die kitas und gymnasien brennen

die kitas und gymnasien brennen

Beitragvon Kallifornio » Mo 12. Nov 2018, 10:35

manfred

Die USA können zum Mond, Jupiter, Mars und was weiß ich wohin fliegen, bemannte oder unbemannt. Die USA können mit einer Bombe die Erde für kurz oder lang zerstören. Aber ein Feuer in Kalifornien unter Kontrolle zu bringen bzw. zu löschen bekommen sie nicht hin.
Das kommt daher, daß die USA mehr Flugzeuge zum Abwurf der Atombomben besitzt als Löschflugzeuge und Löschhubschrauber.
Es ist halt wichtiger die ganze Welt bedrohen zu können als die eigene Bevölkerung schützen zu können.
Was ist das für eine Welt.........



@manfred
was ist das für eine welt?
es ist eine welt, in der kinder gemacht und e n t m ü n d i g t (gehalten) werden, um das knllhart egomanische eigene goldene nasenstreben zu verschönern und zu perfektionieren

clemens




Erich r

Das am Abend die Sonne rund es dunkel wird, liegt auch am Menschen.Weiter unten hier im Forum sagt jemand allen Ernstes, das würde an den Chemtrials liegen. Auch so einer, der an glaubt, was ihm glaubwürdig erschien, als man es ihm erzäühlte und er wird diesen Glauben auch nie mehr verlieren. Aber warum sollten sich Flieger Gifte ans Heck binden und es aausstoßen? Das ist alles geheim. So geheim das nur Insider es wissen. Nun wurde auch dieser Schwachsinn oft widerlegt und negiert, aber der Glaube daran lebt weiter. Aber auffällig ist, das dieser Glaube nur von sehr dummen und sehr einfältigen Menschen geglaubt wird. Oder meinen sie, da sei auch nur einer mit Abitur dabei?




@erich,

das ist ja gerade das dumme. die meisten wirklich verantwortlichen der umweltzerstörung haben abitur. sie sitzen ganz "oben", man behauptet, sie gehören zu den obersten bildungsschichten. das gilt nicht nur für die umweltbestimmer, sondern auch für die politik, die rüstung, die banken, die kaufhäuser, die autoindustrie, die nazis, in der kitaerziehung zum mörderischen wohlstand und und und. irgend etwas scheint offenbar beim "abitur" nebst persilschein fürs grenzenlose wachstum für alle als "lebensziel" falsch zu laufen. was könnte es bloss sein? ein abiturient oder student vermag es mir offenbar nicht zu sagen. vieleicht können Sie es ja

Clemens




hallo,
ich schrieb:
wir brauchen eine bewegung. ich bin für absoluten und radikalen wirtschafts-wachstumsstop. wer macht mit? keine-r , wetten? es geht nicht ums lamentieren, das kann jeder: es geht ums zusammen leben und um überzeugtes vorbild sein-. frag nach, wo du mich erreichen kannst

du hast geschrieben:


Nun deine Idee ist nicht neu es gibt überall z. B. Landkommunen kannst ja mal googeln.
ÖkoLeA - Ökologische Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Klosterdorf e. V., Hohensteiner Weg, Oberbarnim
Es gibt bestimmt auch was in deiner Nähe.

ich antworte dir folgendes: schau dir doch mal die kritikblindheit gegenüber vielen "landkommunen" an. wie sind sie strukturiert? zum beispiel jedes päärchen mit eigenem wohnwagen, oder eine andere eigene kleine wirtschaftseinheit? schön mitmachen in bezug auf kinder- die eh das jugendamt holt, wenn man ihre pädagogische verplanung nicht mitmacht, teilnahme am kapitalistischen produktionsprozessen, um überhaupt zu überleben, aber wenn menschen von aussen kommen, zum beispiel geflüchtete, haben sie keinen platz. es gibt ausnahmen, aber in bezug " das eigene projekt first" sind sie alle gleich. Integration aller in ein gemeinsames projekt? Mitnichten. Zusammenarbeit zwischen verschiedenen lebensentwürfen? Mitnichten. Das sind aber die entscheidenden probleme: wie umgehgen mit menschen, mit deren lebensweise bezüglich personen und inhalten man nicht einverstanden ist?

die bewegung wird von einer autonomen kindheit und jugend ausgehen oder sie wird nicht sein. nieder mit den alters (-heim) gefängnissen. wer das für sich auf die reihe bekommt, und seine türen aufmacht für andersempfindende braucht den ganzen wohlstandsterrorismus nicht mehr



Nun es war eine Anregung von mir nicht mehr und nicht weniger.
Es gibt auch noch die Andere Alternative sich von unserer Konsumgesellschaft zu verabschieden z.B. als Mitarbeiter und/oder Helfer in der so genannten Dritten Welt.Und wenn es nicht darum geht zu lamentieren, hilft dir auch niemand den Weg zu gehen den du für dich als richtig erkannt hast, wenn du Mitstreiter (unter Umständen auch auf Zeit) dafür findest umso besser.
Bleib so wie du bist und mache was dir wichtig ist.


