummer 1 hält seinen guten Namen für diesen Dreck hin. Das war so nicht gedacht. Und deshalb, lieber AA, ist es nur folgerichtig, wenn Du die Kinderrechtler rausgeschmissen hast, denn die Idee dazu kam nicht von Dir, sondern von Mr. Spock und uns: Wärst du nicht auf Spocks und unsere Erpressung eingegangen, hätten wir dafür gesorgt, dass du dein Forum dicht machen kannst. Also sei schön brav, und bleib das auch, zensiere nur weiter, wie wir das Dir vorgeben und du darfst gerne mit dem Forum weiter machen



AA

Ja, ja, ich weiß schon, man muss es nur genug wollen, dann werden alle Wünsche wahr. Ich fürchte nur, auf einen Menschen, der an die Öffentlichkeit geht, weil Hoffnung auf ihn zugetroffen hat, kommen hunderte, die kläglich gescheitert sind, die alles gegeben haben aber dann doch am Leben zerbrochen sind, und die eben nicht in der Öffentlichkeit erscheinen. Also ich für meinen Teil sitze gerade einfach nur da und starre die Wand an, und, seitdem die Kinderrechtler weg sind, die - wie sagt man - von ihrer äh..negativen Weltsicht her doch eine ganz erstaunliche Aktivierung ( ihrer Kritiker) in unserem A-forum bewirkt haben, nun, nachdem sie gegangen wurden, ein tiefes Loch der Langeweile und Resignation hinterlassen haben - hin und hergerissen bin zwischen dem Gedanken, ...


...alles einschliesslich unserem Forum - zu zerstören, was ich je geschaffen habe, oder weiterhin den Admin für lauter Halbaffen zu spielen um sie einen regelrechten unbewussten und bewussten Krieg gegen ihre Kindheit führen zu lassen,und mich vom S c h i c k s a l verhöhnen zu lassen. Aber ich weiß ganz genau, würde ich alles zerstören, hätte ich nur noch weniger, und es würde mir noch beschissener gehen, dann könnte ich auch gleich in die Breitach-Klamm hüpfen... somit entscheide ich mich eben gewohnheitsmäßig dafür, so weiter zu machen wie immer, aber längst nicht mehr aus Überzeugung, sondern aus purem Überlebensinstinkt heraus.

Der Dateianhang Breitachklamm.jpg existiert nicht mehr.


Das Schlimme ist, ich kann nicht mal jemandem -ausser den Kinderrechtlern natürlich- die Schuld dafür geben. Weder dem System, noch mir selbst, ich hab FAST FOOD m ä s s i g alles probiert, ausser auf den Trip dieser perversen Kinderficker einzugehen noch anderen Menschen in meiner Umgebung, die eben so sind wie sie sind. Es sind einfach höhere Mächte, Gott, Teufel, Dämonen, Geister, Ausserirdische, Ufos und Raumschiffe, die mich benutzen wie einen Esel, dem man eine leckere Karotte vor die Nase hängt... und der Esel denkt immer, er kriegt sie irgend wann und läuft wie ein Depp immer weiter und zieht die Kutsche, aber die Karotte (den Schwanz des Satans) zum Lecken bekommt er nie. Ich habe es einfach satt, dieser Esel zu sein. Lieber wäre ich eine Karotte.
Sonst noch was, was ich unbedingt wissen sollte?



Sargarier

Ich weiß nicht genau, was du als MENSCH schon alles versucht hast. Aber falls deine bisherigen Aktivitäten nicht genau das Ergebnis gebracht haben, welches du dir erhofft hast, wäre es doch vielleicht mal an der Zeit sich nach neuen Methoden, Medien, Umfeldern und Mitteln umzusehen. Wie wärs mit dem Vorschlag, Dir deine Kindheit wieder zuerobern? Ich muss schon sagen, anders wird es wohl kaum gelingen, dass sich hier mehr Leute in deinem Foerum aktivieren. Also, ich glaube dir nicht ganz, wenn du behauptest, schon alles probiert zu haben. So schwer es für dich vielleicht auch wird, ich denke, dass man vor allem die Jugend von heute anders ansprechen muss. Zum beispiel mit game-boys. Ich gehe mal davon aus, dass du vor allem junge Menschen ansprechen möchtest, oder? Warum eigentlich? Hast du dann nicht mal bei den Kinderrechtlern nachgeschaut (es war ja nicht nur einer, den Du rausgefeuert hast), und es waren nicht nur sie, die den Streit führten, sondern ihr habt euch wie ein "olfsrudel ihnen gegenüber verhalten, Aber Euch alte Leute von >NEUEM< zu überzeugen, halte ich für sehr schwer, wenn nicht sogar unmöglich. Nein game-boys- nicht eure sache, oder vielleicht doch udn nur nicht zugegeben? Obwohl, wirklich g e l e b t e r Anarchismus im großen Rahmen ist heutzutage leider wieder etwas verdammt ALTES , finde ich, nämlich etwas gescheitertes




