INTRO 6 (2021)

admin
Administrator
Beiträge: 324
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 13:32

INTRO 6 (2021)

Beitrag von admin »

50 jahre mörderischer antikinderstutzkampf und kein ende.jpg
50 jahre mörderischer antikinderstutzkampf und kein ende.jpg (152.98 KiB) 3297 mal betrachtet

SCHWEIGEN HEISST BEFÜRWORTEN
Warum reden die angeblichen ("glaubwürdigen")
"DIVERS EMANZIPIERTEN" und ANTIFASCHIST*innen
nicht darüber und vor allem
h a n d e l n und k ä m p f e n dagegen?[/size]


kein vergessen kein vergeben.jpg
kein vergessen kein vergeben.jpg (42.38 KiB) 2408 mal betrachtet

oder - wie immer -verlagert in die Vergangenheit- "entdeckt" und "anerkannt" - - zeitverzögert um Jahrzehnte -was den jetzt l e b e n d e n Betroffenen nichts, aber auch gar nichts nützt- ein Beispiel für ein anderes kulturelles Kinder-genozid hier





Alles versiegt wie das schnelle Licht,
nur die Quelle dafür nicht


Wohl (nicht?) wissend,: so lange das Aufwachsen der Menschen quasi ohne Unterleib, die Unterdrückung, die Tabuisierung, der Entzug, die Kastration, die Verlagerung und Deformierung NICHT NUR des Eros in den /die Gefängniszellen institutioneller Omnipotenz, Vollmachten, Übermacht, und Erziehungsgewalt-Befohlenheit als gesellschaftliche Normierung vorherrscht, können sich schier nie versiegende Quellen NICHT NUR für solche Massaker, Hass, Vergewaltigung, Kriege, und Konzentrationslager-Psychen in allen gesellschaftlichen Lebensbereichen ungehindert entwickeln und ausbreiten. Jährlich werden auch in Deutschland Zehntausende Kinder und Jugendliche oftmals gegen ihren Willen in staatliche und staatlich geförderte Heime (vergleiche auch die Altenpolitik) zwangseingewiesen oder an stets schön geredete Adoptionsstiefel verschachert. Fragt man nach, wie viele der Betroffenen dadurch indirekt oder direkt ihr Leben verloren haben oder zumindest lebenslang unumkehrbar traumatisiert oder AUF HASS GEBRACHT WURDEN UND WERDEN , zucken die Verantwortlichen und andere Befürworter*innen mit ihren unschuldigen Schultern oder man wird Zeuge einer gigantischen Verleugnung. Fragt man nach, wie viele radikale und gewaltbereite Menschen, insbesondere aus dem rechten Spektrum schon eigene Zwangsbetreuungs,-Jugendamts, Familiengerichts- Heim- und Psychiatrieerfahrungen am eigenen Leib erfahren oder zumindest von Freunden und Bekannten miterlebt haben, wieder das bekannte Schulterzucken



DAS STILLE GRAB DER KULTUREN.jpg
DAS STILLE GRAB DER KULTUREN.jpg (43.48 KiB) 1517 mal betrachtet


ES GIBT ES ALSO,
DAS "DEMORATISCH"
ODER SOGAR "ANTIFASCHISTISCH" BESCHÜTZTE
KULTURELLE GENOZID AN HEIMKINDERN,
HEIMGEFLÜCHTETEN UND OPPOSITIONELLEN,
WIDERSTAND LEISTENDEN
"MINDER" WERTIGEN /JÄHRIGEN"


Top 13 einer ideologischen Aufrüstungs- und Ausrottungs- Keinmörder*innenmufftia


sie erreichen (das ) Nichts, außer, dass sie als personalisierte Ursachen die Formen der "sexualisierten " Gewalt prägen, verfestigen und ausweiten, indem sie eine G e w a l t v e r h ä l t n i s s t r u k t u r (deren Teil sie selber sind) vornehmlich bei und an "unbewaffneten" (mittellosen), entrechteten und daher wehrlosen und gefangenen Jungen und Alten vorab so definieren, dass sie den Verzicht auf Gewaltlosigkeit gleich mit konstruieren und damit die betroffenen Generationen in psychische Wüsten von unerfüllter Sehnsucht, Berührungslosigkeit, Austrocknung, Einsamkeit, Hass und Übergrifflichkeit jagen, (die sie anschliessend höhnisch bejammern). Somit produzieren sie -egal, ob unwissentlich oder mit Absicht eine gesellschaftliche Selbst-(Mordbereitschaft), - eine unumkehrbare Raubtierkapitalismus-Pandemie als Ersatz"kultur" samt Ausrottung von Millionen Arten zu l(i)eben, (die nicht ihre eigenen Arten sind und die sie nicht mal vom hören sagen her nachzuvollziehen in der Lage zu sein scheinen-geschweige denn selbst erlebt haben oder erleben werden-),tragen d i e s e unwissentliche oder beabsichtigte Ausrottungsaktion bis in die hintersten Ecken von Regenwaldkulturen, programmieren die Unfähigkeit verschiedener Kulturen, Konflikte gewaltfrei zu lösen bis hin zur atomaren "Modernisierung" inklusive einer nekrophilen Kampfbereitschaft der Herrschenden und Unterdrückten nicht nirgendwo, sondern ü b e r a l l

