NS-Zeit

NS-Zeit

Beitragvon Pinky » Fr 4. Okt 2013, 12:13

Bild


ZITAT AUS DEM BUCH [leider nicht]


Zum Gedenken an einem Jahrestage der Bücherverbrennung


Es ist „ein winzig kleiner Schritt nur von der Ausgrenzung der Juden und anderer Zielobjekte [kinderbewegter Menschen , und der sich versteckenden Kinder auf der Flucht mitten im Deutschland von heute, denen man, falls sie zu "frech" werden sollten auch schon mal eine "Verharmlosung der Geschichte" vorwerfen möchte, indem sie sich genau so zu fühlen behaupten, wie sich andere Gejagte damals gefühlt haben müssen ] vermittelt durch [universal universitätsstudierte Politik-, Psychologie-, Medizyn- Pädophile- und PädagogikkaputtNICKS] zur Verbrennung ihrer Bücher, [ ihrer Kritiken, ihrer Fälle, ihrer Schicksale, ihrer Gedanken und Forumsbeiträge] und abermals nur noch ein kleiner Schritt von der Verbrennung der Bücher zur Verbrennung der Leiber“, schrieb und sagte Walter Jens aus Anlaß des 50. Jahrestages der Bücherverbrennung in Deutschland, 1983. Aber wen meinte er schon? Er meinte

rückwärtsgewandt

alles Geschehene, einen Ausblick auf die Zukunft vorwärtsgewandt wagte kaum einer dieser "Schriftmitent-steller". Mit Ausnhame von Brecht vielleicht. aber der hielt sich auch lieber an eine Generalisierungssprache, allzu genaueres und kindheitsenttabuisierendes war ihm wohl auch zu "gefährlich". Allgemein gilt der 10. Mai als historisches Datum. In Erlangen fand das unrühmliche Ereignis auf dem Schloßplatz statt, zu dem damals der „Kampfausschuß wider den undeutschen Geist“ (wider der unarisch undeutschen Kinderrechtegeilheit ?) im Namen der Studentenschaft der Universität aufgerufen hatte, zwei Tage später, als in anderen Universitätsstädten die Brandschatzung schon los ging. Der Grund: für den 10. Mai war bereits eine „Kundgebung zur Feier der nationalen Revolution“ geplant. Zu beschönigen und bestreiten gibt es im Nachhinein offenbar vieles. Sonst würden sich die studierten Admins bundesdeutscher Stinknormalforen nicht so intolerant, zensusrgeil und sozial ausgrenzend verhalten wie sie es tun. Die Barbarei, die den deutschen "Geist" beschwor und den Ungeist deutsch- steriler Universitätsgottheiten in den selbstbeweihräucherten Himmel hob, sich als Heil ausgab und über alle Unheil brachte, war sorgfältig geplant und von langer Hand vorbereitet. Der Schlüssel für ihren Durchbruch lag in den Massenmedien. Die redeten ihre "wissenschaftlichen" Betätigungen herbei und rühmten sie, derer sie sich dann der herrschaftsgeile Mob bemächtigte, um Schritt für Schritt seine Macht und ihr Reich zu konstituieren.