Verwesismuus

Die Aussage, dass ein Mensch schon alles versucht hat, habe ich das letzte Mal von Marstroll -dem Kinderrechtler gehört, kurz, bevor Du ihn, dank meiner Unterstützung, berechtigter Weise, rausgeworfen hast. Wenn es mit ihm so weitergeht, wird er nie begreifen, dass er eine Alternative gehabt hätte. Er hätte nämlich seine Flüchtlinge alle ins Mittelmeer zurück schicken und absaufen lassen können, aber dieser demente Depp kommt ja da nicht drauf, sein IQ ist dafür einfach zu niedrig. Begreifst Du denn wenigstens irgend wann Deine Alternativen, AA ? Hast Du Dir mein Raumschiff angesehen? Ich bin da der Steuermann . Wenn hier alles verbrannt ist, können wir einsteigen und nach einem neuen Planeten durchstarten und dann alles genauso übel erneut aufziehen, wie wir es hier aufgezogen haben, Bist du dabei? Du schreibst hier, Du würdest manchmal am liebsten alles aus der Vergangenheit zerstören, willst es dann aber doch nicht. Jetzt sei mal nicht so inkonsequent, gib dir einfach mal einen Ruck. Die Einladung fürs Raumschiff steht, aber ich weiß, dass die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass Du Dich dazu aufraffst, mitzufliegen - Aber seis drum: Es ist gar nicht so leicht, etwas anders zu machen. - Denk an Marstroll, deswegen will ich es ja auch nicht anders machen, dann habe ich es viel einfacher.....



AA

@ Verwesismuus

Gut gesprochen, Verwesismuus, aber leider ein bisschen an meiner persönlichen Problematik jedenfalls) Ich jammere nicht rum wegen meiner heiligen Mission, die banalchristische Verwachsenenwelt zu retten, und weil ich damit nicht voran komme, wie die Leute, die die Kinderrechte durchsetzen wollen, einfach zu unflexibel sind. Sie wollen nicht Tag für Tag die Mörderpädagogik zulassen, anstatt nur ein bisschen, einen Teil davon, also flexibel mal morden und mal nicht, sondern völlig unflexibel das gesamte Morden beenden. Das ist ein Fundamentalismus, den ich ablehne: Soweit kommts noch, ich setzte meine nicht vorhandenen Ideen radikal durch oder ende auf dem Scheiterhaufen: wie kann man nur? Würde ich das auch tun, also JEDEN TAG JEDEN MORD verhindern wollen, wäre der Rat "einfach mal was neues probieren" sicherlich nicht so angebracht. Aber so? Wo ich äusserst fiel-seitig auf allen Hochzeiten ein bisschen aber nirgendwo ganz rumturne, Nö du. Ich rede von S c h i c k s a l. Ich rede davon, das G e f ü h l zu haben, dass es egal ist, was ich tue oder lasse, weil es alles eh schon vorher bestimmt ist. Wer aber ein anderes G e f ü h l hat, der tut mir leid und der hat kein Recht, in meinem Forum zu verkehren. Manche Menschen können sich noch so verausgaben, um andere auf sich oder ihre Gedanken aufmerksam zu machen... am Ende macht das Herz schlapp und sie fallen tot um, ohne dass sie irgend etwas bewirken konnten. Hätten wir sie nicht allein gelassen, wer weiss. Aber sie erst allein lassen, ausgrenzen und ächten, und sich nachher wie ein personalisierender Psychofaschistenterrorist hinstellen und sagen “seht Ihr, es hat nichts gebracht“, ja das steht mir gut, wie mein Ratten -Schwanz, der mir im Forum folgt, nachdem man selber alles, wirklich alles dazu getan hat, daß es nichts bringt, denn nicht mal die K o m m u n i k a t i o n darüber zulässt, so dass es vielleicht etwas bringen könnte, ich hätte nur die Provokateure bremsen müssen , das wäre ne super Diskussion geworden, sicher so effektiv, wie nirgendwo in Deutschland je zuvor, aber nein, ich musste mich ja auf die Seite der Provokateure schlagen, die nichts anderes vor hatten, als die Kinderpower-Inhalte zu verdrängen und rauszudrängen also regel-echt ABZUSCHLACHTEN , und sie – diese peer- suizidalen Typen in nmeinem Forum beschützen, das hat mir mein Selbstmordg e f ü h l so befohlen. Anderen fällt alles in den Schoß und tausend Kameras sind auf sie gerichtet, ohne dass sie sich überhaupt irgendwas überle- gen oder sich anstrengen müssen. Gleiches gilt für Beziehungen: Manche finden in frühen Jahren - so ab 7- schon die große Liebe, andere suchen ihr Leben lang vergebens und tapsen nur von einer Enttäuschung zur nächsten. Und ich? Was finde ich? Da geht’s mir schon so wie jedem Pädophilen, er findet niemand. Aber ich bin doch gar keiner. Da bringt es auch nix, einfach zu sagen: "Ja, dann musst du dich halt verändern, oder du musst besser flirten" Wenn es dir nicht von dem Sexualstrafgesetz her vorher bestimmt ist, dein Glück zu finden, wirst du immer nur auf die Schnauze fallen, egal wie sehr du dich auch abstrampelst. Ja wozu überhaupt Anarchie, wenn zudem unsere bolschewistischen Gene eine freie Selbstbestimung überhaupt nicht zulassen? Ich glaube nicht, dass jeder seines Glückes Schmied ist. Ich glaube, da schmiedet jemand bzw. etwas anderes, und wir sind nur die ohnmächtigen Spielfiguren. Oder es ist einfach nur der blanke Zufall, dem man vielleicht ein bisschen nachhelfen kann, wenn man selbst etwas dafür tut... so ähnlich wie ich auch meine Chance erhöhe, beim Lotto zu gewinnen, wenn ich regelmäßig mitspiele. Aber andererseits erhöht das eben auch meine Chance, noch mehr Geld zu verlieren, als ich ohnehin schon verloren habe. Alles eine Frage des Blickwinkels. Hmm... vielleicht sollte ich ja so eine Art A n t i - M o t i v a t i o n s - S p e a k e r werden. Ich glaube, damit könnte ich Erfolg haben. Mit der Ermordung der autonomen Kinderrechte habe ich aber wenigstens immerhin einen ehr produktiven Schritt in diese Richtung schon getan.