1 Alice Schwarzer; FEMINIST,
2 Günter Amendt, JOURNALIST, verstorben
3 Christian Füller, JOURNALIST,
4 Nina Apin,TAZ. JOURNALISTIN
5 Alexander Wendt, JOURNALIST FOCUS
6 Jörg Völkerling, JOURNALIST BILD
7 "Jergen", JOURNALIST INKOGNITO Wikipedia
8. Franz Walter (200 000 € Schweigegeld für GRÜNE Kinderrechtemorde)
9. Günter Beckstein, POLYTIKER,CSU
10. Joh. Wilh. Rörig, UNABHÄNGIGKEITSSLÜGNER
11. Christine Lambrecht,. POLYTIKERIN
12. Heinz Hilgers KSB OBERMACKER
13. Till Schweiger ( Kinderfreund Nr. 1 Deutschlands)


Gäben sie zu, dass sie allesamt n i c h t "unabhängig" sind, sondern p a r t e i l i c h für eine totalitäre Verbotskultur,(Selbstmordkultur?) würde ihr gesamtes Konstrukt "altersbegründeter Gewalt per se "sofort in sich zusammen fallen und ein auf die umfassende Diversität von Kindern und Jugendlichen eingehender Menschenrechtediskurs statt finden. Mensch muss halt zugunsten ihrer eigenen Medien-Macht- und -Profitstellung glauben, sie arbeiten im Dienste der Aufklärung, Menschlichkeit, Wissenschaftlichkeit und Wahrheit: Wobei der Begriff "Lügenpresse" nur den falschen Nutznießern der Hassproduktions-Industrie dienlich sein würde. Insofern wird ein neuer Begriff gesucht, der hier ein ganz anderes weit aus gefährlicheres Erbrechen an der menschlichen Spezies zum Ausdruck bringt



über die politisch motivierte verleugnung
einer bestimmten sexuellen Identifikation und Orientierung
inclusive einer bestimmten davon untrennbaren sozialpolitischen
menschenrechtlich orientierten
persönlichen Empathie- und Engagement-Identität
hier


natürliche Evolution ohne Einfluss von Menschen.png
natürliche Evolution ohne Einfluss von Menschen.png (27.25 KiB) 1759 mal betrachtet


Antwort an WIKIPEDIA.png
Antwort an WIKIPEDIA.png (25.37 KiB) 1759 mal betrachtet

wobei der Begriff "das sei ein ganzes System", jeden einzelnen Menschen
persönlich unsichtbar macht und damit von der Verantwortung freispricht ,
die /der dieses "System" zusammen mit anderen verantwortlichen Einzelnen
p e r s ö n l i c h bildet und aufrecht erhält. Das scheint ein Motiv der
"Systemschnatterei" zu sein: die e i n z e l n e n Menschen, die es bilden,
persönlich von ihren hier :
M e n s c h e n r e c h t s v e r b r e c h e n
freizusprechen




oh wie muss die liebe schön sein.jpg
oh wie muss die liebe schön sein.jpg (141.92 KiB) 2696 mal betrachtet





Melanie mit 10.jpg
Melanie mit 10.jpg (179.76 KiB) 1912 mal betrachtet



keine Chance auf Öffentlichkeit.jpg
keine Chance auf Öffentlichkeit.jpg (99.05 KiB) 1836 mal betrachtet





soll Schorschi sterben Fragezueichen.jpg
soll Schorschi sterben Fragezueichen.jpg (150.23 KiB) 1912 mal betrachtet




heimleiter bevor wir tot sind kommst du hier nicht raus.jpg
heimleiter bevor wir tot sind kommst du hier nicht raus.jpg (78.79 KiB) 1912 mal betrachtet



sage nie die wahren mörder innen sitzen ganz wo anders.jpg
sage nie die wahren mörder innen sitzen ganz wo anders.jpg (94.72 KiB) 2700 mal betrachtet


die Spitze vom Jugendhilfe und Jugendschutz-Eispickel.jpg
die Spitze vom Jugendhilfe und Jugendschutz-Eispickel.jpg (28.92 KiB) 1909 mal betrachtet



Was für Massengräber
sind hier am anrollen?
Saltorollerückwärts
und Bruchlandung:
Kind, Zögling,
Rechtelosigkeit,
Ausbildungsfetischismus
(zu was?)
Fremdbestimmung,
Gehorsam,
Abhängigkeit
und ein Leben
ohne Unterleib
sind die Rollen,
die den Kindern
von der Gesellschaft
aufgezwungen werden

Und keine*r
darf es merken:
die selben Leute,
die die Souveränität,
und die Sexualität
von Kleinauf
professionell
gründlich brutal
unterdrücken
und normieren,
bis sie passt in das
skrupellose
raubtierkapitalistische System
sind die jenigen,
die sich später
ehrenvoll
brechreizerregend
aufspielen
als die professionellen
Retter*innen
vor den Folgen.