BESTELLNR 17,4, SPENDENPREIS 5,-Euro


Diese beiden Broschüren habe ich speziall für meine Anklage an die bürgerlichen Pädostalinisten und Pädofaschisten unter den Pädophilen sowie für meine Anklage an andere machtgeile vor die Köpfe des ahnungslosen Volkes Kommunikationsbrettnageler in einen historischen Kontext gestellt. Ihr Jahrzente lang geführten Zensurkampf gegen Kinderrechte und Kinderrechtler in Deutschland erinnert an diese Vokabel. Gedankenverbrechen. Meinungsmaulkorb. Bücherverbrennung. Mögen sie mahnende Dokumente sein
gegen die tagtäglichen Tötungen von Kindern in nachkriegsdeutschen so genannten Jugendhilfestrukturen, Heimen, Psychiatrien.
Sie können auch mahnende Warnung sein vor der Art der Verfolgung auf der Flucht vor denselben Strukturen -hauptstrukturiert von einem unterschwelligen, verlogenen, macht- und hasserfüllten, ganzheitsreduzierten Bild von Kindern, sowie deren rechtliche Souveränität verleugnenden und verhindernden Bild als Ausdruck pädophil -pädagogischer Interessen und Bedürfnisse.
Befreit die Kinderliebe von den dumpf hassenden Verfügern über Kinder in Elternhäusern, Jugendämtern, Heimen, Psychiatrien und Zwangsschulen! Gebt ihnen alle Rechte und schützt sie vor MISSBRAUCH UND ZENSUR, sorgt für Lebensformen in denen alle Menschen ungefährdet ihr Leben selbst in ihre Hand nehmen können . Liebende Kinder werden später niemand töten. Nur ihre Fremdbestimmung kann zu Hass, Gewalt, Mord und Faschismus führen. Daher diese Mahnung: wehret den Anfängen, gebt Euch niemals zufrieden damit, lasstes nicht länger zu, dass die authentischen Interessen und Bedürfnisse von Kindern in Deutschland bis auf den heutigen Tag mit Füssen getreten werden und nirgendwo diskutiert und öffentlich gemacht werden dürfen


Bild

BESTELLNR 17,5 SPENDENPREIS 5,-Euro



Verachtet, verfolgt, vernichtet

Bild


Anmerkung

Ups, da fehlen doch ein paar Gruppen - stimmts? So ist es überall in diesen Büchern. Das fällt auf und verweist genau auf die Irrungen
und Verwirrungen der NS-Vergangenheits-"A u f a r b e i t u n g."

SIE "ARBEITEN" ALSO IMMER SO AUF EGAL, OB DIE NAZIZEIT ODER DIE GESCHICHTE DER GRÜNEN USW:

Wer die Ursachen totschweigt, muss die Folgen permanent ertragen. Deswegen wiederholen sich die Zeiten ja auch ständig. Die Gruppen, z.B. die in dieser Gesellschaft noch weniger angesehen sind als die hier Genannten zum Beipiel, Psychiatrisierte, Heimkinder, Pädofile, Jugendbewegte, bündische Aktivisten, Ausreisserjugendliche, Atheisten, Anarchisten; Arbeitsverweigerer, Schuleverweigerer, Pfaffen im Widerstand, Drogenabhängige, und so genannte "Kriminelle" werden hier -man kann schon fast sagen- GEZIELT nicht genannt, soweit wir das auf den ersten Blick überschauen können.
Sie alle sind DIAGNAZIOPFER; aber anscheinend gehören sie auf keine TITELSEITE angeblich aufarbeitender Bücher, und IN diesen Büchern findet sich auch nichts. Das spricht Bände,was hier verstärkt seit etwa einem Jahrhundert im Gange ist.

