Test, just a test

Test, just a test

Beitragvon Juliane Usner » Do 28. Nov 2019, 12:59

Liebe Forumsfreunde Ich mochte hiermit ein neues Thema erstellen das Zitate beruhmter Personlichkeiten beinhaltet, sowie den genauen Hintergrund dieses Zitates. Ich fange damit gleich einmal an : ,,Nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer?? Im Winter 1868 uberfiel General George Armstrong Custer ein Cheyennedorf am Washita. Bei diesem Angriff starben 103 Cheyennes. Davon waren nur elf Krieger. Einige Frauen und Kinder wurden gefangen genommen. Bei diesem Angriff starb auch der Anfuhrer der Cheyenne, ,,Black Kettle??, der schon einmal einen Angriff amerikanischer Soldaten am Sand Creek, uberlebt hatte. Daraufhin versammelten sich Arapaho und Kiowa um Custer fur seine Schandtat bezahlen zu lassen. Custer floh daraufhin, mit seinen Soldaten, nach Camp Supply am Canadian River. Custers ,,Sieg?? wurde von den Amerikanern gefeiert und er selbst zum Helden stilisiert. General Sheridan schickte Boten an die vier Stamme in der Gegend und forderte sie auf sich in Fort Cobb bedingungslos zu ergeben. Sonst wurde er Custer befehlen alle, sich noch weigernden Indianer, zu toten. Da Custer die Wintervorrate sowie alle Ponys der Cheyenne getotet hatte, blieb ihnen nichts anderes ubrig. Tosawi, ein Hauptling der Comanchen, begab sich zu Sheridan und sagte im gebrochenen englisch: ,,Tosawi guter Indianer??. Sheridan sprach daraufhin die unsterblichen Worte :,, Die einzigen guten Indianer die ich gesehen habe, waren tot.?? Leutnant Charles Nordstrom, der dabei war, behielt diese Worte im Gedachnis und erzahlte sie weiter. Mit der Zeit wurde daraus ein amerikanisches Sprichwort :,,Nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer??.
Juliane Usner
 

Zurück zu Erklärung 2 von Ulli R. - ...S E H R - W I C H T I G !!!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Impressum --- Datenschutzerklärung