peter

Eine kleine Anmerkung noch:
.
" absoluten und radikalen wirtschafts-wachstumsstop"

.
Das ist wieder und gegen die Natur wachstumsstop in der Natur bedeutet Tod Stilstand wenn man das nicht will muss man das Wachstum so gestalten das es Resursen schont bzw. wiederverwendet (ohne zusätzlich die Energie hinein zu stecken die man mit Gewalt der Erde abringt). Das Resursen Wiederverwenden heißt bei uns Menschen Energie in die Rückgewinnung von Rohstoffen zu stecken z.B. Maschinen die Alt Plastik Schreddern und zerkleinern.
Das sogenannte Recycling .Recycling in der Natur ist es umgekehrt da geben die Reste Energie z.B. die Blätter geben Rohstoff für die Bäume. Alles was stirbt gibt Nahrung für andere und wird allenfalls mit Hilfe der Energie der Sonne Resursen schonend wieder und weiter verwendet. Einfach gesagt Menschen Recycling kostet Energie die wir bisher mühsam und mit Gewalt der Erde abringen.
Natur Recycling bringt Energie mit Energie die sie kostenlos und umweltfreundlich von der Sonne bekommt. Wenn man erkannt hat das man in die Falsche Richtung läuft hat es keinen Sin die Geschwindigkeit zu erhöhen.Sollte da ein Denkfehler von mir vorliegen bin ich für hinweise dankbar.



" absoluten und radikalen wirtschafts-wachstumsstop"
.
Das ist wieder und gegen die Natur wachstumsstop in der Natur bedeutet Tod Stilstand wenn man das nicht will muss man das Wachstum so gestalten das es Resursen schont bzw. wiederverwendet (ohne zusätzlich die Energie hinein zu stecken die man mit Gewalt der Erde abringt).#


lieber stillstand im wachstum als fortschritt, auch für stillstand braucht man viel bewegung. aber es gibt auch rückentwicklung des wachstums jedenfalls in reichen ländern unbedingt not-wendig, und umverteilung, weniger für reiche und mehr für arme. am besten freiwillig aus überzeugung, das ist auch kein stillstand...

Das Resursen Wiederverwenden .Das sogenannte Recycling .


auch das löst das problem nicht. das wohlstandsstreben und damit das skrupellose konkurrenzverhalten der menschen wird dadurch nicht beseitigt. die begrenzheit der resourcen bleibt auch bei deinem vorschlag. das liebes-entzugsproblem = die wurzel von materieller pest und global verbreiteter gewalt ist damit auch nicht gelöst
.
Sollte da ein Denkfehler von mir vorliegen bin ich für hinweise dankbar.#


der denkfehler ist, dass man mit noch so ökologisch produziertem reichtum keine sättigung der liebesbedürfnisse jedes einzelnen erreichen kann

@thomas
#arten die sich nicht anpassen sterben aus.#


und was ist mit denen, die sich anpassen, stehen die etwa nicht auf der aussterberliste?
wer sich NICHT anpasst, hat wenigstens eine chance zu überleben


#Ein zentraler punkt dabei ist der ausgeprägte egoismus des modernen menschen,
#

und welches ist ursache des ausgeprägten egoismus?

@august

Die Ursache des Klimawandels ist die Überbevölkerung.


und welches ist die ursache der "überbevölkerung"?

Clemens
@ hallo peter, du schreibst:
#Es gibt auch noch die Andere Alternative sich von unserer Konsumgesellschaft zu verabschieden z.B. als Mitarbeiter und/oder Helfer in der so genannten Dritten Welt.#


ich schreib dir dazu:
dieses anliegen hat seine wurzeln hier, wo wir den mammon anhäufen . das bedeutet: an die öffentlichkeit gehen --> das bedeutet, du brauchst viele menschen dazu, um so etwas zu organisieren, und du machst dich übelst angreifbar. kein problem für die mächtigen, die jenigen zu beseitigen, die sich ihrem mammon entgegen stellen und ihn boykottieren, also nix einsiedlerdasein, und nix schweigend kämpfen und auch nix führungsavantgarde. Und das heisst, sie würden dich in keinem land überhaupt reinlassen, wenn sie mitkriegen, "hier kommt eine boykottbewegung". Im übrigen müsstest dich auch gegen alle NGOS stellen, die zielgerichtet auch so drauf sind, wie das ökonomische inferno, die diese länder mit ihren bildungsprogrammen so indoktrinieren, dass sie zielgerichtet genau dem westlichen system der reichen länder entsprechen. also auch wirtschaftswachstum. dann kommt noch eine liebesrevolution-problematik dazu, die auch an den weltweit strukturierten "family first" und "own clan first" kein gutes harr lassen kann. is doch so oder: "family first" zerlegt die ganze erdengemeinschaft in kleine egoistische gefängniszellen, und jede zelle braucht halt ihre eigene ökonomie.








alles hier:

https://web.de/magazine/panorama/verhee ... e-33284970
Kallifornio
 

Zurück zu Eure und unsere (un?-) zensierten Leserbriefe & Kommentare im Netz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Impressum --- Datenschutzerklärung