Vermittelt ChristFüller nun Pflichtlingskinder an Pädophile?

Vermittelt ChristFüller nun Pflichtlingskinder an Pädophile?

Beitragvon FAZ.ke » Fr 11. Sep 2015, 11:07

Kein Platz für Pfllichtlingskinder- aber ACHTUNG: Herr Feinfühler nimmt sie alle auf.
Hat er keinen Platz mehr bei sich zu hause und in seinen Betten, vermittelt er sie wohl einfach weiter, und er kann sich sicher sein, Jugendamtspolizeistaatsjustiz rücken ihm deswegen ganz sicher nicht auf die Pelle, im Gegenteil, sie nehmen sich dieser Kinder höchsterfreut an und zwar ganz sicher aus ganz ganz ganz viel kostenfrei uneigennützig hintergedankenbefreiter und perversions- und gewaltbefreiter höchsterregter Miet-Leidenschaft




wir haben uns.jpg



angesichts zig tausender kinder, die jetzt begleitet und unbegleitet von eltern deutschland erreichen, könnte man mal anfragen, ob jetzt der angeblich nichtpädophile christ jan füller samt seiner ominösen, da weitgehend unbekannten e-oder s-neigungen mindestens propagandistisch, also weiterhin medial generalstabsmässig mit öffentlichem druck mit dafür sorgt, dass es die jugendämter, ob sie wollen oder nicht, leicht haben, diese kinder in scharen aufzugreifen und für dummdämliche unsummen in heime und zu pflegeeltern weiter zu vermitteln, von denen eine noch unbekannt zahl pflegewollüstiger ganz sicher pädophil sein d ü r f t e und wohl auch darf. Bei dem durchschnittlichen bevölkerungsanteil von weiss ich nicht wie viel prozent pädophile darunter, werden wohl auch unter pflegeeltern, jugendamtspfosten und voll den heimleitern etliche pädophile zu finden sein, also herr füllthem, wohl an, und glückauf, werden Sie aktiv, vermitteln sie, bilden sie einen Verteiler, richten Sie eine quote ein, wir berichten dann später, wohin Sie diese netten und hilflosen ausgebeuteten Kinder haufenweise wirklich vermittelt haben, ok? Man kann nämlich ohne Ihre HIlfe wirklich nicht wissen, wohin die tugendämter jetzt viele viele Pflichtlingskinder wirklich hin schleppern oder vermitteln, von denen ganz sicher kein einziges in deutschen Heimen- siehe auch hervor ragende zustrände in deutschen Pflichtlingsauffanglagern- misshandelt wird oder vielleicht sogar zu tode kommt,. und das wollen Sie doch nicht, daß es so läuft, Herr zärtlichfühler, oder was wollen Sie eigentlich?




die jugendämter stellen in familien gerade- was für ein zeitlich gut getimter zufall aber auch,- eine kindeswohlgefährdung in den familien fest .Ps: lass bloss keine brotkrümel oder unabgespültes auf dem tisch liegen, wenn das das jugendamt sieht bist du dran...und "deine" kinder sowieso. Noch im Juli dieses Jahres tönten die MEDIEN; DASS DIE JUGENDÄMTER KINDESWOHLGEFÄHRDUNGEN FESTGESTELLT HÄTTEN:

http://www.welt.de/regionales/bayern/ar ... -fest.html

GERADE EBEN, 2 Monate später KOMMT PLÖTZLICH DIE MELDUNG INSBESONDERE- WIE KÖNNTE ES ANDERS SEIN- VORNEHMLICH UND GEHÄUFT VON KINDERTAGESSTÄTTEN GEMELDET- IN DEN NACHRICHTENSENDERN LANDAUF LANDAB; "HALT STOP, IRRTUM, WIR HABEN GERADE EINE ERSCHRECKENDE Z U N A H M E VON KINDESWOHLGEFÄHRDUNGEN (von wohl gefährlichen Kindern ?) ZU VERMELDEN: also "HER DAMIT, wir brauchen FISCHFLEISCH, FISCHFLEISCH, FISCHFLEISCH UND KÖNNEN NICHT GENUG KRIEG_EN DAVON DENN DAS MACHT UNSERE NICHTPÄDOPHILEN ANTISOZIALVERBREITER RICHTIG GESUND UND SANIERT IHRE GELD GEHÄLTER" oder wie ist das gemeint? GEGEN DIE KITAMAMI-GELDBÖRSEN-ZUHÄLTER staatdessen: Für jede Einrichtung etwas mehr Fisch, bitte Auf diese Weise versorgen sich gewisse Kindeswohl-TäterInnen in den staatlichen Zwangsinstitutionen selber, indem sie sich untereinander die Kinder zur rundum immer weiteren Verdingsbumsing weiter vermitteln und verschachern. . Eine Lobby die sich wegen DESHALB schwerst gefährdender Kindeswohlgefährdung DAGEGEN wenden könnte, gibt es nicht. Auf der anderen Seite arbeiten aber zig tausend Freiwillige und Ehrenamtliche daran, die jetzt auflaufenden pflichtlingsmassen in genau diesen Verwurstungskreislauf zu integrieren. Das kann nur und dürfte ein furchtbares Erwachen geben. Nur eine Frage der Zeit. Die Menschen werden sich mit Sicherheit eines Tages NICHT MEHR alles gefallen lassen.


https://www.evangelisch.de/inhalte/1246 ... wohls-fest

Alles in allem Herr Füller ist eine Folge wohl logisch, dank ihrer Propaganda und dank deutscher Gast - und Völkerfreundschaft (siehe Völkermordwaffenhandelsterror) können wir jetzt mangels Plätzen für PFLICHTLINGSKINDER auch wieder viele äusserst zweifelhafte pädagogische Einrichtungen füllern, denen eigentlich keine Kinder und Jugendlichen mehr vermittelt werden sollten, ja sehen Sie jetzt Herr Füler, wenn der staat nicht mehr weiss, wo er die bis 18 oder 21 zu Entmündigenden unterbringen soll, dann vermittelt er sie IN DER NOT halt an äusserst dubiöse Einrichtungen, die nicht nur für Kinder auch schon mal ganz selten NATÜRLICH l e b e n s g e f ä h r l i c h sind, aber nur notfalls. Immer noch besser, als ihnen endlich echte Aufenthaltsselbstbestimmungsrechte zuzugestehen oder? Also - werden Sie Aktiv, Sie kleines Barschjoch, vielen Dank




viewtopic.php?f=82&t=79



viewtopic.php?f=84&t=88&p=152#p152

Flüchtlingsrat.png
Flüchtlingsrat.png (44.86 KiB) 1124-mal betrachtet
[/size]
FAZ.ke
 

Re: Vermittelt ChristFüller jetz Flüchtlingskinder an Pädoph

Beitragvon Füllerbiograf » Sa 12. Sep 2015, 21:32

Stadt München ruft um Hilfe! Tausende Notunterkünfte (Pennplätze) für Heimflüchtlinge fehlen: am besten mal Herrn Füller fragen, wohin er sie vermitteln könnte

http://web.de/magazine/politik/fluechtl ... e-30912412


Carlies comicsaloon.JPG
Carlies comicsaloon.JPG (116.59 KiB) 1112-mal betrachtet
Füllerbiograf
 


Zurück zu Tagesthemen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum --- Datenschutzerklärung