Schönerschowi


@AA

hallo, Ihr erinert euch an mich, ich bin der pädophile ( der kinderliebende) "Schönerschowi" Ich bin auch dafür, dass wir die Menschen , die uns nicht gehorchen und sich anständig uns gegenüber benehmen, erstmal komplett auf den Boden treten müssen und drohen, ihnen alles wegzunehmen, sodass sie Angst haben, alles zu verlieren, bevor sie einsehen, dass unser Ding - Ihr wisst schon welches- richtig ist und es als Wahrheit akzeptieren. Erst wenn wir ihre Seifenblasen mit Seife und Sakrotan zum Platzen gebracht haben, wir ihnen die Lügen unseres Lebens aufzwingen und sie die letzten Hoffnungen ihrer Widerreden aufgegeben haben, finden sie plötzlich, ganz unerwartet den Weg aus ihrer Dunkelheit in unser Licht. Das ist jedenfalls meine Theorie. Und wenn meine Theorie stimmt, dann würde das bedeuten das du, lieber AA, dich gerade auf einem ganz guten Weg der Erkenntnis befindest, ich muss dich nur noch ein bisschen treten und desillusionieren, aber wenn du dich jetzt daran wie an eine Hoffnung klammern würdest dann bist du wiederum verloren. Du musst es von alleine machen, ohne dass ich dir dabei den Hauruck gebe. Das Problem ist m. E. dass wir es nicht lassen können, uns an immer neue Ideen, Wünsche und Hoffnungen zu klammern. Immer wenn wir kurz davor sind, alles zu verlieren und die Erkenntnis geschenkt bekommen, das unsere Holzwege lebensgefährlich vermorscth sind, bekommen wir es mit der Angst zu tun und greifen wild um uns um erneut irgendwo Halt zu finden. Diese unbefriedigende Odyssee kann ein Leben lang anhalten, aber spätestens mit dem Tod wird einem dann gewaltsam alles entrissen. Darauf können wir aufbauen, und jeden auf unsere Seite ziehen, wenn er das nicht von sich aus macht. Unser Fehler besteht darin, lieber AA, dass wir die gleichen Lustgefühlserfolge haben wollen, wie die Kinderrechtler, solche ähnlichen Projekte durchzuziehen, allerdings ohne dabei die Arbeit und Entbehrungen in Kauf nehmen zu wollen und machen uns dabei im Grunde nur etwas vor. Das ist so, als würde man sich bei einem Rennen direkt an das Ziel begeben, ohne zuvor gerannt zu sein und dann seinen Sieg feiern wollen.