Geblendet von ihrem
kolonialistischen Kinderbild
sind die Priveli G I E R ten
nicht in der Lage,
über KInder hinaus a l l e
von ihnen Abhängigen
in die Unabhängigkeit
zu entlassen

"Aber heute ist doch
alles viel freier" geworden
sagen die rettenden
und beschützenden
Gehirnwäsche-Geier (Horden)
Was spinnst du hier vom grossen Morden?

Und sichern sich das Frischfleisch
damit es schlüpft aus ihren
verfaulten pädagogischen..
Eiern ( Hoden )

"Divers Normale"
Hand in Hand
mit normbesessenen -
sich selbst im Geschlechterkampf
zwischen Männern und Frauen
auf dem Rücken
und den Scheiterhaufen
autonomiefähiger Kinder
sich profilierenden
Kinderschutzvollpfost*innen,
Sexualitätsbulle(ttinne)n*
und Familienkanülen
aller politischen Coleur
möchten nicht gerne
dabei beobachtet werden,
z u s t ä n d i g
v e r a n t w o r t l i c h,
u r s ä c h l i c h zu sein
und beim Namen genannt werden
für das Wegschauen
und zulassen
und Bedingungen schaffen
für Jahrzehnte
und Jahrhunderte
sich anstauende
Entmenschlichung
und HASS
und damit für das
nicht sanktionierte,
völlig legale
globale Töten.

Genauer formuliert:
für das strukturell ermöglichte
Gewalt ausführen
und Töten
lassen
und Verschweigen
zu allererst
von lebenslang
seelisch und emotional
verstümmelten
und zu Tode geTRIEBenen
dank einem
uferlos entgrenzten
pädagogischen
Terror ohne Ende

gegen Ausgebrochene und Verfolgte
aus den Entmündigungs-Zwangsjacken
und daran zugrunde gehende
oder zu Recht geflüchtete
Normabweichende, wie z.B.
"Minder-"jährige,
Pflegeschläge entkommene
Lebensalter gering
und hoch Betagte
und ihren
Unterstützer*innen
und Geliebt*innen




schafspelzwölfe.jpg
schafspelzwölfe.jpg (100.05 KiB) 3107 mal betrachtet




sage niemals.jpg
sage niemals.jpg (110.22 KiB) 3054 mal betrachtet



denunziation.jpg
denunziation.jpg (111.14 KiB) 3111 mal betrachtet






Umweltschützer*innen in Ländern wie Kolumbien, Brasilien und den Philippinen kämpfen gegen illegale Abholzung, Bergbau und andere Megaprojekte, die ihr Land zerstören. Ihren Einsatz bezahlen viele Engagierte in vielen Lebensbereichen oft mit ihrem Leben. Feige Morde an divers Agierenden. Doch was sagen die zunehmend "anerkannten" und gesellschaftlich etablierten "divers" Agierenden zu den sozial und identitäts-gemordeten anarchistischen Kinderrechte-Bewegten, die u.a auch die ersten Ursachen aufzeigen, warum dieser globale Angriff auf die Natur ( und die Natürlichkeit ) überhaupt statt findet. Das ist natürlich etwas ganz anderes und tatsächlich zeigen a u c h die meisten "Diversen" hier ihr wahres inklusionsbelecktes - um nicht zu sagen- mörderisches Gesicht. Divers in der Persönlichkeit, aber gemein in der Entmündigung der Jugend, insbesondere der Kinder. Der Staat freut sich hier richtig dolle über seine Zusammenarbeit mit den angepassten (Uni-) Diversitäts-Eliten und mit ihnen zusammen über das Ableben Engagement der kinderrechtlich Exkludierten. Und wie. Es scheint so, als bestehe hier blanke Angst, die Jugend könnte hier den Herrschenden ihre Privilegien ( ihre Liebesobjekte und existenziellen Grundlagen) "wegschnappen", wenn man sie aus ihren Zwangsjacken entließe. Diese Angst ist nicht unbegründet, denn wer wollte sich dann noch mit solch pädagogischer Mischpoke abgeben, wenn man es nicht müsste?


sie  klauen  anders.jpg
sie klauen anders.jpg (93.97 KiB) 3297 mal betrachtet

Damit der Staat ein paar Aufhänger mehr (den raubtierkapitalistischen Spielraum) fürs Umdefinieren und Umfunktionieren behält, ( schon haben "Kinder" keine wundervollen "coming - outs" mehr untereinander, sondern "missbrauchen " sich gegenseitig in hellen Scharen ) dürfen nun auch viele Kinder und Jugendliche als akten-gebranntmarkte "Unholde" ins Leben starten . Rein unabsichtlich natürlich - von niemand gewollt- dürfen nun die meisten von ihnen wohl eine Lebensform/ Sexualität entwickeln, die mit dem herrschenden Raubtierkapitalismus gut vereinbar ist.

