mein öffentlicher Brief an WDR "Hart aber fair"

mein öffentlicher Brief an WDR "Hart aber fair"

Beitragvon Clemens » Mo 19. Feb 2018, 23:08

sehr geehrte verantwortliche von "hart-aber-fair",

das, was ich Ihnen hier mitzuteilen habe, passt leider nicht in Ihr gästebuch, und offenbar auch nicht in Ihr programm, deshalb per e-mail ( und hierund anderswo). verstehen Sie es als emotional zu recht aufgeladene kritik, wut und hass, nehmen Sie es ernst oder nicht, nehmen Sie stellung dazu oder auch nicht

*ironie on* frank plasberg, seine hinterfrauen und-männer pflegen, bewahren und festigen mittels ihrer "top-jobs" vor einem millionenpublikum ihre professionelle unabhängkeit von ex 3 Reich - Terminologie*ironie off*.

gemeint ist hier: seine (IHRE!!!) begrifflichkeiten (die ja schliesslich eine notwendige bedingung für die installation jenes schreckenssystems überhaupt waren)

was ist passiert? ich mache vor 3 tagen den fernseher an, um Ihre neue harte, angeblich "faire" sendung zu schauen. als erstes: was höre ich? "kinderschänder". seit jahren und jahrzehnten geht das so mit diesem begriff direkt in die gehirne des "gesunden volksempfindens.." um nicht zu sagen l y n c h j u s t i z v o k a b u l a r. das also versteht man dort bei Ihnen als "fairneSS".und wo wurde dieser begriff am meisten gehegt und gepflegt? Sie wissen das zwar ganz genau, aber offenbar gewinnt das kalkül vermehrter einschaltquoten über eine klare distanz zu der zeit, aus der dieses land und auch dieser begriff herkommen. da wurden gestern wie schon damals spektakuläre fälle rausgenommen, die auf die öffentlichkeit einen möglichst grossen eindruck machen , um - absichtlich oder unabsichtlich die hetze und vorurteils-bereitschaft in der bevölkerung für die liquidierung einer noch nicht mal in der so genannten "aufarbeitung" der nazidiktatur überhaupt e r w ä h n t e n bevölkerungsgruppe weiter zu schüren. ("so sind sie also, die den kindern zugeneigten". dafür werden die plasbergs und ihre chefs der deutschen medialen "begriffsschänderszene" offenbar allesamt hervorragend bezahlt.

D O K U M E N T A T I O N

1937

<<ss - führer h. vertrat die ansicht, dass bei der durchführung der prozesse gegen die "sexuellen volksschädlinge" an den anfang ein möglichst schwer wiegender fall gestellt, und die ganzen prozesse auf möglichst lange zeit angesetzt werden sollten. für die propaganda müssten über jeden einzelnen prozess möglichst konkrete angaben gemacht werden, weil diese auf das volk den grössten eindruck machen. dazwischen hinein müssten immer wieder propagandistisch aufgezogene und wissenschaftlich fundierte zusammenfassende artikel gebracht werden>> ( DOKU-ENDE ) Vermerk der Gestapo vom 8.4.1937


1937



...möchte ich eine umfassende umfangreiche arbeit in angriff nehmen über kriminelle,d.h. die häufung der kriminalität eines bestimmten ausmasses in der sippschaft der kriminellen feststellen, den massstab für die einbeziehung der kriminellen in das gesetz zur verhütung erbkranken nachwuchses zwecks unfruchbarmachung - äusserst nötig !- Weiter den strenger als bisher zu gestaltenen massstab herausarbeiten für die kastration von sexualverbrechern, der insofern zu ändern ist, als es jedem gesunden empfinden ins gesicht schlägt, wenn man erfährt, dass so ein etwa unsere kinder schändender sexualverbrecher, z. zt. erst rückfällig werden muss, bevor er kastriert werden kann und er von seinen krankhaften trieben, die mitmenschen von entsetzlichem jammer und elend befreit werden. Ich möchte also eine solche umfangreiche arbeit in angriff nehmen, die ausserdem noch einen massstab für die anwendung der sicherungsverwahrung und evtl. für die vernichtung d. h. tötung von verbrechern, auch wenn sie noch nicht selbst einen menschen getötet haben, gibt. Dazu hätte ich gegen 4000 in thüringen inhaftierte und im archiv des thür. landesamtes für rassewesen mit bildern und wertvollen verwandtschafts-aufzeichnungen registrierte kriminelle zur verfügung ( DOKU ) Schreiben des Präsidenten, Prof. Dr. Karl Astel,vom 14.6 1937 an den Reichsführer - SS und Chef der Deutschen Polizei, Heinrich Himmler