AA

Erst wenn wir ihre Seifenblasen mit Seife und Sakrotan zum platzen gebracht haben, wir ihnen die Lügen unseres Lebens aufzwingen und sie die letzten Hoffnungen ihrer Widerreden aufgegeben wurden, finden sie plötzlich, ganz unerwartet den Weg aus ihrer Dunkelheit in unser Licht. Das ist jedenfalls meine Theorie.


Ja, hoffen wir's. Ich habe aber gerade eher das G e f ü h l, wenn meine Hoffnungen auch noch verschwinden, also Ihr User auch nix auf die Reihe bringt, als mir den letzten Lebensmut auszuhauchen, dann verschwindet auch der letzte Funke der mir noch etwas Licht spendet. Gerade das Festhalten an meinen Hoffnungen und Träumen hat mir immer Kraft gegeben, um weiter zu machen und diese Welt (oder zumindest einen kleinen Teil von ihr) zu verzaubern. Du weißt, was ich meine. Als wir uns kennengelernt haben, wurde es zwar auch schon weniger, und ich habe schon an allem gezweifelt, aber ich trug trotzdem noch eine gewisse Magie in mir, die auch nach außen abgestrahlt ist. Mit den Jahren ist es dann immer schlechter geworden, meine Kraft wurde schwächer, zumindest fühlte es sich so an. Und heute kann ich irgendwie niemanden mehr verzaubern. Oh wäre ich doch bloss Kind geblieben,dannhätte es vielleicht geklappt. Nur noch Leute rausschmeissen, die mir auf den wecker gehen, ja das kann ich. Wenn ich versuche, das zu unterlassen, fühlt es sich nicht mehr nach Feuerwerk an, sondern eher nach einer Fehlzündung... als wäre ich nur noch eine schlechte Kopie von dem, was ich früher einmal nicht gewesen bin. Ich weiß nicht, ob das wirklich der Weg zur Erleuchtung ist. Ich fühlte mich jedenfalls meiner Erleuchtung schon mal näher..

Unser Fehler besteht darin, lieber AA, dass wir die gleichen Lustgefühlserfolge haben wollen, wie die Kinderrechtler, solche ähnlichen Projekte durchzuziehen, allerdings ohne dabei die Arbeit und Entbehrungen in Kauf nehmen zu wollen und machen uns dabei im Grunde nur etwas vor. Das ist, als würde man sich bei einem Rennen direkt an das Ziel begeben, ohne zuvor gerannt zu sein und dann seinen Sieg feiern wollen.


Ich denke, Erfahrungen sind etwas sehr Individuelles. Was man weiter geben kann, ist höchstens eine kleine Ahnung davon, und das mag durchaus als Inspiration taugen. Das gilt auch für meine Depressionen, wenn ich die weiter geben, inspiriert das andere. Aber letztlich gibt es keine Kolektive mehr, dafür haben wir schon fleissig mitgesorgt in unserem Forum, also muss jeder seinen eigenen Kampf führen und mit seiner eigenen "Behinderung" zurecht kommen. Deshalb reden du und Verwesimuus auch so oft aneinander vorbei... weil jeder aus seiner Sicht Recht hat, aber ihr in komplett verschiedene Richtungen blickt und auch einen komplett verschiedenen Background habt. Und deshalb kann wahrscheinlich auch keiner verstehen, was ich hier labere, und denkt dann wahrscheinlich nur, ich hab ne Depression oder Paranoia oder sowas. Aber aus meiner Sicht spielt das S c h i c k s a l ein ziemlich unfaires Spiel mit mir, und deshalb hab ich gerade auch keinen Bock mehr, mich weiter darauf einzulassen. Dabei habe ich gar keine: paranoia haben nur andere. Das auszuführen würde aber den Rahmen dieses Threads sprengen... vielleicht irgend wann mal, aber ich glaube, ich hab genug gejammert für heute. Eigentlich soll es hier ja um irgendwas anderes gehen. Flüchtlinge oder so. Auf jeden Fall freut es mich, euch den Gefallen getan zu haben , wenigstens die Fluchthilfeaktionen der Kinderrechtler hier in unserem anständigen anarchistischen Forum zerstört zu haben.


Flak2

@AA

da es ja dein Forum ist, kannst du doch Threads sprengen und rausschmeissen, wie es dir gefällt. Musst ja nicht allen erzählen,dass du nur Opfer meiner Erpressung geworden ist, die „Kinderrechtler“ rauszuschmeissen, also entweder die oder wir, haben wir dir gepinnt, und dann hast du Schiss bekomen, dass du mit den Kinderrechtlern plötzlich alleine stehen würdest..So ist das doch gelaufen, stimmts?