"Alibis" für einen Beihilfe-Freifahrtschein zum Töten- der "normalerweise" einen Aufschrei des Entsetzens und der Empörung (vergleiche die Reaktionen auf den Mord an George Floyd) in der Öffentlichkeit hervorrufen würde, wird durch die Diffamierung und Ignoranz der Lebensweise der jenen Betroffenen beschafft, die sich hier ihrer Normierung widersetzen. Was diese Art des Tötens "(= den Tod des in die Einsamkeit Treibens) moralisch" besonders leicht macht : die toten Familien,- Liebesentzugs- Konsum, -und Schuleverweigernden leb-t-en ja in einem "zerrütteten Elternhaus" oder anderen "sozialen Abstellkammern" wie zum Beispiel in der "perversen" Indianerkommune, oder einem anderen "asozialen" " Umfeld. Bis auf die ca 15 -20 hier bekannten jungen KämpferInnen, hauptsächlich zwischen 10 und 18 Jahren, (die Dunkelziffer dürfte um ein Vielfaches höher sein), die für ihre und die Freiheit ihrer Mitgejagden kämpf-t-en und dabei ihre Unversehrtheit und oft sogar ihr Leben - zumeist auf der Flucht vor ihren verfluchten Henker*innen verloren haben, ist der Staat samt seinen Inkludierten "Emanzipations-Spießer*innen auch Dank der "Solidarität" und des Schweigens oder Beifall Klatschens der Medien, aber auch etlicher "people of color", "gay", "trans" etc. verhältnismäßig fein raus, denn er hat auch vor diesen Gruppen keine Gegenpower zu erwarten, die ja selbst genug zu tun haben, um - wenn auch scheinbar höchst individuell" uni(N)formiert, für ihre Anerkennung durch brave Mithetze, Distanzierung und Anpassung zu buhlen. Und schon hier wird deutlich: die Verfolgung und nicht selten zu Tode führenden Hinrichtung direkt oder um drei Ecken ist keine spezifische Struktur einer "durchgeknallten", "perversen" Indianerkommune gegenüber, sondern ein ganzer Systemkomplex, an dem - oder deren Folgen. Menschen verrecken wie die Fliegen

lieber gnadenlos zu Tode jagen, als in den Armen oder dem Umfeld  eines Kinderfreundes Glück erleben und überleben  lassen.jpg
lieber gnadenlos zu Tode jagen, als in den Armen oder dem Umfeld eines Kinderfreundes Glück erleben und überleben lassen.jpg (109.22 KiB) 3287 mal betrachtet


Nach dem Tod von Angehörigen dieser "minderwertigen" "Minderjährigen" " m u s s " jede-r. die /der nicht den eigenen Job oder die gesamte eigene Existenz verlieren möchte, und nicht kriminalisiert und psychisch/sozial/ gesellschaftlich komplett "untergehen" will- hier stets dem brutalen Wegschauen- und Totschweigen-Befehl folgen, weil andernfalls der eigene Job, die staatliche Menschenrechtsheuchelei, das staatliche " "Jugendhilfesystem" ( einschließlich dem total pauschalsierenden Mißbrauchskredo) samt seinem "emanzipierten" Genderestablishment , das aus kinderrechtlicher Sicht längst staatstragend geworden ist, gründlich in Frage gestellt oder auch erschüttert werden. Fazit: offiziell hat der allgemein für entschlossene selbst bestimmte Kinder u.U. extrem lebensbedrohliche Staat samt seinen "fürsorglichen" Hexenjagd-- Mechanismen und Institutionen zum Wohle der Kohle offiziell mit den Jugendhilfegejagden und Kinderrechtetoten nichts zu tun. Und damit auch nicht mit dem, was weltweit über diese spezifische Minderjährigengruppe geflüchteter Zwangszöglinge und Indoktrinations-Geflüchter hinaus geht, was hier offensichtlich an Liquidierungsmethoden "über drei Ecken" ( noch immer oder schon wieder ?) im Gange ist, -offiziell niemals natürlich als "unwertes Leben" dargestellt, sondern eher als "Selbstmord" oder "Schicksal und "Tragödie"dargestellt- droht, sich im Falle von sozialen und wirtschaftlichen Turbulenzen schnell auf immer größere Bevölkerungsgruppen auszuweiten. Und doch ist es immer wieder die gleiche von , ei n z e l n e n, e r w a c h s e n e n massgeblich tonangebend dirigierenden Machtmenschen gemachte oder unterstützte Struktur, aufgrund derer den jüngsten und auch ältesten zur Selbstbestimmung fähigen Menschen ihr Leben genommen wird, oft, bevor es überhaupt oder jemals richtig anfangen durfte, weil sie sich den pervers verleugneten Unterdrückungsmechanismen und Zücht(ig)ungsaktionen des Staates und seinen dementsprechend ekelhaft menschenrechtswidrigen Gesetzen um keinen Preis unterwerfen woll(t)en und entgegen stell(t)en