langsame neugewöhnung an die alten bilder.jpg
langsame neugewöhnung an die alten bilder.jpg (38.48 KiB) 375-mal betrachtet


ich - nicht vorbestraft - habe diesen begriff angehängt bekommen und knapp 1, 5 jahre in u-haft unter folterähnlichen bedingungen zugebracht, (ua. Wasserentzug beim hungerstreik) weil ich (nicht nur) ein einziges heim in einem miliardenschweren diakonischen unternehmen öffentlich anprangerte, in dem es bis heute geschlossene isolierzellen - aus meiner sicht auch folter für kinder- gibt. man wollte mich mit gefakten und erpressten anschuldigungen einfach nur mundtot machen und mich möglichst beiseite schaffen. Und es war knapp! dann mehr als 3 jahrzehnte später:_ mein klarname wurde mit bild in einer einschlägig "renommierten" grossen und "modernisierten"- man kann das hier nur "stürmermässig " nennen- & agierenden zeitung mit millionenauflage veröffentlicht, meine existenz angegriffen, mein leben auf übelste weise bedroht und auch zerstört. bis heute kann ich mich kaum irgendwo sozial- politsch blicken lassen. zweck der übung ausser auflagen- und profitvermehrung: mein whistleblowing über die schicksale von mehr als ein dutzend kindern, jugendlichen (und vermehrt auch alten), die auf der flucht vor betreuern, familie, schule, psychiatrie, jugendamt und heim ihr leben verloren, bis heute nicht ernst zu nehmen und zu vertuschen.

besuchen Sie doch einmal die toten und legen Sie einen kranz ab. Und hängen Sie sich dabei eine antifaschismus-plakette um den hals, damit sie sich nicht eines tages plötzlich auf der falschen seite wieder finden

wodurch verloren sie ihr leben ? durch die k i n d e r s c h ä n d e r k e u l e. der zweck rechtfertigt die mittel. wahrheitsgehalte spielen keine rolle dabei. der begriff wird auch auf mutmassliche und falsch beschuldigte sozial engagierte und andere oppositionelle menschen angewandt. man kann dann absolut keine geflüchteten mehr aufnehmen. es ist wie ein todesurteil: die betroffenen heimflüchtlinge werden "illegal" gemacht, viele von ihnen verlieren ihre letzten anlaufstellen, wissen nicht mehr, wohin, bringen sich lieber um, als zurückdeponiert zu werden, von wo sie geflüchtet sind, müssen entsetzlich krepieren, ähnlich, wie andere geflüchtete auf dem weg nach deutschland.

weitere Nazijargon-Details und Mordaktionen mit hilfe der sexuellen Denunziation

das vorurteil hat gesessen: diese zeitung ( ein "journalist" dieses schmierblatts stürmte mein zuhause, sein vorgehen ist wort für wort mitgeschnitten und für meine nachwelt hinterlegt). dieser gaunererbrecher fertigte zusammen mit seinem chef einen "artikel" an, auflage: mehrere millionen), in dem sich nichts fand, was ich bei dem interview sagte und was versprochen wurde, zu schreiben. stattdessen schrieben sie mich zum abschuss frei. seitdem weiss ich was TODESANGST ist. Wie kann man so etwas überleben? frage ich Sie. und wie lautet Ihre position dazu? Sie setzen dem unsensiblen eindeutig terroristischen sprachgebrauch einen neues highlight. über welche leichen geht das?

