zum Massaker in Santa Fe

zum Massaker in Santa Fe

Beitragvon Klemmtine » Sa 19. Mai 2018, 09:05

viele soldaten, politiker, waffenverkäufer, waffenträger, gesetzgeber, amokläufer, kapitalisten, faschisten und pädagogen haben ein s e x u e l l e s einfühlungs-problem. Nichts ist schmerzvoller, als der geklaute unterleib von kleinauf: die einen werden direkte oder indirekte massenmörder, die anderen brav zuschauende umweltzerstörer (konsum-enten-trottel) Bei vielen amokläufern als produkt der eher relativ "harmloseren"art hat die herrschende emotionale pest nur noch ein leckerli den von kindesbeinen an so getriezten anzubieten: der psychiatrische medikamententerror kommt insbesondere bei den oppositionellen, nicht zwangsintegrierbaren jugendlichen noch obendrauf und gut an. Mit dem vertuschungsbegriff "psychisch krank" entledigt sich das "gesunde" volxempfinden jedweder mitverantwortung. Professionelle the-rape-isten kommen leider voll daneben und viel zu spät, um ihre klienten mit wahrer zurückschleuder-besessenheit in die normen der ursachenkeule zurück zu "inkludieren", und wenn nicht, treiben sie junge menschen erst recht en masse die allerletzten reste von hasslosigkeit und aufrichtiger empathie komplett aus. Wer das liest, mag sich vorstellen, ich meine "bumsen" als weg in eine gewaltfreie welt, die keine grenzen und waffen mehr nötig hat. Das ist doch auch Ihr ziel, sehr verjährte darmen und heere hier, oder etwa nicht? . Nein, bumsen meine ich nicht. "B u m s e n" der "normalen" und der dazu gehörende all gemeine geile voyeur- "selbstschuss" sind nur eine folge von was eigentlich genau? Ursachen, sind tabu, wahrnehmung ist tot, wie die entlarvung des gespielten entsetzens über die folgen der ursachenverleugnung auch. Schon mal drüber nachgedacht frau /herr geier? So lange das nicht geklärt ist, was schief läuft beim sexuellen "knallen" , was dem generalstabsmässig verordneten liebesentzug für die Jugend gleich komt ,und dem nicht abgeholfen wird, wird es weiter grausame massen- massaker geben und zwar weltweit und bald wohl auch genozidär



Hans

"viele soldaten, politiker, waffenverkäufer, waffenträger, gesetzgeber, amokläufer, kapitalisten, faschisten und pädagogen haben ein s e x u e l l e s problem. "
Fällt unter den Begriff "psychisch gestört", meistens Einzeltäter, wie bei uns in Deutschland.
da nehmen sie ein Auto, Schuss-Waffen sind schwierig zu erwerben.
Vorteil Deutschland: Im familiären Bereich gibt es kaum Unfälle durch Schusswaffen - der Fünfjährige erschiesst nicht seine dreijährige Schwester.



faschistoide kastration der jugend und ihre folgen.jpg
faschistoide kastration der jugend und ihre folgen.jpg (143.18 KiB) 486-mal betrachtet








hier gehts zum artikel und zu den leserbriefen
Klemmtine
 

Zurück zu Eure und unsere (un?-) zensierten Leserbriefe & Kommentare im Netz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Impressum --- Datenschutzerklärung