Mücke,fast 16 Jahre, sage nie institutionell ermordet, weil sie in der ik leben wollte.jpg
Mücke,fast 16 Jahre, sage nie institutionell ermordet, weil sie in der ik leben wollte.jpg (48.22 KiB) 3297 mal betrachtet



mukl,15 jahre, sage nie institutionell ermordet, weil er in der ik leben wollte.jpg
mukl,15 jahre, sage nie institutionell ermordet, weil er in der ik leben wollte.jpg (46.21 KiB) 3297 mal betrachtet


Hannes, sage nie institutionell ermordet, weil er in der ik leben wollte.JPG
Hannes, sage nie institutionell ermordet, weil er in der ik leben wollte.JPG (80.19 KiB) 3297 mal betrachtet



Kristin 14 Jahre jung.jpg
Kristin 14 Jahre jung.jpg (102.79 KiB) 3297 mal betrachtet



paragrafenmord 13 und 14 jahre jung.jpg
paragrafenmord 13 und 14 jahre jung.jpg (51.03 KiB) 3297 mal betrachtet




Liebe Mörder, Schule ist gut. Für alle.JPG
Liebe Mörder, Schule ist gut. Für alle.JPG (75.1 KiB) 3297 mal betrachtet




Jeromes Schicksal jugendhilfe skrupellos zerschmettert mit 14.jpg
Jeromes Schicksal jugendhilfe skrupellos zerschmettert mit 14.jpg (71.36 KiB) 3297 mal betrachtet



mörderische pädagogische impulse um ihn zum seelischen krüppel zu machen.jpg
mörderische pädagogische impulse um ihn zum seelischen krüppel zu machen.jpg (75.83 KiB) 3297 mal betrachtet



[/align]
"Was wir in dieser Welt brauchen sind ein paar Verrückte mehr, denn seht, wohin uns die Normalen gebracht haben." (George Bernard Shaw) Darum, auch wenn es oft abgrundtief aussichtslos erscheint und uns scheinbar unglaublich harte Arbeit und scheinbare Entbehrungen abverlangt: keine Anstrengung wird uns zu viel sein, denn unsere Ziele sind klar. Schliesst Euch uns an. Wer es nicht versucht, hat schon verloren. So zu tun, als ob es Freiheit gäbe ohne die Freiheit der anderen und auch der Jungen und Alten, wird es niemals Freiheit für sich allein und auch nicht für alle geben"



bild von rainewspunktit.jpg
bild von rainewspunktit.jpg (99.3 KiB) 3297 mal betrachtet


PSEUDOFREIHEITEN BLOßNICHT DICHTMACHEN.jpg
PSEUDOFREIHEITEN BLOßNICHT DICHTMACHEN.jpg (202.21 KiB) 3297 mal betrachtet


das Schweihnachtsfest fällt ausx.jpg
das Schweihnachtsfest fällt ausx.jpg (127.46 KiB) 3297 mal betrachtet



trump kommt.jpg
trump kommt.jpg (18.71 KiB) 3297 mal betrachtet



ein einzelner Mensch kann einer Zeit nicht helfen oder sie retten, er kann nur ausdrücken, daß sie untergeht (Sören Kierkegaard)




verbrechenschule.png
verbrechenschule.png (27.93 KiB) 3297 mal betrachtet






was
lernen wir eigentlich?







achso, deshalb.jpg
achso, deshalb.jpg (88.02 KiB) 3297 mal betrachtet



deshalb also.jpg
deshalb also.jpg (95.25 KiB) 3285 mal betrachtet





wir lernen, zu ver~lernen und nicht zu handeln



meer Wirtschaft in die Schulen.jpg
meer Wirtschaft in die Schulen.jpg (139.43 KiB) 3285 mal betrachtet



totale digitale internationale Austrocknung der freien Kinderenergien und ihre Folgen.jpg



