Verstümmelung

Verstümmelung

Beitragvon NochNichtBeschnitten » Do 23. Nov 2017, 15:38

Verstümmelung

Meine Frau sagt: "Er wird beschnitten !". :-O

Ich hatte dann einige Gegenargumente genannt:
Es ist eine Körperverletzung/-Verstümmelung.
Das "Argument": Hygienische Gründe lasse ich nicht gelten.
Sie sagt: "Direkt oder kurz nach der Geburt, kann sich das Kind sich doch gar nicht daran erinnern.". Naja. :-/

Meiner Meinung darf ein Kind nur aus medizinischen Gründen (z.B. Vorhautverengung) beschnitten werden oder
erst ab einem bestimmten Alter (wenn er damit einverstanden ist).


Ich bin froh nicht beschnitten zu sein. So weiß ich, wie es ist (nicht beschnitten zu sein).
Und dann sagt sie auch noch: "Du wirst auch noch beschnitten. Spätestens wenn wir konvertieren". :-O


Hiiiiiiiilllllfeeeeeeee !!!
NochNichtBeschnitten
 

Re: Verstümmelung

Beitragvon admin » Do 30. Nov 2017, 02:18

hallo,

bin da
hab leider eben erst gecheckt,
dass du geschrieben hast,

zunächst mal: ich finde, du liegst
schon ganz richtig mit deiner meinung

den neuesten stand der gesetzeslage kenne ich nicht so gut,
ich weiss nur, dass es bislang
bei jüdischen und islamischen leuten
aus angeblichen "religiösen gründen"
wohl zugelassen ist

einige aktuelle details zum thema findest du hier

viewtopic.php?f=91&t=315

lg
admin
Administrator
 
Beiträge: 298
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 13:32


Zurück zu HILFE! Ich habe ein Problem...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Impressum --- Datenschutzerklärung