Weil hinter diesen Stigmata, zB den "Psychiatrien" verbergen sie die Utopien von Fantasie und Kreativität, Freiheit und verzweifelter Kampf im Widerstand...Und doch waren beispielsweise die Nazi-Psychiater, Jugendämter, Ärzte, Gerichte die Steigbügelhalter des Systems, denen noch isolierte Einzelpersonen und soziale Gruppen zunächst als "diagnostisch klassifizierte" oder als "Verbrecher" zum Opfer fielen und schliesslich von ihnen zur Vernichtung empfohlen bzw. gleich selbst umgebracht wurden, oft unter vorher noch laufenden medizynischen Menschenversuchen unter "wissenschaftlichen" Vorwänden in zahllosen Fällen. Ohne "Wissenschaftler" wäre das alles wohl nicht möglich gewesen. Sie lieferten Hitler die "Diagnosen" zur sozialen Stigmatisierung für seine Befehle: Die Psychiater waren offenbar angewiesen auf Hitler, denn er bezahlte die NS-Ärzte, und dafür war er auch auf sie angewiesen durch Einkauf ihrer Diagnosen, die den Tod brachten und rechtfertigen sollten. Was davon an Gruppen und Einzelpersonen heute "aufgearbeitet" wird
unterliegt aber erneut einem gesellschaftlichen Selektions- und Verdrängungsschema, was dazu führt, dass auch von "ANTIFA-Seite" eben ganz bestimme Ursachen, ZUsammenhänge Schicksale GANZ BEWUSST nicht erwähnt werden ! Wenn man aber gar eine SEXUELLE oder SEXUALÖKONOMISCHE oder KINDHEITSBEZOGENE Analyse des Faschismus versucht, falls man das heutzutage überhaupt noch darf,
dann kann man, etwas anders vielleicht heran gehend, als beispielsweise Wilhelm Reich das tat, durchaus überdeutliche Aspekte seiner

"MASSENPSYCHOLOGIEANALYSE DES FASCHISMUS"

nicht unbedingt die zwangsheterosexuellen und "Krankheitsansprüche" REICHS zu Hilfe nehmend erkennen, und begreifen, was für eine ungeheuerliche Dimension anhand dieser unterdrückten und stark tabuisierten Aspekte und Bevölkerungsgruppen gerade auch unter ANERKANNTEN FaschismusforscherInnen völlig verloren geht. Sollten -grob formuliert- die ungeklärten Kindheitsfragen die Fuss- Hand und Genitalfesseln der Kinder etwa mit Auslöser der daraus entstehenden Gewaltdialektik zwischen eher homoerotischen
Männlichkeits- Männerbünden und eher heterosexuellen linken psychologisch- und Erziehungsgewalttätigen kinderhortbesessenen Frau- und Mutterbünden sein? Ergänzen sie sich womöglich inder Unterdrückung und damit Gewaltaufladung vieler Kinder bis hin zum Faschismus? Was man sich hier verkneift, kann man andernorts sehr wohl zu hören bekommen, auch schon von Homosexuellen und anderen Betroffenen geäussert: die hier ungenannten /verschwiegenen /vernichteten sozialen und sexuellen Personen / Gruppen seien
zu Recht in den Konzentrationslagern ermordet worden.Waren ja eh nur "Volks- und Perverse, "Kinderschänder ( genau das Wort)
und Kriminelle" . Genau so läuft es. Ein riesiges Tabu untersuchter Entstehungsursachen von Massenmordwahn und Faschismus bleibt
also komplett unerforscht und unbekannt. Wer den Fehler nicht erkennt, muss ihn offenbar noch einmal wiederholen. "Günstige" Aussichten also, den gleichen Ablauf in der Geschichte noch einmal zu wiederholen oder gar zu toppen: genau dieser Film ist meiner Meinung nach schon längst im Gange..Ärzte, Psychologen , wieviele auch immer sadismusprädisponierte Folterknechte aller Art waren nur darauf, in den Menschenversuchsanstalten ganz legal die Folter an ihren Objekten zu verüben, die sie bisher in ihren Berufen nicht durchführen konnten

Pinky


Verfasser:

Projektgruppe für die vergessenen Opfer des NS-Regimes

VSA-Verlag, Hamburg, 1988





SPENDENPREIS: 10 EURO

Bestellnummer: 17,1


######################################################


.. Und ringsum Schweigen
von Jan Petersen..
Erzählungen aus der Deutschen Widerstandsbewegung