ohne kommentar.jpg
ohne kommentar.jpg (152.81 KiB) 3285 mal betrachtet



Gerade hast Du in dem Zeitungsausschnitt von Januar 1997 ein Beispiel gesehen, wie eine weltweit "gut"ausgebildete" "Elite" in der Lage ist, und sicher auch davon Gebrauch macht, wie sie es braucht, ihre fortwährende "Selbstfortpflanzung" ihresgleichen zu züchten oder zu dezimieren. Und wir? Wir kennen keine anderen "Vorbilder", also machen wir mit !!!!!!!! Eine Armee von Lehrenden, hoch verehrt, vorrangig geimpft , vorzüglich bezahlt und immun gegen alle Folgen ihres Erbrechens- steht bereit, und wehe, Du folgst ihren Absichten Leerplänen und Befehlen nicht, hältst sie nicht in Ehren, und trägst nicht Dein Fleisch als dankbare Opfergabe auf ihre Lehramtsaltare.... Altare der besonderen Art, die grosse Austrocknung unserer Leiber durchzuführen. Um daraus als "Ersatzbefriedigung" den Wohlstand" Kahlschlag für alle zu bewirken. Als ob unser "Wohlstandsniveau" globalisierbar wäre. Nein so viel realen oder angestrebten "Wohlstand"wie hierzulande hält die ganze Erde überhaupt nicht aus. Wir lernen und lernen und lernen und lernen, n i c h t zu handeln - nämlich den ganzen Irrsinn ZU STOPPEN! Gerade in armen Ländern gelten wir als VORBILD: überall fliegt uns die Devise "Wohlstand für angeblich Alle" um die Ohren. Das sollen wir anstreben und uns wird dabei immer unwohler. Jahrtausende lang ging das gut, aber nun rast der hammer....Wir konsumieren nie genug- unhinterfragt und ohne chance auf Verweigerung- -egal, was - alles, was wir (an) Leersamen vorgesetzt bekommen, müssen wir lernen wollen und schlucken -oder u n t e r g e h e n . Wir wissen schon fast alles, auch, wie es jetzt schon steht um unsere Welt. Wir wissen aber nicht, oder verdrängen fleissig, WAS WIR TUN KÖNNEN diesen Irrsinn zu stoppen, auch nützt uns ABGESTUMPFTEN unsere Erkenntnis nicht mehr, wie viele Menschen plus einer Million aussterbender Arten schon durch unser "LERNEN" sterben mussten und sterben werden. Von Kleinauf müssen wir fast rund um die Uhr lernen, wie es machbar ist, uns unseren Lebensraum UND UNSERE POTENTIELLEN LIEBESPARTNER-INNEN gegenseitig zu klauen, und wie wir uns gegenseitig austrocknen und ausrauben, doch wir lernen daraus nicht, DAGEGEN zu handeln, nämlich zu "lernen", endlich einen STOPP zu setzen und uns gegen das uns aufgezwungene Lernen zum Zwecke der "Wohlstandsmehrung" zu wehren. Mit gezüchteten Höchstbegabungselementen lernen und lehren uns unsere "Besten" immer weiter, wie wir die Erde zerstören. Und damit: uns a u s z u r o t t e n. Und allen Ernstes jetzt auch in den Sommerferien, um "n a c h z u h o l e n", was wir während der uns einen vielleicht letzten Warnschuss verpassenden, aber doch u m w e l t s c h ü t z e n d e n Pandemie entbehren durften und fast vergassen zu lernen und somit versäumten, nämlich dieser "Pandemie" DANKE ZU SAGEN ! Danke zu sagen? Ja, denn hat sie uns mittels Millionen (statt Milliarden - was wohl erst noch kommt, wenn wir so weiter leben, wie bisher) toten n a t u r z e r s t ö r e n d e n Fakelehrenden und dank deren Lehrwahnsinnigen, die sie zu dem machten, was sie waren ( Karriere Erstrebenden) indirekt vielleicht sogar getöteten, da nicht aufgeklärten Falschlerner*innen e i n d r i n g l i c h davor gewarnt, immer weiter zu lernen, aber nicht, zum Beislpiel, dass wir ihre WARNUNGEN NICHT IGNORIEREN SOLLEN, um EBEN NICHT MEHR möglichst schnell und fahrlässig ZU UNSEREN VORPANDEMISCHEN LEBENSWEISEN ZURÜCK ZU KEHREN, ohne zu wissen, dass wir es waren und sind, die die Naturbedingungen für die Virenarmeen schufen und schaffen schaffen und dazu jedes g e m e i n s a m e Handeln zur unpopulären Nichtselbstausrottung zerreden, und viele Arten zu lieben dazu den Garaus bereiteten, bis keine Gemeinsamkeiten des Handelns mehr zu erkennen sind, und somit NICHTS mehr zu verhindern ist und deshalb viele neue Formen der Pest immer wieder neu aufflackern können. Weil wir lernen, lernen und lernen mussten und müssen, uns zwar "individuell" zu verwirklichen, sprich: uns erfolgreich "individuell" von einander a b z u g r e n z e n (was bedeutet, auch in nichtpandemischen Zeiten von einander Abstand zu halten) und in Konkurrenz miteinander zu treten, sozusagen unsere "individuelle Selbstbestimmung" gegen die Selbstbestimung anderer zu richten - bis zur "g e m e i n s a m e n " H a n d l u n g s u n f ä h i g k e i t. Das währt so lange, bis wir keine Zeit und keine Kraft mehr haben fürs VER~lernen, bis es zu spät ist zum Handeln. Vor lauter lernen.



spielkameraden von hugo simberg ca 1890.jpg
spielkameraden von hugo simberg ca 1890.jpg (114.18 KiB) 3283 mal betrachtet





Lerne auf Deine Liebe zu verzichten , um dafür mehr zu produzieren und zu konsumieren,
als du wirklich brauchen müsstest- ( wenn Du deine Liebe hättest, die Du brauchst -die kriegst du aber nicht :(
Deshalb funktioniert es ja - n o c h- so gut.. das LERN- und PROFIT
ZYSTEM ......
...



und viele andere BILD aus Münchener Digitalisierungszentrum.jpg
und viele andere BILD aus Münchener Digitalisierungszentrum.jpg (84.48 KiB) 3283 mal betrachtet




Offener Brief an alle Stink-Normalen, den Deutschen Kinderschutzbund und die "linke" "TAZ" insbesondere