kleiner einblick in die lynchjustiz-medienhistorie seit den 1980er jahren

hintergrund: für die nachfolgenden ansichten musste ich fast mit meinem tod bezahlen. und zwar in deutschland, nicht in der türkei


was als "URSACHEN"der naturzerstörung gehandelt wird, ist nur FOLGE, aber von was ? Die zerstörung und gewalt gegen eine freie kindheit ( was das ist, weiss nur die dummiversität) geht jeder anderen form von zerstörung und gewalt voraus. Keine zerstörung ist folgenreicher- da in alle lebensbereiche wirkend- als die Abtrennung der kindheit von ihrem unterleib. Die aber ist gut beschützt, hoch anerkannt und sogar eine (bedingung) voraussetzung für die so genannte kultur". zig tausende relativ gut bezahlte staatsbedienstete arbeiten genau daran, bzw. an den folgen davon (sich ab). über die so genannten"kolateralschäden" dieser prozeduren werden keine statistiken geführt. es müssen tausende sein, die dabei drauf gegangen sind. Für alle, denen das bewusst ist, und nicht nur die, die sich auf verfehmte weise zu kindern hingezogen fühlen MUSS klar gemacht werden: ohne unabhängigkeit und herrschaftsfreiheit geht gar nichts: keine umweltrettung, keine demokratie, kein frieden, keine freiheit, keine liebe, keine welt ohne gefängnisse aller art, und auch keine kinderlust. Aber da ist bei den herr- und frauschaften und auch bei den beherrschten a l l e r coleur leider nichts, aber auch gar nichts zu sehen. Die Erziehungsgewaltgesellschaft und dazu gehörende staatsgewalt wird nicht in frage gestellt, sondern stück für stück werden ihr von den medien die füsse geleckt und alle helfen mit, dass sie fast schon monstermässig ausgebaut wird. In diesem aquarium sollen sich die kinder und unzählige andere entmündigte dann "wohl" und "glücklich" fühlen (und "gebildet") wie ein fisch an der angel.

und wie erreicht man herrschaftsfreiheit ? durch pädagogische ganztagesberieselung und pseudo- "Kinderrechte", mit denen die herrschenden ihre herrschaft aggressiv vertuschen ("Du hast ein recht auf deine unterdrücker") ganz gewiss nicht, denn diese tätlichkeiten ermöglichen erst / stabilisieren die herrschaft über die entmündigten. um welche umfassenden kinder-menschenrechte also muss es gehen, um abhängigkeit und herrschaft abzuschaffen, was den kindern als einzige chance bleibt, ihre bedürfnisse authentisch und unversehrt selbst öffentlich zu artikulieren und auch durchzusetzen, um ihre mündigkeit, emanzipation und selbstbestimmung zu erreichen ? um was für eine "freie meinungsäusserung" geht es (nicht nur in der türkei, sondern auch) in deutschland? Um eine ab 18? man stelle sich vor, dennis yücel und peter steudtner hätten für freie meinungsäusserung über echte Kinderrechte und für freie Bedürfnisbefriedigung und emanzipation von jugendamtsgefangenen und anderen ganztageszwang-unterworfenen kindern und Jugendlichen gekämpft...dann wären sie wohl kaum noch am leben. aber solche "denisse" sind deshalb leider in diesem jahrhundert nicht in sicht. es könnte deshalb das grausamste jahrhundert werden, das die mittlerweile völlig orientierunglose (~gemachte) mit hilfe stigmatisierender projektionen und feindbilder aus den fugen gescheuchte menschheit je kannte. das letzte jahrhundert hat ja bereits aus den gleichen gründen einen millionenrekord an kriegstoten zu verzeichnen. und die täter, die für diesen millionenmord zuvorderst mitverantwortlich sind, sind strukturell und charakterlich haargenau die gleichen, die die kinderliebe ans kreuz nageln.

und das geht dann schritt für schritt auch auf immer weitere bevölkerungsgruppen über: homosexuelle, geflüchtete, sozialdemokraten, juden usw. usw....In dieser phase befinden wir uns bereits und ich behaupte: höchstwahrscheinlich schon wieder !"


weiter so, ihr schafft das schon....

Clemens M.
Clemens
 

Zurück zu Eure und unsere (un?-) zensierten Leserbriefe & Kommentare im Netz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Impressum --- Datenschutzerklärung