es ist wieder passiert: Lynchmordversuch in Bremen

es ist wieder passiert: Lynchmordversuch in Bremen

Beitragvon Harri » Sa 16. Jun 2018, 20:29

wie DAS BÖSE "das Böse" kreiert und vollstreckt, um als DAS GUTE dazustehen



zunächst einmal:

es ist lächerlich, was die aussichtslosigkeit einer juristischen sanktionierung von RTL und kumpanei anbelangt, welche das mörderische treiben der boulevardpresse wirksam stoppen könnte. Und wenn doch mal ein urteil kommen sollte, dann stecken die das locker mit ihren einschaltquoten und auflagenhöhen weg, die sie mit ihren prangermedien einfahren: Die justiz selbst ist im übrigen dermassen mit den medien verstrickt, dass es sicher zu kaum mehr als einer ermahnung im presserat oder anderswo allerhöchstens kommen würde. Das aber nützt dem /den fast ermorden herzlich weni.g

Seit heute wissen wir, dass angeblich auch der zweite mensch, gegen den sich das mordmedium tatsächlich richtete, ebenfalls null mit irgend welchen pädo neigungen, bzw pädostraftaten etwas am hut hatte. Nicht auszudenken, wenn der angeprangerte wirklich eine straftat begangen hätte, dann wäre der mordversuch gerechtfertigt? Ja, so scheint es (durch): Woher kommt denn sonst die lynchjustizstimmung in deutschland insbesondere gegen diese minderheit?

Es ist bei weitem nicht der RTLsender allein, der hier offenbar schon länger am blut lecken ist. Focusbonzen wie alexander wendt und sein überall seine duftmarke hinterlassende befehlsvollstrecker, der "salonkolomnist" jan-philip hein, wissen, von was hier die rede ist. Die sache mit ihrem stürmerbeitrag hätte ebenfalls tödlich ausgehen können, solte sie "natürlich" überhaupt nicht, aber könnte sie trotzdem noch immer ud ebenfalls jederzeit . Ebenfalls? Ja, ebenfalls, siehe hier


zur Geschichte der Lynchjustiz in Deutschland und anderswo


zum aktuellen tagesspiegel bericht über bremen


angebliches "ermittlungsverfahren" gegen rtl soll die die volxseele besänftigen, dann geht es weiter


Würmer, stürmer, wendtehals.ev..jpg
Würmer, stürmer, wendtehals.ev..jpg (111.94 KiB) 532-mal betrachtet
Harri
 

Re: es ist wieder passiert: Lynchmordversuch in Bremen

Beitragvon Hansi » Mi 20. Jun 2018, 19:26

Die "Stürmerqualitäten" von RTL, FOCUS, BILD usw. entwickeln sich "prächtig". Wo wohnen diese Typen eigentlich? Vielleicht kann sie ja mal jemand für eine Youtube-Reportage besuchen. Sie würden sich sicher sehr freuen

Hansi
Hansi
 

Re: es ist wieder passiert: Lynchmordversuch in Bremen

Beitragvon admin » Mi 20. Jun 2018, 19:29

Ja, würden sie. Soweit ich weiss, wohnt oder wohnte der Focus-Heini" genau in der Stadt, wo der Lynchmordversuch passiert ist. Rein zufällig natürlich, völlig zufällig, ja. Es gibt keinerlei Zusammenhang zwischen dem Lynchmordversuch und dem Wohnort des Hetzters. Nein, absolut nicht.

Und noch etwas: egal, was sie mit euch machen, bleibt friedlich Leute, sonst habt ihr schon verloren!

Admin



Ps: mit etwas Glück erscheint hier in diesem thread demnächst ein Wortprotokoll von Heinis Überfall auf einige Kinder- und Menschenrechtsaktivisten, das dokumentiert und beweist, was er genau gesagt, gefragt und zugesichert hatte, welche anworten er bekommen hat, und was er draus gemacht hat. Dem ganzen ist zu entnehmen, dass er,sein chef und konsorten nichts, aber auch , gar nichts mit den Rufmord-, Existenzauslöschungs, Lebensbedrohungs- und Lynchmordtendenzen gegeneinzelpersonen und Minderheiten in Deutschland zu tun haben
admin
Administrator
 
Beiträge: 294
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 13:32


Zurück zu Tagesthemen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Impressum --- Datenschutzerklärung