Kinderliebe- wohlgemerkt KINDERLIEBE-(ACHTUNG: schmeckt nach Kinderrechten und Kinder-Jugend-Selbstbestimmung-Nicht danach, was Ihr wahrscheinlich nur kennt: verklärte "Liebe", Besitz von Kindern, Erziehungstrix, Hierarchie, Bevormundungs,- Entmündigungskacke und "falschen Gebrauch" von Kindern) Es soll aber kein-e "Kinderschützer-in, kein "liebevoller" Elternteil, kein-e pädagogische-r Schinder-in und auch kein anderer Pädo" (Kinderliebende-r) meinen, ihr Verhältnis in dieser "Kultur" "zu Kindern könne frei sein von Liebesentzug, Manipulation, Arschkriecherei, Indoktrination, Fremdbestimmung, Freiheitsberaubung, Freizeitdiebstahl, Ausnutzung, Abhängigkeit, Machtausübung und Bevormundung- denn da ist eine völlig andere Gesellschaft vor, die Ihr anscheinend nicht bereit seid, im Sinne weit gehend mündiger ("vollständiger") "Kinder" aufzubauen. Jedenfalls ist dieses Bemühen nicht öffentlich sichtbar, also was haben ALLE "Kinder" davon, wenn es ein paar von ihnen "gut" geht , für die vielleicht ( nicht ganz ) ALLES getan wird ? Gar nichts!

Könnt Ihr fühlen? Dann fühlt Euch mal angesprochen, Genoss innen! Durch die Übernahme Eurer Gleichsetzung von Gewaltlosigkeit mit Gewalt, die Ihr von gewissen Fascho-Feminist innen abgekupfert habt,(oder die von Euch) ist die KINDERLIEBE als Mutter aller Feindbilder zudem dank Eurer Falschbegriffsverwendungen, hatespeech, Falschgebrauchskampagnen und - Hetze ebenfalls seit Jahrzehnten im lockdown - Kein nicht vom Aussterben bedrohtes Lebewesen als direkte oder indirekte Folge daon, kein Überleben im Falle von Flucht aus Euren oder anderen Erziehungs-Höllen, keine Nähe, nur Leugnung und Lügen, Abstempelung," Abschaum", Abstand, keine Berührung, nur Angst, Verzweiflung, Isolation, Ersatzbefriedigung, Aberziehung, Hass, Kriminalisierung, Lynchpogrome und Suizid und viele Tote, nachdem man sie von den offenbar wichtigsten Orten ihres Vertrauen heraus gerissen hatte und durch Jugendamt und Polizei - Ihr wisst schon wohin hetzte-.



Wo also liegt der "falsche Gebrauch" von Kindern zu hauf und z u e r s t , Ihr Feiglinge?


Da aber traut Ihr Euch nicht heran, Ihr feigen Hunde! Damit seid Ihr schon selbst Opfer und Täter von unterlassener Aufklärung und Hilfeleistung. Und vielleicht auch von unterlassener Zuwendung und Nähe ! Es ist gut, fast schon eine Genugtuung, dass Ihr "Stinkormalen" - Corona als NATURZERSTÖRUNGSERGEBNIS sei Dank- nur einen kleinen winzigen Zeitraum, nur einen Vogelschiss Eurer Lebensgeschichte endlich mal spürt, wie das ist, oder sein könnte, wenn Menschen ihr Leben lang zu einem Dahinvegetieren ohne Zuwendung und Wärme, ohne Nähe und Glückserfahrung immer am Rande Ihres Lebensendes verurteilt sind. EIN Ergebnis davon nur sind viele Kinder - Anbagger innen. Die werdet Ihr wohl nie los, wenn Ihr selbst Kinder weiterhin so drauf bringt, wie Ihr sie drauf bringt.

EIN ANDERES Ergebnis sind die legal kriminellen und faschistoiden journalistisch über Jahrzehnte aufgebauten und aufgepeitschten "Hunter", die zu feige sind, die jenigen anzugreifen, die sie dazu gemacht haben. Den Kinderklauer innen von den Jugendämtern, Psychiatrien, Pflegehöllen, Erlebnispädadrogenplätzen auch im Ausland und sogar außerhalb Europas, die - was weiß man schon - was auch immer mit den Kindern anstellen bis zum geht nicht mehr, was sie wollen- die interessieren Euch eher einen alternativlosen Q-Dreck, diese Monströspädadrog innen - das haben sie gar nicht nötig- werden Euch sicher nicht in Eure Fallen gehen, die Ihr für eher wehrlose "kleine Fische" aufgestellt habt, um sie entsprechend zu jagen, platt zu machen oder platt machen zu lassen: aber die großen Fische, die lullt Ihr nur mit Euren Schreckens-Spekulationen voll, die lasst Ihr schön laufen. Oder seid es selber!

