was wir sind und was wir werden

was wir sind und was wir werden

Beitragvon admin » Fr 19. Jun 2015, 23:16

Was wir sind und was wir werden
ein Institut für Herzerleichterungsbeschwerden
Entweder enden wir als Medienhure,
oder als Mitverkäufer einer Kanalisation

in irgend einem Pestgeschwüre der Nation
als Sisyphusverläufer oder Säufer
als Speichellecker und Arschverkriecher
eingeklemmt in Frust und Lust auf Resignation

nicht mitzuspielen müssen nie totalverweigern
nach den Fressennäpfen andrer Leute schielen
und bloss nicht letzte Spiele ätzverderben,
stets gut drauf sein und nie meckern,
und Blei auffressen von den Äckern
bloss nicht beklagen einfach nur Sexperten fragen
was man tun kann, wenn sie gehen dir auf den Zeiger

Was wir sind und was wir werden
laufen mit in prämienangepassten schlachtviehherden
eingeschlafen süss mit fröhlichkeitsverseuchten minen
im gefühl getötet sind wir zombies und maschinen

das wirtschaftswunder will körperwärme meiden
beginnt die welt schon mit dem halsabschneiden
die halsabschneider sitzen hier das blut muss fliessen .....
in der wirtschaft fliesst das bier mit dem sie ihren spass begiessen

Nie Täter werden, sondern Denker
als Propagandarichter nie Profitverzichter
nie schuften schwer als Freiezeitverschenker
niemals nicht in sich verkriechen
stets ducken sich und nie aufmucken
ja nie nach Ohnmacht und Verzweiflung riechen
nie saubere Fassaden zum schmutzigen Gespiel
mit wütenden Pamphleten schmutzbekleckern
bloss niemals irgendwo anecken und davon ziemlich viel
und lieber warten auf den Henker.




erwachsen.jpg
erwachsen.jpg (24.14 KiB) 1896-mal betrachtet
admin
Administrator
 
Beiträge: 303
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 13:32

Zurück zu Gedichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum --- Datenschutzerklärung