Bild

Kommentar:

erschien unter dem Titel "Deutschland unter der Oberfläche"in London, 1940. Die Mehrzahl der Erzählungen wurden in Nazideutschland geschrieben und erreichte auf unterirdischen Wegen das Ausland. Es wurde in verschiedene Sprachen übersetzt, während der Autor
in der Widerstandsbewegung aktiv war. Es gibt beim Lesen Assoziationen zur deutschen radikalen Kinderrechebewegung
der 70er und 80er Jahre , die ja schließlich auch eine Zeit lang in engen unterirdischen und doppelwändigen Räumen sich aufhielt,
insbesondere wenn die Polizeirazzien anstanden insbesondere die geflüchteten illegalen Kinder, die alle überlebten, bis Teile der Verstecke nach Jahren entdeckt und zerstört wurden. Das Wegschauen, und Totschweigen hat also eine historisch gewachsene Tradition, was sich anscheinend bei vielen immer noch nicht herum gesprochen und in gewissem sinne "Anerkennung" als Kinderrechtewiderstand gefunden hat




SPENDENPREIS: 5 EURO

Bestellnummer: 17/ 2


######################################################Warum sie sterben mußten

Leidensweg und Vernichtung der Behinderten aus den Neuendettelsauer Pflegeanstalten im "dritten Reich"

Verfasser Müller und Siemen


Bild

Kommentar 1

eine Theologin und ein Diplompsychologe, natürlich, wer sonst ? Sie sind es, die "neutral und sachlich" berichten können
Die Berufsinnung arbeitet Ihr eigenes historisches Desaster selber auf hahaha.


Das Foto auf der Titelseite zeigt den Abtransport der"Behinderten" aus Neuendettelsau im Jahr 1941

Kommentar 2:

die "Behinderten wurden von der Scheiß-Anstalt erst schön eingesammelt an einem Platz also konzentriert, und dann abtransportiert.
Zuvor hatte die Anstalt einige Nazigrössen als erste mit "eingeladen". Mit einer dezentralen ganz normalen Lebensweise der so genannten "Behinderten" hätte das zumindest in dem Ausmass wohl nicht passieren können. Aber noch heute reiten sie geil auf dem Behindertenbegriff weiter herum. Null gelernt also aus ihrer braunen Zeit. Es wird nicht anerkannt, dass schon die Sprache über menschen- ihre stigmjatisierende Herabsetzung geeignet ist, die Zustände herbei zu führen, die sie semantisch postuliert. Welche Konsequenzen das für das Leben der Betroffenen hat, ist egal. andere menschliche Begriffe fallen ihnen nicht ein, Alternativen zu ihrer Diplom- Kotzanstalt auch nicht so sprachlich und praktisch behindert sind sie offensichtlich selber. So sieht die Neuendettelsau_"Aufarbeitung"gut und glatt anstaltsverträglich eiskalt ausformuliert wirklich aus:

O-Ton-

"sie waren ja nur von dem Verbrecherischen NS-Regime für ihre Zwecke mißbraucht worden"

Wie viele ausgelöschte Menschenleben hinter dieser Floskel stehen, wird nicht gesagt, Foltergrausamkeiten werden im Detail verschwiegen. Gesagt wird nur noch:

"es gibt Fotos, die das Anstaltspersonal in Uniform als Missionsstosstrupps der SA zeigen"

Unter anderem bis Papua -Neuguinea.tigerten sie herum. Auch hier wieder fehlen die konkretenwahrscheinlichen Greueltaten.
Alles wird glatt formuliert und fit gemacht für ein Weiterbestehen dieser Einrichtung bis heute. Und "sowas kann dort nie nie wieder passieren" natürlich -auch nicht wenn wieder die Bräunlinge an die Macht kommen sollten, wenn beispielsweise die europäische Wirtschaft in sich zusammen fällt wie ein Kartenhaus. Eine kleine Vorerfahrung davon haben wir ja schon in diesen Zeiten bekommen,

http://www.bayern-evangelisch.de/www/in ... sen%20.php



SPENDENPREIS: 10 EURO

Bestellnummer: 17,3
Pinky
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 11:33

Zurück zu Bücherforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum --- Datenschutzerklärung