Sargarier

Dann sollte AA aber auch nicht mehr länger das Wort "Anarchist" auf seinem Profil stehen lassen.
Dateianhänge
Breitachklamm.jpg
Breitachklamm.jpg (113.84 KiB) 1481-mal betrachtet
admin
Administrator
 
Beiträge: 296
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 13:32

Re: 2"AnarchoBücherverbrennungen und Holocaustleugner von he

Beitragvon Hansx » Fr 1. Jan 2016, 03:22

Foren-Blogwarts oder -Blockwarts?

Hallo, ich komme aus hamburg, sorry fürs gleich reinfallen mit der tür ins haus, aber ich bin nun mal so. Möchte hier gerne dokumentieren, was ich sylvester im A -forum erlebt habe, meine kritik an euerm forum kommt später, vielleicht bei einem besuch, wenn ich darf, aber das A-Forum habe ich jetzt schon gefressen. zwangsweise, man hat mich nämlich gleich in zwangshaft -sippenhaft gesetzt, nachdem man gemerkt hat, dass ich ziemlich ähnlich schreibe wie marstroll, habe mir aber auch grosse mühe gegeben, wirklich so zu schreiben wie marsi und sie sind voll darauf reingefallen, aber schaut selber

HansX

kuckuck: welche wörter sind hier erlaubt und welche nicht ? danke schon mal, aber bitte nicht gleich rauswerfen für diese frage, ich bin nicht marstroll

auf wiedersehen und

danke

Hansx



Abfalleimer

<<ich bin nicht marstroll>>

Hört sich nach dem Gegenteil an, wenn es schon so explizit betont wird.



Hans X

ich stimme in vielem mitmarstroll überein, mit manchem nicht,



Abfalleimer


Könnte vielleicht daran liegen, dass du offensichtlich selbst marstroll bist...?


HansX

wie meinst du das? ich wäre marstroll und würde mit einigem von mir nicht übereinstimmen?
möchtest mir also nicht meine frage beantworten, welche worte man hier benutzen darf und welche nicht?


Abfalleimer

Beantworte erst wahrheitsgemäß folgende Frage, Sind du und marstroll die gleiche Person?



Hansx

Nein, sind sie nicht, hatte ich das nicht schon erwähnt? muss man bei euch erst abschwören und durch einen marstroll - bullen-verhör-filter durch, bevor man hier als "wahrer anarchist" anerkannt wird ?



Abfalleimer

Du hast den gleichen Schreibstil und erwähnst fast zwangshaft, du wärest nicht marstroll. Und dann postest du extra hier als ersten Beitrag etwas sehr kurioses. Nein, das glaube ich dir nicht, deine "Frage" können andere beantworten, wenn sie wollen.


HansX

zwangshaft...... - ja das trifft gut


löschfahrzeuge rücken an, eine sylvesterrakete war im forum eingeschlagen aber das feurer wurde schnell gelöscht GOTT sei dank

stasizweinull.jpg
stasizweinull.jpg (30.73 KiB) 1515-mal betrachtet


stasi201516.jpg
stasi201516.jpg (36.42 KiB) 1512-mal betrachtet
Hansx
 

Re: 2"AnarchoBücherverbrennungen und Holocaustleugner von he

Beitragvon flak 3 » Fr 1. Jan 2016, 03:46

Er will kein Spiesser sein, aber als Forenbulle zum Schiessen, dabei ist hier
niemand sauer auf ihn nur er
anscheindend auf sich selbst


hey abfalleimer:

Du schreibst ziemlich ähnlich wie charly chaplin, er hat auch den gleichen stil wie du, könnte es vielleicht daran liegen, dass du charly bist und nicht ein abfalleimer ? Und dass die sylvesterrakete gar nicht in euerm froh Rum gelandet ist, sondern dass ihr sie selbst abgeschossen habt und sie das hochhaus in dubai getroffen hat? Das ist da, wo eine regierung sitzt und die unterschreidet sich von eurer "A" - lebensweise überhaupt nicht, Null! Weil du weisst ja, anarchisten lieben regierungen ! Wer weiss, vielleicht sitzt eure anarchistenregierung ja tatsächlich in dubai. Irgend wovon muss euer froh Rum ja schliesslich bezahlt werden.

gruss

aus der foren-sick

stolpersteine.jpg
stolpersteine.jpg (59.03 KiB) 1515-mal betrachtet
flak 3
 


Zurück zu Auf dem Weg zu einer AnArchistischen kindArechte-chArtA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Impressum --- Datenschutzerklärung