Angesichts schier unzähliger institutioneller Kindesmisshandlungen,- die NULL im Focus irgend welcher Prangermedien und ähnlichem stehen, durch zig tausendfache Kindeswegnahmen plus Heimverfrachtung von Tausenden durch eine nicht nur national agierende Adoptionsindustrie wird es den Betroffenen und anderen Menschen schwer gemacht, die politische Ausschlachtung dieses Faktums durch diverse Verschwörungs-Ambitionen ZU GANZ ANDEREN ZWECKEN zu durchschauen, die der hier agierende Staat samt seiner mächtigen Wohlfahrtsbranchen nachvollziehbar selbst auf seine Agenda gerufen hat.

Dazu kommt noch eine weitere Halbwahrheit, die sich phile Kühe zu nutze machen, die viele wenig informierte Menschen an die antisemitische Kuhscheisse glauben lässt: sie verbreiten, dass die "Eliten" Kinder rauben und "ihr Blut trinken, um selber jung zu bleiben". Dahinter steckt die einfache Heilsmessage "Kind", die sich viele Familien zulegen, aber nur zur Abfüllung ihrer eigenen Defizite/ Unvollständigkeits-Lecks ! Sie wissen, - das ist eine Binsenwahrheit - dass jede-r, die/der mit Kindern zusammen kommt oder zusammen lebt, oder sie zärtlich berührt, - was wohl fast jede r gerne tut- um die Zauberkräfte von Kindern weiß, die die Menschen tatsächlich gesund und jung halten. D a r a u s fehlschliessen viele Kuhfresser innen, ( Kalbsfleischverschlinger *innen ), dass die Kühe ja recht haben könnten mit ihren behaupteten Blut triefenden Trinkgelagen der Eliten"


50 jahre mörderischer antikinderstutzkampf und kein ende.jpg
50 jahre mörderischer antikinderstutzkampf und kein ende.jpg (152.98 KiB) 3297 mal betrachtet



50 jahre mörderischer antikinderstutzkampf und kein ende.jpg
50 jahre mörderischer antikinderstutzkampf und kein ende.jpg (152.98 KiB) 3297 mal betrachtet




was Ihr aus uns gemacht, so wirds euch jetzt ergehn




hallo: hier gehts los ab 1.1.2021
aktuelles intro 2020 bis zum Jahreswechsel (und länger)
siehe

hier

Für menschen, die nicht nur schön reden , (GIPS WIE SAND AM MEER),
sondern im sinne dieses forums aktiv werden möchten

- kinder- und altenrechtekommune,
- kampf dem ultra miesesten gesellschafts-klima der brd geschichte, das die schere zwischen
arschlöchern und unterdrückten immer weiter auseinander drückt
- vornehmlich in sachen cancel culture für ALLE WIRKLICH anders liebenden und lebenden
- gegen klamm-heimliche neue formen subtiler eugenik und gen-tec-vorbereitungen
einschliesslich dem kindheitsklau-bedingten streben , dass die menschen zukünftig
ki-mässig bestimmt mit technologiemaschinen verschmelzend ohne ihre körper auskommen sollen/wollen
- gegen selektion und ausrottung welcher sozialer minderheiten auch immer
- antipsychiatriekollektiv
- heimterror / widerstandskollektiv
- altenpflegeheimterror- widerstands - kommune
- schulpflichtstopbewegung nicht nur zu koronazeiten
- kapitalismusstop durch selbstversorgung und konsumboykott
- plätze schaffen für kapitalismusgeflüchtete
- boyliebe als eine von vielen mögliche politische Teleologie ***,
das heisst hier : für einen kindheitzurückeroberungsaufstand
zu was denn sonst für eine anzustrebende liebesverwirklichung?





(dieses engagement -plätze zu schaffen, die den namen FREIHEIT verdienen, ist k n a l l h a r t e, lebenslange

arbeit ,

diese kann nur gelingen durch LUSTENTWICKLUNG/Umwandlung von Arbeit in Lust
- auf/mit sich selber und diese möglichst schon umgewandelt auferstanden mitbringen, einbringen und mit-teilen
DAS ist doch tausendmal befriedigender, aber auch wesentlich schwieriger,
als forumskonsum-auffressendes
dumm rumpupen und rumlabern,
aber unwissend und unerfahren bleiben

"wie toll es doch wäre wenn"...
"aber man kann doch nicht...."
DAS IST AUSSICHTSLOS, SCHAFFEN WIR NIE".."! usw.und so tot.


doch "kann mann!!!!innen:)

wir schaffen das



warum , wenns Dir / Euch eh beschissen geht, wenigstens einen weg suchen, der auch beschissen (schwer) ist zu gehen, aber zumindest hoffnung macht, die vielleicht für die zukunft deiner bedürfnisse in dieser gesellschaft nicht mehr besteht?





hier eine kontaktmail.


deBakl@web.de


*** politische Teleologie:

Auffassung, nach der Ereignisse oder Entwicklungen durch bestimmte Zwecke oder ideale Endzustände
im Voraus bestimmt sind und sich darauf zubewegen

Zurück zu „Zum gegenwärtigen Terror gegen Flüchtlinge aus dem Kapitalismus und den Kriegen in Betreuung, Schule, Heim und Psychiatrie“